Kann man auch Wasser in den Händen haben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wassereinlagerungen können auch in den Händen sein, ja. Vielleicht leidest du generell unter Wassereinlagerungen. Dagegen würde helfen, einmal die Woche einen Reistag einzulegen. Dazu kochst du dir Reis, verteilst die Menge auf drei Mahlzeiten und nimmst zu jeder Mahlzeit eine Portion Reis mit etwas Apfelmus oder einem halben Apfel. Das entzieht dem Körper Wasser, entwässert ihn quasi, was ja hier der gewünschte Effekt wäre. Alles Gute für dich.

Was möchtest Du wissen?