Kann ich Zwiebelwickel gegen Ohrenschmerzen machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du zum ersten mal Ohrenschmerzen hast solltest Du erst mal zu einem HNO-Arzt gehen, falls Du eine beginnende Mittelohrentzündung hast muss diese mit einem Antibiotikum behandelt werden.

Hausmittel wie Zwiebelwickel oder Schafswolle sind unterstützende Maßnahmen oder für leichte, unkomplizierte Ohrenschmerzen gedacht.

Zwiebelwickel kannst Du selbst machen indem Du eine Zwiebel in Stücke schneidest sie dann in ein Tuch wickelst oder in eine Baumwollsocke und sie auf Dein Ohr legst und mit einem Schal befestigst oder Du kannst Dir eine Mütze aufsetzen.

http://www.apotheke2u.de/ratgeber-gesundheit/eltern-ratgeber-12.html

Danke für den Stern.

0

Bei aller Liebe zu alten Hausmitteln, aber in erster Linie solltest Du abschwellende Nasentropfen oder Sprays verwenden damit wieder Luft in das Mittelohr gelangen kann. Bei einer Mittelohrentzündung hilft leider nichts außer Antibiotika, sonst riskierst Du eine chronische Mittelohrentzündung mit Schwerhörigkeit. Besorg Dir Nasenspray und geh morgen zum Arzt, besser iss das. Gute Besserung! Viel Trinken nicht vergessen!

Seit einem Monat Husten, Schnupfen und jetzt auch noch starke Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen - was kann ich dagegen tun?

ok also ein drittes mal tippen...

hallo ich habe jetzt seit fast einen Monat husten, auch so schleimigen also keinen trockenen husten und schnupfen, es kommt auch oftmals gelb raus, wenn ich meinen kopf nach unten tue tut das auch weh. außerdem hab ich ab und zu auch Ohrenschmerzen, das knistert und knackt dann, wenn ich tief schlucke und das tut weh. außerdem hab ich seit tagen jetzt Kopfschmerzen, mein kopf pocht richtig. ich war heute auch beim Arzt, der hat mir aber nur ein Asthma spray verschrieben.

ich danke euch schion mal für eure antworten leamarlotte

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Seit drei Wochen erkältet, was ist das? Grippe?

Ich habe seit drei Wochen mit einer Erkältung zu tun. Nach Hals- und Ohrenschmerzen, sowie Fieber war eigentlich alles vorüber. Ich hatte nur noch Husten. Nun habe ich aber wieder totalen Schnupfen und Schüttelfrost. Was ist das? Ist das eine Grippe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?