Kann ich kleine Warze in Ruhe lassen oder muss ich sie behandeln?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sie auch sofort behandeln, da sie sich sehr schnell verbreiten können. Und solange sie noch klein sind, gehen sie auch schneller weg. Es gibt ein homöopathisches Mittel namens Thuja extern. Das kannst du immer mal drauftropfen. Hat bei mir Wunder gewirkt.

Kann man alle Warzen vereisen?

Ich habe an der Hand eine Warze. Oft hab ich schon die Werbung für Vereisungsmittel gesehen. Kann ich das einfach bei jeder Warze anwenden oder sollte man beim Arzt erst untersuchen lassen?

...zur Frage

Kleine Wunden, wie heilen die am besten?

Habe einige kleine Wunden an den Händen vom Reparieren am Auto, wie kriege ich das hin, dass die möglichst schnell heilen? Einfach an der Luft lassen oder Pflaster drauf oder ne Creme?

...zur Frage

Kann eine Bananenschale tatsächlich eine Warze auflösen?

Eine Bekannte war letztens mit ihrem 8 jährigen Sohn bei uns zu Besuch. Der Junge hatte vor einiger Zeit eine Dornwarze unter dem Fuß die mit den vom Arzt verschriebenen Warzenmitteln einfach nicht verschwinden wollte. Ihr wurde dann gesagt, sie solle es mit dem Äußeren einer Bananenschale versuchen. Also, ein Stück Schale mit einem Pflaster auf der Warze fixieren. Sie sagte, es hat funktioniert. Nach ca. 3 Wochen war die Warze verschwunden. Die äußere Bananenschale soll wohl so „aggressiv“ sein, dass sie eine Warze auflösen könne. Obwohl ich ihr glaubte, bin ich doch etwas skeptisch. Habt ihr davon auch schon gehört?

...zur Frage

Können das Warzen sein?/Wie schnell wachsen Warzen?

Ich habe Ende Dezember an meiner Fußsohle kleine "Knubbel" entdeckt. Eigentlich gehe/ging ich davon aus, dass es sich um Warzen handelt. Jetzt, drei Monate später, haben sie sich aber kaum verändert, bzw. sind minimal größer geworden. Die größte ist jetzt max. 0,5 cm groß und oval, die anderen sind rund und noch kleiner.

Da ich etwas unsicher war, habe ich sie auch schon aufgekratzt, um zu sehen, ob es weh tut oder so. Schmerzen hatte ich aber keine und es ging auch ganz einfach ab (ähnlich wie Hornhaut), man hat dann auch nur noch eine noch kleinere Wölbung am Fuß gesehen. Dann ist es wieder zugewachsen.

Anfangs war alles davon in der selben Farbe wie der Rest der Haut, mit dem Wachstum wurde die Mitte des größten Knubbels etwas heller (ungefähr wie bei einer Blase). Aber nicht direkt weiß...

Es war wirklich ein Zufall, dass ich es überhaupt entdeckt habe, denn wenn man einfach im stehen den Fuß anhebt und hinsieht, sieht man es gar nicht.... man muss schon genauer hinschauen...

Ist das eine Warze? Ist es normal bei Warzen, dass sie so langsam größer werden? Oder könnte es auch etwas anderes sein? Zum Doktor zu gehen traue ich mich deswegen fast gar nicht, weil man eben genauer hinschauen muss, um es überhaupt zu sehen...

Für alle ernsthaft gemeinten Antworten bedanke ich mich im voraus. :)

...zur Frage

Dornwarzen nach Hornhaut abraspeln?

Ich hatte als Kind oft Dornwarzen an den Füssen. Lange Zeit hatte ich jetzt Ruhe. Vor etwa einem Monat habe ich seit langem wieder einmal die Hornhaut an den Füssen entfernt. Jetzt habe ich gemerkt, dass sich vier kleine Dornwarzen gebildet haben. Kann das davon kommen, dass ich die Hornhaut (auch eine Schutzschicht) entfernt habe?

...zur Frage

Wie bekommt man tiefe Warzen an Füßen weg?

Ich dachte mir immer, dass diese kleine Warze am Fuß schon weg geht. Aber die Warze frisst sich immer tiefer in den Fuß. Wie bekommt man den Warzen an den Füßen weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?