Kann ich kleine Stielwarzen selbst behandeln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Stielwarzen sollte man ignorieren und damit leben - oder sie fachärztlich entfernen lassen.

Von einer Selbstbehandlung ist abzuraten, da sie im Inneren fast immer ein grösseres Blutgefäss enthalten, welches beim "Abschneiden" stark bluten kann.

Aus diesem Grund haben unsere Grosseltern die Stielwarzen "abgebunden"; sie wurden dadurch schwarz und fielen ab - leider häufig mit Schmerz und einer deutlichen Entzündungsreaktion.

Die hautärztlich-chirurgische Entfernung ist ein kleiner, schmerzloser Eingriff.

(http://www.drbresser.de/cms/Stielwarzen.411.0.html)

Würde ich dir nicht empfehlen, da Stielwarzen im inneren meist größere Blutbahnen haben. Unsere Großeltern haben Stielwarezen mit einen Faden abgebunden bis sie sich verfärbt haben und dann ausgeriessen . Aber auch diese Methode kann Entzündungen hervorrufen und ist mit Schmerzen verbunden. Ab besten und sichersten zum Hautarzt . schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?