Kann ich durch eine falsche Ernährung eine Schilddrüsenunterfunktion bekommen?

1 Antwort

nein, ich esse z.B. viel Obst und Gemüse und habe trotzdem seit 20 Jahren mit der Schilddrüse Probleme. Wenn man an der Schilddrüse erkrankt ist, ist es umso wichtiger viel Gemüse und Obst zu essen, da der Stoffwechsel durch die nicht richtig funktionierende Schilddrüse durcheinander ist und nicht mehr richtig funktioniert. Also es bedarf mehr, als Vitaminmangel um an der Schilddrüse zu erkranken!

Low Carb Ernährung und Schildrrüsenunterfunktion kompatibel?

Hallo

ich hätte ne Frage und zwar konsumiere ich jeden Morgen auf leeren Magen 30-45 Minuten vor dem Frühstück 175 L-Thyroxin, da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe.

Ich betreibe nun seit circa 3 Wochen regelmäßig Sport und zusätzlich habe ich meine Kohlenhydratzufuhr jede Woche um ein Stück verringert. Mittlerweile bin ich bei fast keinen Kohlenhydraten (unter 20g). Ich sehe Erfolge im Abnehmen (4kg seit Start).

Wie wirkt sich aber diese Art und Weise der Ernährung auf meine Schilddrüse aus und den Medikamenten, die ich nehme?

Ich bitte um kluge Leute!

...zur Frage

Ist Speiseröhrenkrebs ausschließlich auf falsche Ernährung zurückzuführen?

Angeblich soll Speiseröhrenkrebs die Folge von Alkoholmißbrauch, scharfen Gewürzen und zuviel Fremdstoffe in Fertignahrung kommen. Aber dann müsste ja diese Art von Krebs in den Griff zu bekommen sein, durch Umstellung seiner Essgewohnheiten. Oder stimmt das gar nicht?

...zur Frage

Haarwuchs nach Behandlung von Schilddrüsenunterfunktion?

Ich , männlich, leide seit ca 10 Jahren an den Symptomen von Schilddrüsenunterfunktion. Sei es von ausdünnendem und ausfallendem haar besonders im Kopf und Beinbereich, bluthochdruck, antriebslosigkeit, magen darmprobleme, blasse und trockene haut, gewichtszunahme gleicher Ernährung, angeschwollene gesichtspartien etc.. Nun nach 10 Jahren wurde bei mir "endlich" eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Nachdem man sich jahrelang an jede baustelle einzeln herangetastet hat, ohne erfolg, bin ich froh drum.

Meine Frage hat jemand Erfahrungen diesbezüglich. Ich nehme im moment l-thyroxin . Ist der haarausfall reversibel sowie auch eine besserung des blutdrucks möglich?

...zur Frage

Was genau versteht man unter '"vitalstoffreicher Ernährung"?

Dass man dabei viel Gemüse und Obst essen soll weiß ich schon. Aber wie lange dürfen diese Frischgemüsesorten denn gelagert werden, um noch als vitalstoffreich zu gelten? Sind frisch gepresste Obstsäfte auch vitalstoffreich? Darf man Gemüse kochen, damit es noch als vitalstoffreich gilt?

...zur Frage

Nach Frühstück Bauchschmerzen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine Ernährung habe ich zum großen Teil auf Obst und Gemüse umgestellt und es ist ganz gut nur morgens bekommen ich noch dem Frühstück Bauchschmerzen/-krämpfe. Mein Frühstück sieht wie folgt aus: 1. Variante: Trauben, Äpfel, Birnen Milch und Nüsse. Oder 2. Variante: Rührei und Obst und Gemüse dazu.

Kann es sein das die Säure oder Früchte oder des Gemüses mir auf den Magen schlagen und ich das nicht vertrage? Zum Mittag und Abendbrot habe ich nicht solche Probleme.

...zur Frage

Magenschleimhautentzündung (Gastritis) - Warum kein rohes Obst oder Gemüse?

Hallo!

Ich würde gerne wissen, warum man rohes Gemüse oder Obst bei einer Gastritis aus dem Ernährungsplan streichen sollte. Hab auch gelesen, dass man es vorher kochen, garen, oder dünsten sollte. Gehen da nicht Vitamine verloren? Was ist denn der große Unterschied zwischen gekochtem/gegartem Obst/Gemüse, zu rohem Obst/Gemüse bei der Gastritis-Ernährung?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?