Kann ich ohne Bedenken Tramal long 100mg mit meinem Blutdruckmitteln einnehmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde dir Raten, die Tabletten nicht ohne ärztlichen Rat zu nehmen, seitdem ich mich viel Bewege und das erst recht, wenn ich Rückenschmerzen bekomme, brauche ich keine Schmerztabletten mehr,

Durch Bewegung, stärkst du deine Muskeln, und das wirkt sich aus. zum Beispiel, schnelles spazieren gehen mit Einsatz der Arme.

hallo vanrain!

Diese Frage kann Dir eigentlich nur Dein Hausarzt beantworten, der Dich kennt und weiß, welche Medikamente Du alle benötigst. Ein Apotheker kann dir auch weiterhelfen, wenn Du ihm alle Medikamente nennst. Gegen die Rückenschmerzen lass Dir mal Krankengymnastik verschreiben und vom Therapeuten dann Übungen für zu Hause (täglich!!) zeigen. Einfach mal so die starken Tamal-Tabletten einwerfen ist keine gute Idee!!!

Alles Gute wünscht walesca

Es ist sicherlich Deine Entscheidung, aber meine Aussage heißt eindeutig Nein.

Für Deine Leber ist es so schon Strapazierung genug, dann noch Schmerztabletten, würde ich meiner Leber nicht unbedingt antun.

Viel wichtiger ist es, den Grund für Deine Rückenschmerzen herauszufinden. Warst Du deswegen schonmal bei einem Arzt?

Bewegung hilft übrigens auch sehr gut, da dies die Muskeln stärkt.

Gute Besserung !

Hallo, ich empfehle Dir, alle Deine Medikamente im Apotheken-Wechselcheck einzugeben. Da wird Dir aufgeführt, ob man diese zusammen nehmen darf und welche Wechsel- oder Nebenwirkungen auftreten können.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungs-Check-104131.html

lg Gerda

Der WW-Check ist sicherlich gut gemeint, aber bei mehr als zwei, max. drei Medikamenten weiß noch nicht mal der Hersteller, wie sich die Medikamente gegenseitig beeinflussen. Reines Kumulieren der Nebenwirkungen reicht da nicht aus.

3

Weshalb hast du das Tramal denn zuhause? Weiß das dein Hausarzt? Einfach auf gut Glück was reinpfeifen ist nie ratsam.

Bei einfachen Rückenschmerzen würde ich jedoch auf nicht-opioide Schmerzmittel zurückgreifen, stärker bedeutet nicht automatisch auch besser wirksam, da der Angriffspunkt ein anderer ist.

Warst du wegen dem Rücken schon mal beim Arzt und hast ggf. abklären lassen, warum du Rückenschmerzen hast?

Was möchtest Du wissen?