Kann ich meine Wohnung vor Birkenpollen schützen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier sind einige Tipps:

  • Die Wohnung

  • Lassen Sie Fenster geschlossen und öffnen Sie die Fenster zum lüften nur bei geringer Pollenbelastung; diese ist in den Städten zwischen ca. 6.00 und 8.00 Uhr Morgens, in ländlichen Gebieten zwischen 19.00 und 24.00 Uhr. Nach langen Regenzeiten ist die Pollenbelastung in der Luft auch gering, dies ist auch eine optimale Zeit zum lüften.

  • Putzen Sie Ihre Wohnung so oft wie möglich (am besten mehrmals die Woche), benutzen Sie keine Staubtücher o.ä, die beste Methode ist einen Lappen und einen Eimer Wasser. Wenn Sie Ihre Wohnung mit einem Staubsauger saugen achten Sie darauf, dass der Staubsauger einen Hepafilter hat

  • Saugen Sie regelmäßig Ihre Polstermöbel.

  • Vermeiden Sie Staubfänger (z.B. Gardienen, Polstermöbel), verzichten Sie vor allem auf einen Teppich in Ihrer Wohnung

  • Spannen Sie vor Ihre Fenster Pollenfilter

  • Das Schlafzimmer

  • Kaufen Sie sich eine Allergiker-Matratze, Allergiker-Kissen und Decken

  • Beziehen Sie Ihr Bett und Ihre Bettwäsche so oft wie möglich neu

  • Gehen Sie vor dem Schlafen duschen und waschen Sie Ihre Haare gründlich, denn dort befinden sich die meisten Pollen an Ihrem Körper und Sie tragen diese dann mit ins Bett.

  • Nehmen Sie keine Klamotten mit ins Schlafzimmer, die Sie den ganzen Tag getragen haben. Ziehen Sie Ihre Klamotten vorher aus und legen Sie diese am besten gleich in die Wäsche.

  • Setzen Sie zumindest im Schlafzimmer einen Luftfilter ein

  • Das Auto

  • Lassen Sie während der Fahrt alle Fenster geschlossen, egal wie warm es im Auto ist (kaufen Sie das nächste Auto mit Klimaanlage)

  • Lassen Sie sich in Ihr Auto einen Pollenfilter einbauen

  • Haben Sie keinen Pollenfilter im Auto stellen Sie die Lüftung so ein, dass die Luft nicht von draußen reinkommt. (Diese Funktion hat in der Regel jedes Lüftungssystem im Auto)

  • Putzen Sie regelmäßig Ihr Auto von innen, saugen Sie vor allem die Sitze und alle anderen Stoffe

(http://www.heuschnupfen-tipps.de/tipps.html)

Wie oft sollte man lüften?

Wie oft und wann am Tag sollte man frische Luft in die Wohnung und besonders ins Schlafzimmer lassen? Steigt bei kaltem Wetter die Gefahr, dass man sich erkältet?

...zur Frage

Allergie / Heuschnupfen - was tut ihr dagegen?

Hey Leute,

ich bin eine Heuschnupfengeplagte und würde diesen Sommer gerne mit möglichst wenig Beschwerden überstehen. In den letzten Jahren habe ich diverse Sachen ausprobiert, Tabletten und auch Sprays. Ich habe gerade mal wieder auf http://www.apomio.de/kategorie/allergien-heuschnupfen.html geschaut und bin am überlegen, ob ich es diesen Sommer nicht mal mit etwas ganz anderem probiere? Habt ihr Tipps für mich - was tut ihr dagegen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Allergie von der Autopolitur?

Kann es sein, dass sich auf Autopolitur allergisch reagiere? Ich habe gestern das Auto poliert mit Politur und Watte und heute jucken meine Hände und Finger schrecklich. Normalerweise reagiere ich nicht empfindlich auf solche Sachen.

...zur Frage

Fliegen jetzt schon wieder Pollen?

Ich hatte bisher keine Allergien aber seit einigen Tagen habe ich juckende, rote Augen und eine Tiefnase. Das schaut mit sehr nach einer Allergie aus. Fliegen denn jetzt schon wieder Pollen? Wen ja welche sind das?

...zur Frage

Wie tagsüber Lüften wegen Schimmel in meiner Wohnung, wenn ich nicht zuhause bin?

Ich habe da echt ein problem: In meiner Wohnung neigt es zu Schimmel. Das ist natürlich superungesund!! Ich soll nun mehr lüften, sagt die Hausverwaltung. Aber wie soll ich das machen, wenn ich tagsüber arbeiten und außer Haus bin (von 8 - 20h, manchmal länger...)?

Habt Ihr Ideen oder andere Tipps, Erfahrungswerte??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?