Kann ich eine Unterzuckerung bekommen, ohne Medikamente?

1 Antwort

Ja, Du kannst unterzuckern ohne Medikamente. Deine Bauchspeicheldrüse dürfte es gewöhnt sein, eine Menge Insulin freizusetzen. Inzwischen isst Du ja eher sehr geringe Mengen. Möglicherweise setzt die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin frei als Du gegenanisst im Moment. Dann ist eine Unterzuckerung möglich, auch wenn Du keine Medikamente gegen Diabetes mehr einnimmst.

Ist eine Magenverkleinerung oder eine Magen-Bypass-OP eine sehr gefährliche OP?

Ich habe mich über beide Methoden informiert. Ich weiß auch, dass man sich für eine OP 1/2-1 Jahr lang vorbereiten muss und das man die OP nicht "einfach mal so" machen lassen kann. Wenn mir die OP die Krankenkasse genehmigen sollte, nachdem ich nachgewiesen habe das ich schon jahrelang erfolglos versuche abzunehmen und wenn ich nachweise, dass ich bei Ernährungsberatungen und Sportgruppen war, dann würde ich diese OP lieber heute als morgen machen lassen. Aber ich wiege 145 Kilo und ich denke, dass ist ein großes Risiko bei einer OP. Wenn ich doch nicht so große Angst vor dieser OP hätte. Ich habe Angst bei der OP zu sterben. Habe auch noch hohen Blutdruck und Diabetes. Ist mein Risiko groß das ich die OP nicht überlebe?

...zur Frage

1/2 Jahr nach Bypass-Op noch nicht wieder fit?

Hallo,

mein Vater bekam im Mai 2012 3 Bypässe. Schnell hat er sich erholt und wurde frühzeitog aus dem Krankenhaus entlassen. Während der Reha wurde der Zustand besser, aber seither tut sich nichts mehr. Andere in dem Alter (56) gehen nach einigen Wochen wieder arbeiten und er ist nun seit 6 MOnaten zuhause und sieht weiterhin krank und schlecht aus. Woran kann das liegen? Könnten die BYpasse wieder verschlossen sein? Die ganzen Nachuntersuchungen waren i,O, auch der Blutdruck ist ok

...zur Frage

Basis-Bolus (70/30) Therapie - Unterzucker?

Mein Lebensgefährte hat jetzt mit der Basis-Bolus Therapie (70/30) begonnen. Heute in der Früh war sein BZ auf 120. Wir haben nach dem messen 10 EH Insulin (70/30) gespritzt. Zum Frühstück hat er einen größeres Stück Wurstbrot gegessen. 2 1/2 Stunden später war sein BZ auf 63. Kann mir vielleicht jemand helfen? Um wie viel sinkt der BZ bei dem 70/30 Insulin? Bzw. wie viele KE/BE muss man zu sich nehmen das der BZ stabil bleibt und in keine Unterzuckerung fällt?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?