Kann ich ein Baby vor Grippe schützen?

2 Antworten

Indem Du ihn zu Hause läßt (keine Besuche oder Einkäufe) und auch selbst Menschenansammlungen meidest.

Stillst Du? Wenn nicht, solltest Du unbedingt auf natürliche Ernährung achten, viel Rohes, damit sein Verdauungsapparat nicht nur mt Verdauen beschäftigt ist, dort sitzt nämlich ein großer Teil der Immunabwehr.

Täglich draußensein, Kinderwagen draußen hinstellen zum Schlafen, wenn das geht. Oder sonst am offenen Fenster (wenn es nicht grade reinschneit).

Viel Wasser trinken, viel schlafen, immer für gute durchlüftete Räume sorgen, nicht zu warm anziehen (Nackentest).

Stillen ist schon mal ein Schutz. Wenn bei euch in der Familie jemand krank ist, sollte er nicht unbedingt mit dem Kleinen schmusen, so mit Küschen geben und so. Das muss nicht sein. Vor dem Kontakt mit dem Baby die Hände waschen. Wenn Besuch kommen will, der krank ist, ruhig sagen, dass der Besuch doch bitte auf ein ander Mal verschoben werden sollte.

Kommt der Pseudokrupp überwiegend in den Herbstmonaten vor?

Irgendwo habe ich gehört, dass der Herbst die Zeit ist, in der kleine Kinder oder Babies eventuell Pseudo-Krupp Husten bekommen. Da mein Baby ein wenig empfindlich ist und immer wieder mal erkältet ist, mache ich mir natürlich Sorgen. Kann ich einem Pseudo-Krupp Husten vorbeugen?

...zur Frage

Wie behandelt man Schürfwunden richtig?

Mein Sohn hat sich beim Rutschen auf dem Rücken böse Schürfwunden zugezogen. Entlang der Wirbelsäule hat er mehrere Stellen, die aufgescheuert sind, nässen und natürlich weh tun. Ich hab ihm als erstes eine Wundsalbe draufgetan, aber er kann nicht auf dem Rücken liegen und auch das Bücken fällt ihm schwer, weil sich dann der Rücken spannt. Wie könnte ich dem kleinen Kerl helfen?

...zur Frage

Ich habe nach 2 Wochen zum 2.mal meine Regel ganz stark nach schwerer Grippe

Ich hatte eine schwere Grippe und jetzt schon wieder nach 2 Wochen meine Regel mit schwerer Blutung und Kreislaufproblemen ! Ich habe Angst das etwas mit meinem Unterleib nicht stimmt! muss ich zum Notarzt?

...zur Frage

Influenza!?

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn ist richtig,richtig krank.Gestern morgen als er aufgestanden war und zur Arbeit ging war noch alles in Ordnung.Am Mittag bekam er ohne Vorwarnung hohes Fieber,schlimme Kopfschmerzen,Gliederschmerzen.Ich mußte ihn von der Arbeit abholen.Fieber liegt immer noch zwischen 39,5 und 40°.Ich war natürlich gleich mit ihm zum Arzt,dieser sprach sofort den Verdacht aus,dass es sich um die echte Grippe handelt.Hat aber nun keinen Abstrich oder sonst was gemacht.Behandeln tut er ihn symptomatisch.Bin jetzt etwas in Sorge,kann das wirklich sein?Der arme Kerl hat im Moment sowieso die Serie!

...zur Frage

Elterfrage, DRINGEND! BABY!!!

Eine bekannte von mir hat mir grade geschrieben das: Ihr Kind ganz leicht angefangen hat zu weinen und dann hat es für ein paar Sekunden keine Luft geholt. Sie hat voll Angst das es nochmal passiert. Der Arzt macht morgen früh auf und dann will sie da anrufen. Was kann das sein, weiß das einer von euch. Der kleine wird 7 Monate!

...zur Frage

Ist es für Kleinkinder schädlich, wenn sie von Zeit zu Zeit dem Passivrauch einer Raucherwohnung ausgesetzt sind?

Mein Onkel raucht seit Jahrzehnten und sieht es auch nicht ein, Rücksicht zu nehmen, wenn z.B. Kinder zu Besuch sind. Deshalb besteht meine Schwester darauf mit ihrem einjährigen Sohn diesen Onkel nicht zu besuchen, weil sie ihren Jungen vor dem Passivrauch schützen will. Ist das berechtigt oder übertrieben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?