Kann ich in der Stillzeit Schmerztabletten nehmen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Allererste Wahl sollte natürlich nach Möglichkeit kein chemisches Schmerzmittel sein.

Als Schmerzmittel der ersten Wahl gilt in der Stillzeit Paracetamol. Paracetamol geht nur in geringen Mengen in die Muttermilch über. Messungen bei 12 Mutter-Kind-Paaren ergaben nach Gabe von 650 mg Paracetamol eine Aufnahme von 0,04 bis 0,23% der mütterlichen Dosis durch den Säugling. Die American Academy of Pediatrics betrachtet Paracetamol als vereinbar mit dem Stillen .

Unter den nichtsteroidalen Antiphlogistika sollte in der Stillzeit Ibuprofen bevorzugt werden. Ibuprofen konnte z. B. bei therapeutischer Gabe von 800 bis 1.600 mg/d nicht in der Muttermilch nachgewiesen werden. Ibuprofen geht nur geringfügig in die Muttermilch über. Ein Säugling nimmt über die Muttermilch 0,0008% der mütterlichen gewichtsbozogenen Dosis auf. Die American Academy of Pediatrics betrachtet Ibuprofen als kompatibel mit dem Stillen.

http://www.rund-ums-baby.de/med_schwangerschaft/beitrag.htm?id=1902

Was möchtest Du wissen?