Kann man Arterienverkalkung heilen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Arterienverkalkung spielt Cholesterin eine große Rolle. Den Cholesterinwert kannst du mit Sport und Ernährung positiv beeinflussen, aber um eine Verkalkung wieder abzubauen reicht das meistens nicht.

Die Statine (Arzneimittelgruppe) senken den Cholesterinwert und erhöhen das sogenannte HDL-Cholesterin bzw. im Endeffekt die Anzahl der HDL-Lipoproteine. Diese HDL-Lipoproteine haben die Aufgabe Arterienverkalkung abzubauen und sind sehr gesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport ist die beste Medizin die es auf der Welt gibt! Sport hat nur Positive Auswirkungen auf den ganzen Körper, und die Muskeln schütten hunderte Botenstoffe aus, die heilend auf den Körper wirken! Wenn man pro Woche insgesamt z.B. 3 Stunden Sport treibt, können damit alle Krankheiten im Durchschnitt um ca. 50% reduziert werden! Gute Ernährung reduziert im Durchschnitt um 30% das Risiko der Krankheiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Knoblauch, Bärlauch, Buchweizenkraut, Rutin, pflanzliche Öle, Walnüsse, Bewegung, Joga, Blut verdünnende Maßnahmen, wie z.B. Wasser zum durchspülen der Gefäße, Gingko, Salicylsäure aus der Natur oder acetyliert von Bayer und Co - wirken direkt oder indirekt der Arterienverkalkung entgegen. Und das ist sicher nicht alles.

Um genug Cholesterin im Blut zu haben würde ich ab und an ein Hühnerei empfehlen, Omeletts, Spiegeleier, Rühreier helfen auch. Das ist wichtig für die Herstellung von wichtigen Hormonen usw. Zuviel an Cholesteron in der Nahrung kompensiert der Körper indem er weniger selber produziert.

Raffinierte Fette (z.B. Margarine) gar nicht, tierische Fette in Maßen konsumieren. Kohlehydrate inhibieren die Fettverbrennung und fördern Arteriosklerose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?