Kann man als Begleitperson mit zu einer Selbsthilfegruppe für Alkoholiker gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo schneckenhaus du sucht eine Selbsthilfegruppe wo CO-abhängige und suchtkranke gemeinsam an der gruppenstunde teilnehmen können. ich empfehle dir die Selbsthilfegruppen KREUZBUND. meine Ehefrau als Co und ich ALKI sind seit 5 Jahren dabei und ich / wir können nur positives vom Kreuzbund berichten.der Kreuzbund nimmt jeden/e Person auf die Hilfe sucht . egal was für Glaubensrichtung-ob verheiratet - geschieden- homosexuell-lespe also ALLE die HILFE suchen. der KREUZBUND ist einer der wenigen Selbsthilfegruppen der CO abhängige und suchtkranke in einer Gruppe aufnehmmen. der KREUZBUND in deiner nähe findest du im Internet www.kreuzbund.de oder im amtsblatt . wenn du weitere fragen hast ,kanst du mich ja persönlich anschreiben und ich versuche dir zu helfen.

Da müsst ihr eine passende Gruppe finden. Das ist nicht bei allen Möglich. Schließlich ist es Teil der Gruppe sich selbst zu offenbaren, da würdest du dann etwas aus dem Rahmen fallen! Du kannst ihn hinbringen, und abholen, oder du musst mitmachen in der Gruppe. Dann geht das auf jeden Fall!

Ich kenne eine Selbsthilfegruppe ( allerdings für andere anhängige) in der dass kein Problem ist, derjenige hat dass mit der Leitung vor Ort abgeklärt und der abhängige hat nochmal gesagt wie wichtig es ist eine Begleitperson zu haben danach war das gar kein Problem. Geh doch beim ersten mal mithin dann wirst du schon sehen ob du bleiben kannst.

Rufen Sie bei der Leitung der Selbsthilfegruppe an und fragen dort nach. Ich kann mir vorstellen, dass es unterschiedlich gehandhabt wird und dass das die Leiter / die Teilnehmer mit entscheiden möchten.

Was möchtest Du wissen?