Kann ich Venlafaxin bei Bedarf mit Tramadol zusammen einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde dir es nicht empfehlen. Du solltest lieber das Standardmittel Aspirin nehmen. Tramadol ist bei Kopfverletzungen kontraindiziert. Venlafaxin kann als Nebenwirkung Krampfanfälle auslösen, die durch das Tramadol verstärkt werden können, da das Tramadol ein Racemat ist und das (-)-Tramadol genauso wie das Venlafaxin die Wiederaufnahme von Noradrenalin- und Serotonin hemmt. Besprech dich lieber mit deinem Arzt und vor allem mit deinem Apotheker, bevor du zu irgendwelchen Medikamenten greifst.

Vielen Dank für die Info. Natürlich war ich beim HA, der hat mir Tramadol verschrieben, Triptane sind kontraindiziert wg. Schlaganfall mit 36 J., sonst hat Novalminsulfon geholfen weil Migräne sehr stark ist und teilw. Novamils. nicht mehr hilft.Habe alles prob. von Asp. über entspannungstechn. und und und..

0

Versuche es mal mit dem Antidpressiva Cipralex, ich nehme das auch. zusätzlich mit einem leichten Opiat, ähnlich wie Tramadol. Den besten Rat jedoch, bekommst Du direkt von einem Apotheker. Suche Dir einfach eine Apotheke, am besten eine die Du wenigstens etwas kennst bzw. in der Du schon öfter gewesen bist, im Telefonbuch raus, ruf dort an und verlange den Apotheker, der holft Dir ganz bestimmt weiter. Viel Glück und gute Besserung, in jeder nur erdenklichen Form.

Die AD's zu wechseln halte ich nicht für sinnvoll; besser, sinnvoller und einfacher wäre es, wenn man ein anderes Schmerzmedikament wählt.

0

Was möchtest Du wissen?