Kann ich eine Allergie/ Unverträglichkeit nur gegen Erdbeeren haben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich ist es möglich nur gegen Erdbeeren allergisch zu sein. Häufig kommen allerdings sog. "Kreuzallergien" vor. Das sind dann Lebensmittel, deren chemische Zusammensetzung der von, um bei Erdbeeren zu bleiben, Erdbeeren ähnelt. Darum ist es zweckmässig einen Allergietest machen zu lassen. Dann kannt Du ggf. auf diese Lebensmittel verzichten, denn die Beschwerden müssen nicht bei Bauchweh und Durchfall bleiben, sie können auch, je nach dem, was Du isst bzw. wogegen Du möglicherweise noch allergisch bist, wesentlich gravierender ausfallen bis hin zum Asthma-Anfall oder gar einem allergischen Schock.

Darmkrebs mit 19 Jahren?

Guten Abend,

ich bin vor wenigen Wochen 19 Jahre jung geworden. Ich studiere seit letztem Jahr und ich habe endlich das Mädchen meiner Träume gefunden!

Seit ca. 3 Monaten habe ich oft Magenkrämpfe. Es sind stechende Schmerzen die in Abständen auftreten (je nachdem, alle 2, 5 oder auch 15 Minuten). Daraus resultiert oft Durchfall. Das war immer einmal die Woche der Fall.

Doch seit zwei Wochen ist es fast täglich. Allerdings keinen Druchfall! Zu meinen aktuellsten Beschwerden gehören:

  • Unwohlsein im Bauchbereich
  • gelegentlich, leichte Bauchschmerzen
  • Stuhlgang braucht etwas länger, manchmal mehrmals täglich

Der Stuhlgang ist normal. Ich denke die Farbe ist nicht auffällig, hellbraun. Auch Blut oder Schleim konnte ich nie entdecken. Allerdings ist der Kot manchmal etwas "schmaler", sprich kleinere Portionen. Aber das wechselt. Bei einer Magenspiegelung wurde lediglich eine leichte Reizung der Magenschleimhaut festgestellt. Stuhlprobe, Blutprobe und weitere Tests werden folgen. Mein Hausarzt hat eher Morbus-Crohn im Verdacht, allerdings wurde mir ausdrücklich gesagt, dass das nur eine Vorsichtsmaßnahme sei, damit ich auch ja gut durch gecheckt werde.

Die Beschwerden treten eigentlich nur im Zeitraum von Morgens bis Mittags (selten Nachmittags) auf. Manchmal kündigt sich der Stuhlgang mit einem leichten Stechen an, was aber nach dem Gang auf die Toilette sofort wieder verschwunden ist.

Ich bin nach langem wieder sehr glücklich, bis auf diese Sache in meinem Leben. Ich liebe meine Freundin über alles, sie bedeutet mir unendlich viel. Ich habe fürchterliche Angst dass eine solche Hiobsbotschaft mein Leben zerschmettert. Ich weiß eben auch nicht inwiefern die Psychosomatik eine Rolle spielt, da ich oft diese Probleme miteinkalkuliere und somit seit einigen Wochen Probleme mit dem Ausgehen hab.

Ich verzichte auch oft auf Schokolade, Koffein, Alkohol und Käse. Ebenso auf Früchte und Säfte. Ich bezweifel dass es eine Unverträglichkeit ist.

Ich erwarte hier keine Diagnose, deswegen gehe ich ja zum Arzt. Aber ich bin was so etwas angeht ein sehr empfindlicher Mensch und hoffe hier einfach auf ein wenig Aufheiterung. Vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, ob ich Darmkrebs haben könnte. Ich habe fürchterliche Angst davor!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und hoffentlich konstruktive Antworten!

Liebe Grüße

...zur Frage

Bauchschmerzen - woher?

Hallo zusammen (: Ich habe sehr starke Probleme mit Bauchschmerzen. Im Sommer 2012 kam ich wegen Blut im Stuhl ins Krankenhaus. Dort erzählte ich auch von meinem Bauchschmerzen, die ich zu dem Zeitpunkt häufig Morgens hatte, aber auch über den Tag verteilt, aber eher leicht bis mittelstark. Daraufhin wurde ein Ultraschall und eine Darmspiegelung durchgeführt. Beide blieben aber unauffällig. Im Krankenhaus verschrieb man mir das Medikament Movicol, welches man zu Behandlung von chronischem Durchfall einsetzt, weil ich mit verstopfung angeblich auch ein Problem hatte, was mir aber noch nie Dieses habe ich seitdem einmal in 2 Tagen genommen. Gegen die Verstopfung hat das Medikament gut gewirkt. Nachher wurden Ambulant noch eine Laktose und Fructose intolleranz ausgeschlossen, und mir wurde gesagt, das es wahrscheinlich ein Reizdarmsyndrom ist, also etwas psychosomatisches. Das kann ich mir gut vorstellen, weil ich wirklich einige Probleme & auch Stress habe. Mein Problem ist jetzt. das ich neben den alltäglichen Bauchschmerzen, auch noch c.a. 1 mal die Woche einen richtigen "Anfall" bekomme, verbunden mit Stuhlentleerung und häufig auch Durchfall. Diese "Anfälle" sind der heftigste Schmerz den ich kenne, also sehr sehr stark. Diese Anfälle habe ich aber erst seit ich aus dem Krankenhaus raus bin, ich weiß nicht mehr genau wann sie angefangen haben. Aber vorher hatte ich sie, glaube ich, nicht. Meine Theorie war, das es mit dem Movicol zusammenhängen könnte, da die Anfälle eben mit starkem Stuhlgang zutun haben. Außerdemsind Bauchschmerzen eine Nebenwirkung von Movicol. Deshalb habe ich das Movicol, in meiner letzten Hoffnung abgesetzt und bin auf indische Flohsamen, also etwas natürliches Umgestiegen. Das habe ich aber erst heute gemacht, deshalb habe ich noch kein Ergebniss. Ich hoffe, das ich so wenigstens die Anfälle in den Griff bekomme. Die leichten bis mittleren Bauchschmerzen sind wahrscheinlich wirklich psychosomatisch. Meine Fragen wären jetzt: 1. Denkt ihr das die Bauchschmerzen, zummindest die Anfälle, vom Movicol kommen könnten? 2. Habt ihr Erfahrungen mit Flohsamen?

Vielen Dank schonmal im Vorraus, das ihr euch den ganzen langen Text durchgelsen habt, und auch für die Antworten. (:

...zur Frage

Wieso hab ich dauernd nachts totale Bauchschmerzen ?

Hi, seit ein paar Tagen habe ich immer totalen Durchfall und seltsamerweise nur Nachts immer totale Bauchschmerzen. Jetzt war es gestern so dass ich den ganzen Tag nicht aufs Klo musste und auch keinen Drang verspürt habe und dass ich gestern so gegen 23.30 - 24.00 Uhr dann auch ganz ohne Bauchschmerzen einschlafen konnte obwohl diese an den Tagen davor bereits gegen ca. 20 - 20.30 Uhr auftrat. Aber ich hatte mich zu früh gefreut denn als ich dann um ca 2 Uhr wieder aufgewacht bin hatte ich deutlich stärkere Schmerzen als zuvor.

Dann bin ich durch meinen Vater auf die Idee gebracht worden dass ich dann bei solchen Schmerzen einen Kamillentee trinken sollte und z.B. wenn ich auf dem Sofa liege die Beine anziehen soll, dass hilft dann auch fast immer allerdings bin ich es allmählig leid dauernd solche Bauchschmerzen zu haben die ja seltsamerwiese ,,NUR" Nachts auftreten.

Zum Arzt kann ich ebenfalls nicht da dieser gerade im Urlaub ist

Hoffe ihr könnt mir schnell helfen

Lg TheiPodFreak

...zur Frage

Pankreaselastase niedrig?

Hallo

ich habe heute meine Befunde von der Stuhl und Blutuntersuchung bekommen. Ich hatte nämlich Wochen lang Durchfälle (breiig) und Bauchschmerzen! 

Ich habe einige Nährstoffmängel, leaky Gut Syndrom und Xylit/Sorbit Unverträglichkeit. Aber das schlimmste am Befund ist, dass die Pankreaselastase einen Wert von 12 hat!! 

Amylase/ Lipase sind aber normal (27 & 13) 

Blutzucker nüchtern: 85

Ich nehm jetzt Kreon & in 2 Wochen habe icj einen Termin für ein Ultraschall ... Aber ich mache mir große Sorgen...!!!! 

Alkohol trinke ich so gut wie nie (vlt 2x im Jahr!) Fleisch esse ich keins. 

Bin 23, und weiblich! 

PS: Der Wert lag im Oktober 2017 noch bei 380! Gemessen wurde dieser Wert jetzt am 16. Dezember! 

...zur Frage

Bauchschmerzen wegen Ingwertee?

Hallo, ist was bekannt über eine Ingwervergiftung? Ich frage (aufgrund meiner nicht weg- gehe- wollenden Bauchschmerzen, die sich teilweise anfühlen wie Messerstiche ohne jemals die Bekanntschaft mit einem Messer in meiner Bauchgegend gemacht zu haben) weil ich gestern eine Ingwerwurzel geraspelt und davon eine Tasse Tee brühte und zusätzlich habe ich noch ein kleines Eck davon gegessen, ich habe ausser den schlimmen Schmerzen auch noch den "flotten Otto" (i hope you understand)... also ich bin echt fertig Magenmäßig und diese Schmerzen kommen immer wieder. Könnte es am Ingwer liegen? (eine Unverträglichkeit gegenüber scharfen Sachen hab ich alle male, das kann ich unterschreiben)..

...zur Frage

Wie lange dauert Ergebnis von Allergietest?

Ein Freund hat ständig Bauchschmerzen, richtig starke Bauchschmerzen nach dem Essen. Angeblich wurde Laktose bei ihm schonmal ausgeschlossen. Wenn er einen Test auf Unverträglichkeit machen würde, wie lange würde es dauern, bis die Ergebnisse da sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?