Kann ich mit Backpulver weiße Zähne bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du das würde ich nicht machen. Mit Backpulver bekommst du zwar weiße Zähne, greifst aber gleichzeitig deinen Zahnschmelz an. Es gibt extra Zahnpasta, damit die Zähne weißer werden. Probiere doch mal eine aus. Ansonsten bleibt dir noch die Zahnreinigung beim Zahznarzt.

Backpulver? Um Himmels Willen.

Backpulver benutze bitte nur dann, wenn Du Deine Zähne dauerhaft zerstören möchtest. Wenn Du nämlich Backpulver auf die Zähne schmierst, dann wird zusammen mit den im Zahnschmelz eingelagerten Farbstoffen auch der Zahnschmelz selbst unwiderruflich abgetragen. Das ist schlimmer, als es mit Schmirgelpapier zu versuchen. Das ist der Anfang gelber Zähne, die Du niemals mehr bleachen kannst.

Der Zahnarzt wird gegen die "komischen gelben Flecke" sicherlich etwas unternehmen können.

Backpulver greift den Zahnschmelz an, und das hat den Nachteil, dass sie gegen aggressive Säuren oder auch den Zucker in der Nahrung nicht mehr geschützt sind und auf Dauer Karies entwickeln können.

Damit hättest Du nichts gewonnen - auch nicht mit dem exzessiven Gebrauch von Zahnweißern, die denselben Effekt haben.

Hi, versuch es einfach wie die Leute früher ,mit Kreide.Es gibt Anbieter im Netz.

Gruß

Vital Energy

Ja, man kann mit Backpulver die Zähne aufhellen. Allerdings würde ich Dir auch davon abraten. Wenn Du Deine Zähne unbedingt aufhellen willst, dann kannst Du das mit einem Bleaching beim Zahnarzt machen. Das ist allerdings ziemlich teuer. Oder Du machst ein Home Bleaching. Dafür gibt es inzwischen verschiedene Bleaching Gels - (.....)

Was möchtest Du wissen?