Kann ich Tramal nehmen wenn ich mich um zwei kleine Kinder alleine kümmern muss?

0 Antworten

Geschwollener Fußrücken und starke Schmerzen- was könnte daran liegen?

Ich bin gestern beim Sport dumm aufgekommen mit dem Fuß, es gab ein knackendes- Geräusch gefolgt von starkem Schmerz. Gestern im Krankenhaus war der Schmerz erträglich und auch beim Abtasten nur begrenzt auf den Fußrücken. Auf dem Roentgenbild war auch nichts zu sehen. Ich bekam einen Gipsschuh und Krücken und durfte wieder gehen. In der Nacht wurde der Schmerz unerträglich, sodass ich Schmerzmittel in Verbindung mit Schlaftabletten nehmen musste. Heute ist es einfach nur grauenhaft. Der Gipsschuh passt mir kaum noch und der Schmerz hat sich auf den ganzen Fuß mit hauptaugenmerk Großerzeh ausgebreitet... es tut fürchterlich weh. Das da nichts sein soll- kann ich mir nicht vorstellen.. der Schmerz ähnelt dem eines Bänderrisses. Was könnte passiert sein?

...zur Frage

Habe ich wirklich eine Blinddarm Entzündung?

Hey,

ich war heute Morgen beim Hausarzt, weil ich Fieber, Bauchschmerzen & Übelkeit so wie Durchfall habe.

Der Arzt hat mir bisschen auf dem Bauch geklopft und gefragt ob es weh tut. Schmerzen hatte ich jedoch erst, als er mit voller Gewalt in mein Magen gedrückt hat. (Ich bin mir sicher, dass das jedem weh tut, egal ob krank oder nicht...)

Ich war gerade mal 3 Minuten im Ärztezimmer und dann hat er schon direkt gesagt, ich soll per Notfall Überweisung ins Krankenhaus, damit mir der Blinddarm rausgenommen wird.

Ich fühle mich nicht richtig behandelt sondern mehr so wie "Oh, dafür hab ich jetzt keine Zeit, sollen die im Krankenhaus sich darum kümmern."

Die Symptome sind im Vergleich zu gestern deutlich erträglicher geworden.

Muss ich jetzt wirklich ins Krankenhaus? Wird die Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung ungültig, wenn ich nicht ins Krankenhaus gehe?

Bitte um Rat,

liebe grüße. :)

...zur Frage

Welches Mittel bei Übelkeit von Schmerzmitteln?

Ich lasse mir diese Woche die Schrauben aus meinem Fuß entfernen. Das ist zwar nur ein kleiner chirurgischer Eingriff, aber ich hatte nach der ersten OP schon starke Schmerzen. Leider vertrage ich Schmerzmittel sehr schlecht. Ibuprofen geht, soll man aber wegen dem Magen nicht so oft und lange nehmen. Von allem Anderen wird mir übel und ich werde sicher Novalgin vom Arzt bekommen. Im Krankenhaus habe ich etwas gegen die Übelkeit bekommen. Welches Mittel kann ich mir gegen die Übelkeit nehmen?

...zur Frage

Nach Unfall Kopfschmerzen, verschwommen sehen, Schwindel...

Hallo, ich hatte Anfang Oktober einen schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein riss im Halswirbel. 3 gebrochene Rippen, Schleudertrauma diagnostiziert. Ich war 1 Wochen im Krankenhaus, dort habe ich mich mehrmals uebergeben muessen, was mehr aus Blut bestand. Im Urin wurde auch Blut festgestellt, jedoch wurde darauf nicht weiter eingegangen. Seitdem Unfall habe ich starke Kopfschmerzen in der linken Seite, ich hatte breits ein MRT sowie ein CT, es wurden 2 Zysten im Kopf festgestellt, die nur leicht mit Wasser gefuellt sind. Laut dem Radiologen waeren diese aber nicht die Ursachen fuer die Kopfschmerzen. Mein Halswirbel ist mitlerweile wieder vollstaendig abgeheilt, dank Massage kann ich alles wieder gut bewegen. Meine Kopfschmerzen halten jedoch weiterhin an, ich nehme Novalgin, was dann kurz den Schmerz lindert. Zwischenzeitlich hatte ich Schwindel dabei. Seit heute morgen seh ich zeitweise verschwommen, habe Schwindel und Schweissausbrueche, meine Kopfschmerzen sind sehr stark und halten nun einige Tage dauerhaft an. Trotz Novalgin kaum Besserung. Ich war zwischenzeitlich, wenn es so stark war bei meiner Hausaerztin, die mir dann i.v. Tramal injezierte. Hat jemand damit Erfahrungen und koennte mir weiterhelfen?

...zur Frage

Nierenkolik? Ja? Nein? Rücken? Hilfe!

Also ich habe seit gestern Schmerzen im linken Rückenbereich. Gut, heute Vormittag zum Hausarzt, er machte Ultraschall - nichts zu sehen. Dann fragte er mich wie es mit meinem Harn aussieht, ob ich Schmerzen habe. Ich sagte nein, gut trotzdem untersucht. Er sagte ich habe rote Blutkörperchen im Harn und das ist ein Anzeichen für ne Nierenkolik. Aber es können auch Rückenschmerzen sein. Gut, er verschrieb mir Buscopan wenns schlimmer wird Krankenhaus, aber trotzdem morgen nochmal Kontrolle. Die Apotheken in meiner Nähe hatten alle über Mittag zu, dann fuhr ich ins Krankenhaus. Es wurde EKG, Ultraschall, Blutzucker, Blutdruck, Blutbild gemacht. Sie sagten nach meiner Krankheitsgeschichte bzw. den Schmerzen deutet es auf ne Nierenkolik hin, muss aber nicht sein. Gut, nach der halben Stunde waren alle Werte da und sie sagten sie haben nichts gefunden und das es wohl vom Rücken käme, da ich generell Probleme mit der Wirbelsäule habe. Die eine Ärztin sagte ich soll jetzt 2-3 Tage lang Mexalen nehmen oder Novalgin. Trotzdem gehe ich morgen zum Hausarzt. Wie kann das sein das mein Hausarzt sagte ich habe rote Blutkörperchen, die im Krankenhaus (3h später) sagten es ist nichts? Wie gibts das? Beim Hausarzt legte ich den Becher gleich hin und urinierte rein, im Krankenhaus urinierte ich ins Klo und dann nach ner Weile erst in den Becher. Liegt es daran?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?