Kann man an einem gebrochenem Herzen sterben? Seelisch?

2 Antworten

Hey Kleeblatt1! Ich habe genau das selbe gespürt als ich ein gebrochenes Herz hatte. Ich weiß das wird dir vllt nicht sehr viel helfen aber ich habe einmal in einer Ärtzte-Serie eine Episode gesehen in der eine Frau, die als sie gerade geheiratet hatte , ihren Mann in einem Autounfall verloren hatte. Dann hatte sie eine Herzinsuffitiens (richtig geschrieben?) Wegen ihrem gebrochenen Herzen. Ich weiß nicht ob man daran sterben kann, aber ich glaube schon, dass man sich deswegen ziemlich krank fühlen kann.(persönliche Erfahrung) Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen und bleib stark!

Es heisst Herzinsuffizienz richtig;-))

4

Rulamann hat Dir Deine Frage zum Broken-Heart-Syndrom schon beantwortet.

Das, was Du schilderst, ist die Erschöpfung durch das Weinen, denn weinen ist sehr anstrengend. - Google dazu mit

weinen anstrengend danach erschöpft

Die Müdigkeit, die Du nach dem Weinen erlebst, ist also normal.

.

Wichtig ist ja, dass Du aus dem negativen Gefühlskreislauf raus kommst. - Zwei einfache Methoden können dabei sehr hilfreich sein:

Google mit

morgenseiten

und lies die Infos. - Du siehst dann, Julia Cameron hat darüber in ihrem Buch "Von der Kunst des Schreibens" berichtet.

Du schreibst dann einfach die Gedanken, die Dir so kommen. Dabei achtest Du auf keine Rechtschreibung. Und wenn Dir nichts einfällt zum Schreiben, dann schreibst Du das, so zum Beispiel:

  • "nun sitze ich hier und schreibe und will doch hab ich eigentlich daran gedacht dass ich nachher nein nein, ich will doch eigentlich - ob das schreiben wirklich was taugt, naja egal schreib ich mal, warum ist er nur so oder ob ich, nachher will ich unbedingt ins cafe mit freundin oder ohne ach nein ich glaube ich gehe hin und träume ein bißchen ..."

Das ist eine sehr entlastende und reinigende Methode - und dann ist sie auch noch so einfach. - Ich hab eine längere Zeit diese "Morgenseiten" geschrieben. (Ich als Nachteule nicht morgens, sondern irgendwann am Tag - und immer wenn mir danach war.)

Ich fing damit an, weil ich so ein kleines Lebensforscherlein bin und sehen wollte, ob das was taugt. Und dann war ich doch ziemlich schnell überrascht, wie gut das tut. Diese Morgenseiten schrieb ich mehrere Wochen täglich - mal zu Hause, mal im Cafe bei einem Kaffee ... Und inzwischen krieg ich gelegentlich Sehnsucht nach diesem Morgenseiten-Schreiben, die ich dann meist ein paar Tage schreibe. Tut mir jedesmal gut und verhilft mir zu innerem Frieden und vermehrter Klarheit.

.

Es gibt auch ein sehr schönes Buch von Shakti Gawain mit dem Titel Stell Dir vor. Mir hat es vor vielen Jahren geholfen, aus ständig kreisenden negativen Gedanken und Gefühlen herauszukommen. Shakti beschreibt, wie die Wiederholung positiver Sätze (= Affirmationen) hilfreich ist. Und die vielen Beispiele, die sie dafür gibt, sind angenehm kurz wie Werbespots.

Ich merkte, dass viele dieser Beispiele auf mein Leben zutrafen. Und so suchte ich mir erstmal drei solche Sätze aus und schrieb die auf kleine Zettel. Die steckte ich in meine Taschen (Jacke, Hose ...). Weil ich dazu neige, meine Hände in die Taschen zu stecken, berührte ich dann einen der kleinen Zettel, holte ihn hervor, wiederholte mehrmals den Satz - unterwegs natürlich stumm - (das machte echt Spaß) und legte den Zettel zurück in die Tasche.

Hier

http://www.amazon.de/b%C3%BCcher/dp/3499180936

kannst Du Kundenrezensionen lesen (neben den gelben Sternen) - anderen hat Shakti so auch geholfen.

.

Kann es sein, dass Du Dich schon eine Weile an Dein Unglüxklichsein gewöhnt hast? Wenn das so ist, könnte Dir dies zusätzlich zur Klarheit helfen, damit Du aus dem Unglücklichsein aussteigst:

Wir haben in uns so etwas wie einen Autopiloten, man kann auch sagen „Gewohnheitsviech“. Dieser Autopilot ist sehr wertvoll, denn ohne ihn müssten wir täglich alles neu lernen: essen, sitzen, laufen, Nase putzen - einfach alles. Sobald unser Unterbewusstsein eine erlernte Handlung für lebenserleichternd oder lebenserhaltend befunden hat, wird diese Handlung in den „Autopiloten“ integriert.

Willst Du nun eine fest integrierte Handlung im Autopiloten ändern, und das Unterbewusstsein sieht keinen zwingenden Überlebensgrund dafür, wird es versuchen, Dich (= Wachbewusstsein) mit aller Kraft daran zu hindern. Denn das Unterbewusstsein ist sich sicher, dass Du MIT dieser Handlung überlebst (schließlich lebst Du ja), und es weiß nicht, ob Du auch mit der neuen Handlung überlebst. (Es will also Dein Leben schützen und weiß nicht, dass es in diesem Fall so Dein Leben erschwert.)

.

Das Unterbewusstsein hat den Verstand eines etwa vierjährigen Kindes. Du als erwachsene Person, die erkannt hat, dass Deine alte Handlung Dein Leben erschwert und Dich vielleicht sogar krank macht und überhaupt willst Du jetzt damit aufhören, musst jetzt die Führung übernehmen.

Dazu brauchst Du Geduld und Durchhaltevermögen. - Das Unterbewusstsein ist natürlich nicht faul und versucht mit aller Raffinesse, Dich von Deiner Verhaltensänderung abzubringen (schließlich weiß es ja nicht, ob Du mit Deiner neuen Art zu handeln überlebst). Sei wachsam! Es wird sich vermutlich allerlei Tricks einfallen lassen, um Dich wieder zur alten Gewohnheit zu locken.

Boss über Dein Leben bist aber Du, nicht Dein Autopilot! Der ist nämlich Dein Diener.

.

Unser Autopilot reagiert wie ein großer Dampfer auf dem Meer: Will der Kapitän (also Du) den Kurs ändern, muss er (anders als beim Fahren eines Autos) lange das Steuer in die neue Richtung lenken. Hält er das Steuer nur kurze Zeit (wie bei einem Auto) in die neue Richtung, ändert sich sein Kurs nicht.

Psychische Krankheiten... Verlustangst?

Ok gleich mal vorab, ich möchte hier keine antworten a'la "boah bist du doof ehy" oder "hab dich ma net so affig" haben.

ich will hier nur einige symptome von mir berichten und dann wissen ob ich ein psychisches problem habe.

bestes beispiel war die Knie OP meines Freundes vor 2 Jahren.

Ich saß zuhause und wusste dass alles gut geht... weil, is ja nur ne kleine knie OP.

Aber trotzdem hatte ich im Hinterkopf so gedanken, als käme er nicht mehr wieder, als ginge irgendwas schief und er stirbt. Diese gedanken haben sich immer mehr in den vordergrund gedrängt und ich konnte sie nichtmehr abstellen.

jetzt ist die Frage... ich möchte meinen es sind verlustängste die sich bei mir im unterbewusstsein breitmachen, aber ob das so stimmt?

...zur Frage

warum schlägt mein herz soo doll?

habe seit heute morgen bemerkt das mein Herz doller schlägt als sonst.... und ich habe auch ein komisches Gefühl in der Brust, wenn ich mich hin lege sehe ich es sogar so doll schlagen das mein Brustkorb mit pocht !! ich hab jetzt seit 2stunden auch noch ein ziehen im rechtem arm zwar nicht doll aber es fühlt sich echt komisch an! was kann das sein ??

bei mir wurde vor kurzem lip- lymphödem diagnostiziert kann es damit zusammen hängen?

LG

...zur Frage

Wie wird man seelisch mit einer Scheidung fertig?

Manche Tage sind einfach furchtbar. Dann denke ich daran, dass ich in Zukunft alleine sein werde, es wird mir zuviel, ich weiß nicht, wie ich das alles schaffen soll. Mein Mann will sich von mir trennen, weil er in eine andere verliebt ist. Mir kommt alles so hoffnungslos vor. Ich weiß auch überhaupt nicht, was ich tun kann?!?

...zur Frage

Wie erkennt man, ob ein Mensch psychisch krank ist?

Am Wochenende wurde ich von einer mir völlig fremden Frau auf der Straße angesprochen. Sie hätte gerne meine Meinung gewußt: Und dann redete sie wie ein Wasserfall, ohne Punkt und Komma aber auch ohne je einen Satz, manchmal sogar ohne ein Wort zu Ende zu reden. Sie redete von ihrer Scheidung, ihrer Tochter, die nichts mehr von ihr wissen wollte von den Menschen in ihrer Familie, die sie teilweise wohl auch schlagen und sehr schlecht behandeln. Sie hüpfte dabei vor mir auf und ab, völlig aufgeregt, nervös. Ich bemühte mich wirklich, ihr zuzuhören, aber nach einer halben Stunde hörte sie immer noch nicht auf, ich ließ mir dann ihre Telefonnummer geben, versprechend, mich um sie zu kümmern. Habe ich mir da nicht zu viel vorgenommen? So etwas kann einen doch dann schließlich selbst kaputt machen?

...zur Frage

LZ- EKG?

hallo,ich habe des öfteren mal starkes herzklopfen aber nur ein paar sekunden,mir gehts auch nicht schlecht dabei,nur angst natürlich..ich leide schon über jahre an panikattacken,bin auch am herzen mehrmals untersucht worden,alles ok..ultraschall/echo was halt am herz so untersucht wird...ekg ist immer gut....wäre es trotzdem sinnvoll mal ein langzeit ekg machen zu lassen?denn das hatte ich noch nie...aber die ärzte hätten bestimmt gesagt das ich evtl.auch mal ein langzeit ekg machen muss oder soll,aber keiner der ärzte hat das gesagt...was meint ihr? würde mich über antworten freun.

...zur Frage

Was hilft gegen Aufregung vor Date?

Hallo, ich bin morgen mit einem Jungen verabredet. Und immer wenn ich aufgeregt bin wird mir meistens total übel. Und ich habe jetzt schon angst, dass mir wieder schlecht wird. Was soll ich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?