Kann ich Gelenkknacken durch Ernährung beeinflussen?

1 Antwort

Die Ursache für das „Knacken“ von Gelenken (zum Beispiel Fingerknacken) ist noch nicht vollständig geklärt. Als häufigste Erklärung werden Gasbläschen in der Gelenkschmiere, die durch Blasenbildung bei Druckausgleich ein Geräusch verursachen, genannt (Kavitation). Auch Unebenheiten in der Oberfläche der Knöchel sind als mögliche Ursache denkbar.

Bei mir knacken auch einige Gelenke seit Kindertagen. Inzwischen bin ich 55 und habe dadurch überhaupt keine Beschwerden. In all den Jahren habe ich selbst auch schon alles mögliche in puncto Ernährung ausprobiert, aber an dem Knacken der Gelenke hat sich nie etwas geändert. Auch Gelatine hat da nichts bewirkt, das wird wohl noch knacken bis ich in die Kiste spring.

(Gummibärchen empfiehlt man unsinnigerweise immer "wegen der Gelatine darin") 200 g enthalten etwa 2,5g Gelatine, 200g Wackelpeter dagegen schon 4,5g. 9g Gelateine von Dr. Ö... im kleinen Tütchen kosten 0,36 € (Preisvergleich?)

Helfen Gelenkvitamine

Meine Tante hat in den Knien Arthrose und beim gehen Schmerzen.Einmal wurde ihr eine Spritze verabreicht,deren Wirkung auch längere Zeit anhielt.Ihr Arzt hat ihr zur Operation geraten.Da sie aber schon 80 Jahre ist und schon einige OP hatte möchte sie sich keiner mehr unterziehen.Ein Bekannter hat ihr Gelenkvitamine von Via Biona empfohlen,weil sie ihm geholfen haben.Nun hätte ich gern gewußt, ob jemand Erfahrungen mit diesem Präparat gemacht hat und ob es überhaupt hilft. Danke vom Baron

...zur Frage

Kann ich auch durch Ernährung gegen trockene Augen angehen?

Mein Augenarzt sagte mir, ich habe etwas trockene Augen. Das könne der Überanstrengung geschuldet sein oder mehreren anderen Ursachen. Eine Allergie wurde aber ausgeschlossen. Darauf empfahl er mir eine künstliche Tränenflüssigkeit. Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme vorausgesetzt, kann ich denn auch durch bestimmte Nährstoffe die Bildung der Tränenflüssigkeit anregen? Ich denke da z.B. an Möhren von denen es ja heißt, sie seien gut für die Augen.

...zur Frage

Starke Schmerzen in den Füßen und Händen, Taubheitsgefühle, schnappende Finger, oft entzündete Augen - kein Arzt wusste weiter, was kann das sein?

Was könnte ich haben, bzw. dagegen tun? Kein Arzt wusste bis jetzt weiter. Ich habe seit einem dreiviertel Jahr: starke Schmerzen in den Füßen, besonders beim Stehen (kann nicht länger als maximal eine Minute stehen, es brennt regelrecht), meine Hände, Füße, Arme und Beine schlafen oft einfach ein und kribbeln, meine Kniegelenke tun oft stechend weh, ebenso meine Hände, die zudem an Kraft verloren haben (kann oft kaum schreiben oder meinen Hobbys nachgehen), zudem habe ich besonders morgens schnappende Finger, oft plötzlich entzündete Augen (was dann meist in wenigen Tagen wieder abklingt), außerdem habe ich seit einem halben Jahr Durchschlafprobleme und bin eigentlich permanent erkältet. Ich war sowohl beim Rheumaarzt als auch beim Neurologen. Beide haben nichts Außergewöhnliches feststellen können, außer dass mein ANA-Wert im Juni bei 1:400 war und seit Oktober bei 1:1000 liegt. Die sonstigen Blutwerte waren auch ok. Einmal war ein Leberwert erhört und die Lymphozyten waren immer ein bisschen unter dem Normbereich. Ich habe den Verdacht eine nichtentdeckte Borrelieninfektion zu haben. Ich hatte letztes Jahr im April zwei Zeckensticke, beide ohne die typischen Kreise um den Zeckenstich. Die normalen Antikörpertests waren jedoch negativ. Ich bin ziemlich verzweifelt wegen den Schmerzen und weil mein Leben seit einem dreiviertel Jahr ziemlich eingeschränkt ist, hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Im Schlaf geballte Hände, Muskelverspannungen - woher?

Hallo!

Sobald ich mich schlafen lege (Seitenschläfer), knicke ich meine Handgelenke nach innen ab und stelle am nächsten Morgen fest, dass ich die ganze Nacht so geschlafen haben muss. Es passiert völlig automatisch, ich kann es nicht beeinflussen. Manchmal liege ich auch mit dem Gesicht / der Stirn am Handrücken, bzw. drücke die abgeknickten Hände mit dagegen.

Das geht solange ich denken kann so und dementsprechend schlecht ist mein Schlaf.

Auch meine Gesichtsmuskulatur scheint "zu spinnen". So runzel ich z. B. ständig meine Stirn. Mit dem Ergebnis, dass sich an der Nasenwurzel tiefe Furchen bilden und ich immer rcht "grimmig" dreinschaue.

Neuerdings kommen für mich unerklärliche Symptome dazu, wie (im wachen Zustand) Lippen aufeinander pressen, Unterkiefermuskulatur anspannen / verkrampfen.

Magnesiumpräperate haben nichts geholfen. Mein Hausarzt ist etwas ratlos bzw. nimmt mich nicht wirklich ernst.

Irgendwo habe ich mal was gelesen, finde aber den Artikel nichtmehr. Da ging es um die abgeknickten Handgelenke. Das war medizinisch definiert...

Habt Ihr ne Idee???

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie verbessert bzw. verschlechtert sich Arthrose in Zusammenhang mit welchem Wetter?

Könnt ihr mir bitte eure Erfahrungen dazu schreiben.

...zur Frage

Gegenfrage. Kennt jemand von euch Veganer oder Vegetarier die ebenfalls an Krebs erkrankten?

Hallo ich habe hier mal eine seltsame Frage.

Man hört und liest immer wieder von Veganern / Rohköstlern & Vegatriern die behaupten Chronische Krankheiten oder Darmkrebs etc mit einer Veganen oder Rohkost Ernährung geheilt zu haben.

Nun meine Frage, kennt von euch auch jemand Veganer die trotz Ihrer gesunden Ernährung eines Tages an Krebs erkrankten?

Ich bin mir bewusst das Gesunde Ernährung wichtig ist und wir mehr Gemüse auch Roh Essen sollten und Obst nur habe ich mir eben mal diese Frage gestellt.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?