Kann ich davon ausgehen, dass ich Hodenkrebs habe?

2 Antworten

Natürlich kannst Du das und solltest Du auch nicht denken.

Dass der Hoden geschwollen ist spricht für eine Entzündung.

Dass der Arzt jetzt eine Blutprobe angeordnet hat ist Routine, um seine Diagnose zu bestätigen und andere ( zum beispiel Krebs ) sicher auszuschließen .

Also mach Dich bitte nicht verrückt.

Das ist das standardisierte Vorgehen der Urologen zum Ausschluss eines Hodentumors: Ultraschall und Bestimmung der Serumtumormarker. Wenn beides unauffällig ausfällt, dann ist es nichts. Der Ultraschall hat für sich genommen schon eine hohe Sensivitiät (fast 100%). Ihr Urologe will aber absolute Sicherheit und folgt den Empfehlungen.

Herzgeräusch abklären lassen?

Guten Abend! :)

Ich bin heute zum ersten Mal zur Blutplasmaspende gegangen und bei der Untersuchung teilte der Arzt mir mit, dass er da ein Geräusch hören würde – allerdings sei das vermutlich unbedenklich.

Etwas verunsichert bin ich jetzt dennoch. Wenn ich keine Beschwerden habe, wäre es dann übertrieben, deswegen zum Arzt zu gehen?

Ich erinnere mich daran, dass meiner Kinderärztin vor 13 Jahren ebenfalls ein Geräusch aufgefallen war und diese mich dann zum Kardiologen überwiesen hat, der jedoch nichts Auffälliges feststellen könnte. Woher das Geräusch kam weiß ich jedoch nicht.

Kann ich denn davon ausgehen dass da nichts ist oder sollte ich vorsichtshalber doch noch mal mit einem Kardiologen sprechen? Oder einfach meinen Hausarzt mal darauf ansprechen wenn ich das nächste Mal da bin?

An "Symptomen" habe ich nur manchmal Herzklopfen und leichte Kurzatmigkeit, allerdings mache ich auch keinen Sport, deshalb würde ich das als normal einschätzen. Mein Puls ist meist ziemlich niedrig, im Ruhezustand liegt er zwischen 55 und 60, obwohl ich keinen Sport mache. Ist das schon zu niedrig oder ist das sogar gut wenn der Puls niedrig ist?

...zur Frage

Wie hoch ist die Lebenserwartung bei Lupus Erythematodes,nicht mögliche Medikation wg.L.zirrhose s

Bei mir wurde vor zwei Tagen die Diagnose LE gestellt, vorläufig in der kutanen Form. Da ich jedoch aufgrund meiner Krankheitsgeschichte davon ausgehen muss, daß bei den anstehenden Untersuchungen ein systemischer LE herauskommt, stellt sich mir nun diese Frage. Ich habe eine an sich stabile Leberzirrhose CHILD A mit guter Prognose, wenn ich jegliche Leberbelastung vermeide. D.h. keine Medikamente, vor allem keine, die über die Leber verstoffwechselt werden. Da sich Ärzte beim Thema Lebenserwartung sehr zurückhaltend äußern, stelle ich die Frage hier.

...zur Frage

Urin spritzt an Beine und auf Klorand?

Wenn ich ganz normal auf Toilette gehe, passiert es sehr häufig, dass Urin auf den Klorand oder darüber hinaus spritzt - kleinste Tröpfchen aber sie sind da.

Und es nervt!!!

Ich sett mich ganz normal mittig auf Toilette.

Hat eine andere Frau Erfahrung damit?

Kann man den Strahl lenken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?