Kann ich eine Wärmflasche ohne Bedenken während meiner Schwangerschaft nutzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo sunset2010,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Du kannst schon eine Wärmflasche benützen, allerdings solltest du darauf achten, sie nicht zu heiß zu befüllen, sonst könnte es deinem Kind zu warm werden! Es sollten nicht mehr als 40°C sein. Ansonsten kann ich dir empfehlen ein Körnerkissen zu verwenden. Dieses einfach kurz in die Mikrowelle legen. Das wird nicht ganz so heiß!

Alles Gute!!

Eine Wärmflasche schadet dem Kleinen keinesfalls. Im Gegenteil, wenn du dich wohlfühlst, wird das gute Gefühl auch auf dein Kind übergehen. Das Baby liegt wohlbehütet im Fruchtwasser und bekommt von der Wärmeflasche nicht so sehr viel mit. Nimm also ruhig deine Wärmeflasche, sie tut euch beiden gut.

Hallo sunset2010, das könnte den heranwachsenden Kind im Mutterleib zu warm werden.

Werdende Mütter sollten nicht zu heißes Wasser in ihre Wärmflasche füllen. „Auch wenn Frauen eine Wärmflasche während der Schwangerschaft allgemein gut tut, so kann diese auf dem Bauch bei zu hohen Temperaturen gefährlich für das ungeborene Kind werden, da es zu einer Überhitzung des Körperinneren kommen kann.

Aus diesem Grund darf das Wasser der Wärmflasche nie die 40°C-Grenze überschreiten“, rät Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF).

„Grundsätzlich ist das Baby im Wasser der Fruchtblase zwar vor Temperaturschwankungen gut geschützt, doch eine längerfristige, übermäßige Zufuhr von Wärme, die nicht mehr kompensiert werden kann, sollte vermieden werden.“

Bei Verwendung von Gummiflaschen ohne Schutzhülle empfiehltes sich zudem, ein dünnes Tuch zwischen Haut und Wärmflasche zu legen.

http://www.urbia.de/magazin/nachrichten/waermflasche-in-der-schwangerschaft-nicht-zu-heiss-befuellen

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?