Kann ich joggen wenn eine Erkältung im Anmarsch ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein besser nicht den Dein Körper braucht alle Kraft um die Erkältung auszukurieren. Wenn Du joggen gehst wird es nicht nur eine Erkältung evt. sondern gleich viel schlimmer eine Grippe mit Gliederschmerzen und allem. Hab das selbst schon mal erlebt, war nicht so schön.

Wenn eine Erkältung im Anmarsch ist, am besten ab in die Sauna. Einmal Sauna mit zwei Aufgüssen reicht oft schon aus. Dann ins Bett und schlafen. Hilft bei mir recht gut. Bei einer leichten Verkühlung kann Bewegung aber auch gut sein. Nur nicht Überanstrengen, das wird dann kontraproduktiv. Würde daher eher langsamer als normal joggen oder auf Nordic Walking wechseln. Generell ist alles gut, wo der Puls etwas niedriger ist, als bei deinem regulären Training!

Rein theoretisch schon, es kann aber sein, dass du schlapp bist und nicht zu großer körperlicher Leistung fähig. Das kommt weil dein Körper Schonung braucht, Ruhe um wieder zu Kräften zu kommen. Daher ist es schon besser, man hört auf seinen KÖrper und gönnt sich die geforderte Ruhe.

Wenn du erfahrungsgemäß ein starkes Immunsystem hast, kann ein bisschen Bewegung an der frischen Luft deiner Gesundheit sogar gut tun. Wenn du dich aber ganz schlapp fühlst, mach lieber eine Woche Pause und kuriere dich aus.

Wenn Du es gewöhnt bist, sollte das kein Problem sein, außer Du fühlst Dich schon etwas schwach. Lass es aber langsam angehen und mache eventuell eine kürzere Strecke als sonst, denn wenn Du Dich verausgabst, dann kann Dein Immunsystem die Belastung nicht schaffen und Du wirst erst recht krank. Du solltest auf keinen Fall frieren.

An deiner Stelle würde ich joggen gehen, vorrausgesetzt du joggst regelmäßig und hast eine dementsprechende gute Kondition. Du wirst ja merken ob du dein gewohntes Tempo laufen kannst. Ansonsten läufst du einfach langsamer als sonst.

Was möchtest Du wissen?