Kann ich beim Hörsturz noch hören?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Summen oder Sausen im Ohr weisen in der Tat auf einen Tinnitus hin. Neben dem HNO-Arzt wäre der nächste Weg aber zu einem Osteopathen angesagt, es kann gut sein, daß sich bei Dir ein Halswirbel verschoben hat und nun diese Syptome auslöst. Mit einer Behandlung sind die Beschwerden meist vorbei (wenn es der Halswirbel ist). Dann solltest du dir überlegen woher dies kommt, hast du zu viel Streß im Alltag, ist deine Muskulatur im Halsbereich zu schwach o.ä.

Hier wird von den anderen Usern von Tinnitus gesprochen, ich erkläre dir mal, wie es dazu kommen kann.

Wir haben alle (!!!) ein "inneres" Geräusch. Das kann ein Pfeiffen, ein Sausen oder ein brummen sein. Wenn es uns gut geht, hören wird das nicht. Es gibt genügend andere Reize, die das Gehirn für wichtiger hält. Wenn du jetzt unter Stress stehst, kann das Gehirn nicht mehr so gut unterscheiden, ob das Sausen wichtiger ist, als die Umgebungsgeräusche. Du nimmst das sausen war. Und das stört dich. Also nimmst du es weiter verstärkt war.

Versuche dich nicht darauf zu konzentrieren, sondern dich mit entspannenden Dingen abzulenken. Gehe nach draußen an die frische Luft und achte gezielt auf natürliche Töne, wie den Wind in den Bäumen.

Solltest du schlagartig schlechter hören (es kann gut sein, dass du noch hörst, man ist nicht sofort taub), gehe bitte direkt zum HNO. Der misst das Hörvermögen und kann bestimmen, ob es sich um einen Hörsturz handelt.

Alles Gute und gute Besserung!

starker Husten und Ohrenschmerz/ schlechtes Hören

Ich hab seit knapp einer Woche husten, der nicht besser wird, sondern eher schlimmer. Fieber hatte ich auch, es war nicht sehr hoch und ist shcon wieder weg. Zwei mal hab ich auch gebrochen.

Nachts schlaf ich schlecht und wach immer wieder auf, wei lich keine Luft bekomme.

Seit heute hab ich auch noch Ohrenschmerzen bzs hör ich auf dem rechten Ohr kaum noch etwas. (Ich hatte auch schon zwei mal ein Zwiebelsäckchen auf dem Ohr, geholten hat es vielleicht eine halbde Stunde)

Hat jemand eine Ahnung was da helfen könnte? Bzw was das ist?

...zur Frage

Täglicher "Hörsturz"?

Hallo,

meine Frau leidet seit mehreren Jahren unter Tinnitus. Sie hatte nur einen Ton in den Ohren und trägt seid ungefähr 2 Jahren ein Hörgerät. Jedoch ist es so, dass sie seid 3-4 Tagen immer am Abend ca. 18:00-19:00Uhr Beschwerden an einem Ohr hat. Sie meint, dass es wie eine Mauer im Ohr ist, welche das Hören deutlich verschlechtert. Also wie ein "Hörsturz" wenn man das so nennen kann. Ich finde es wirklich sehr merkwürdig, dass es immer am Abend passiert.

PS: Zum Arzt werden wir gehen!

...zur Frage

Mehr Ohrenschmalz als normal - warum?

Hallo ihr! ich hab was komisches heute entdeckt. Bin aufgewacht und konnte irgendwie nur dumpf hören. Das kam mir komisch vor. Da habe ich mal mit der Ohrenstab die Ohren geputzt und es kam richtig viel Ohrenschmalz aus dem Ohr. Das war ein richtiger Pfropf. Komischerweise hatte ich noch nie auf einmal so viel Ohrenschmalz. Wie kann das sein? Woher kommt plötzöich der ganze Schmalz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?