Kann man Baldrian überdosieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dieser Frage bin ich auch mal nachgegangen, weil mich das interessierte. Und ich hab keine befriedigende Antwort gefunden, leider! Ich hatte damals einige Studien durchforstet und an mehreren Uni's mit anthroprosophischen Abteilungen nachgefragt.

Sollte also jemand die Antwort mitsamt einer Quelle haben: Her damit! Bittäää!

Ich habe vorhin 3 Baldriantabletten genommen, nach einer stunde (wirkungszeit) ist mein Blutdruck massiv abgefallen, mir wurde übel und ich habe total gezittert -nicht schön. Da ich sowiso gerade beim Arzt war, war dies kein Problem (ich hatte die Tabletten genommen, da ich beim Arzt nicht so nervös sein wollte :/ ) Schon beim Begrüßen hatte er bemerkt wie kalt meine Hände sich anfühlten und als mir dann auch noch die Tränen kamen, da ich Angst hatte umzukippem legte er mich schnell auf die Liege. Er hat meinen Kreislauf wieder stabilisiert, indem er meine Beine hoch gehalten hat und ich hab nur noch gemerkt wie das Blut in meinen Kopf schoss und dieser warm wurde.

Also Leute: höchstens 2 Tabletten :/ (je nachdem was drauf steht)

Ich bin 15 :)

gottSeiJunk 28.01.2017, 22:39

Hab in den letzten vier stunden 1800mg baldrian wurzel extrakt, also 12 tabletten genommen. Dazu noch 200mg tetrazepam (Benzodiazepam verwand), um die 12 sprüstöße a100microgramm  sulbutamol (weil ich mein restliches Methylphenidat im Internat vergessen habe) ein Bier und 250ml energydrink und heut morgen noch 30mg ritalin. (und um die 6 kippen geraucht) Und mir gehts prächtig!

Bilanz; Ballert euch davon soviel rein wie ihr wollt.

0

Ich habe leider keine Belege im Sinne von Internetadressen oder ähnlichem, aber ich bin selber "Baldrianpatientin" und habe es bisher nicht geschafft, dieses überzudosieren. Ich denke, da es pflanzlich ist, kann man davon mehr nehmen als von anderen Medikamenten. Meine Ärztin meinte, dass zwei hintereinander genommene Tabletten keine Risiken entstehen und empfahl mir sogar diese Dosis. Außerdem sollte ich je nach Bedarf zwischendurch noch welche nehmen, von einer Höchstgrenze sprach sie jedoch nie... Ich würde an deiner Stelle aber einen Arzt fragen, da es bei pflanzlichen Mitteln immer unterschiedlich ist...

Grüße, Mimi

Wenn man Baldrian überdosiert können Übelkeit, Durchfall, Kopfschmerzen und Müdigkeit bis hin zur Bewusstlosigkeit die Folge sein!

Was möchtest Du wissen?