Kann Heuschnupfenallergie auch ohne Schnupfen kommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion der oberen Atemwege auf Pollen. Selbstverständlich kann sich eine Pollenallergie auch anderweitig bemerkbar machen. Augenjucken ist ein deutliches Zeichen einer (Pollen-)allergie, oft auch Kopfschmerzen zusätzlich. Hautjucken kann auch eine allergische Reaktion sein, wobei Pollen eher auf die Atemwege gehen. Hautjucken kommt eher durch Nahrungsmittel, auf die man reagiert, oder durch Duftstoffe oder ähnliches auf der Haut.

Deine allergische Reaktion muß auch nicht zwangsläufig von Pollen kommen. Vielleicht hast du ein neues Waschmittel, ein neues Duschgel, Badeschaum, Parfüm..., irgendwas, wo mit der Haut in Berührung kommt und Dämpfe (Gerüche) abgibt (weil gleichzeitig Augen und Haut betroffen sind)?

Ich würde dir empfehlen, einen Allergietest zu machen, und falls du wirklich etwas Neues im Moment hast, dies gleich mittesten zu lassen, damit du weißt woran du bist.

Allergische Reaktionen lassen sich übrigens mit Antihistaminika unterdrücken. Cetirizin und Loratadin z.B. bekommst du frei verkäuflich in der Apotheke. Dann müssten die Symptome besser werden. Wenn nicht, dann ist es keine Allergie.

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

0

Heuschnupfen ist nur ein anderer Begriff für eine Pollenallergie. Deine Symptome passen. Fließschnupfen kann, muss aber nicht dabei sein. Mach am besten einen Allergietest. Je schneller man eine Allergie behandelt umso besser ist die Prognose. Andersrum wenn Du nichts tust kann es im schlimmsten Fall zu einem "Etagenwechsel" und damit zu allergischem Asthma kommen. Und das ist dann eine wirklich schwere Erkrankung.

Gibt es ein Augen- und Ohrenpilz?

Ich habe seit kurzem einen Hautausschlag am Auge, oben am Lid. Die Haut ist rot und schuppig oder schorfig. Auch juckt das Auge und es ist geschwollen. Ich versuche nur ganz leicht zu reiben, wenn das Auge juckt. Seit gestern habe ich jetzt noch ein Jucken im Ohr. Ich kann leider nicht sehen, ob die Haut im Ohr gerötet ist. Gibt es so etwas wie ein Augen und Ohrenpilz?

...zur Frage

Welche Augentropfen helfen bei Heuschnupfen?

Durch den Pollen jucken meine Augen immer stark, ich habe keinen Schnupfen aber die Augen sind stark betroffen. Gibt es gute Tropfen dagegen oder was kann man noch tun um die Beschwerden zu lindern?

...zur Frage

Erhöhte Allergie- und Entzündungswerte, was tun?

Seit ca. 2 Jahren hatte ich ab und zu Atemprobleme und im Dezember 2014 war ich dann beim Arzt, nachdem ich übers Wochenende kaum Luft bekam. Anhand der Atemgeräusche mutmaßte der Arzt Asthma und mir wurde Blut abgenommen. Mein Allergiewert lag da bei 1003. Ich bekam Montelukast und etwas zum Inhalieren. Atemprobleme habe ich seitdem gar keine mehr. Nun war ich letzte Woche wieder zur Blutabnahme da. An dem Tag hat der Heuschnupfen bei mir sehr angefangen. Heute erhielt ich das Ergebnis (telefonisch). Mein Allergiewert ist auf 2000 gestiegen und ich habe hohe Entzündungswerte. Sie geht davon aus, dass es ein Virusinfekt ist, da ich an dem Tag auch ziemlich verschnupft war (das hat sich aber wie Heuschnupfen angefühlt, da auch mein Gaumen gejuckt hat und ich das, dachte ich, gut unterscheiden kann).

Ich soll nun etwas nehmen, um mein Immunsystem zu stärken und in 3 bis 4 Wochen nochmal zur Blutabnahme kommen. Allerdings fühle ich mich absolut nicht krank. Nur eben der Heuschnupfen ab und zu. Ich hab letzte Woche auch Sport gemacht.

Der Arzt meinte im Dezember, man versucht nun erstmal den Allergiewert runter zu bekommen. Montelukast nehme ich seitdem täglich. Ich fühl mich nun total schlecht. Wie kann mein Allergiewert so hoch sein? Helfen die Tabletten nicht? Ich möchte nicht noch länger warten, ich möchte wissen, was der Auslöser ist, dass ich ständig so einen hohen Allergiewert habe? Das Asthma? Der aktue Heuschnupfen momentan?

Meine direkte Frage wäre eigentlich: Kann ich selbst auch etwas tun, um den Allergiewert zu senken? Können diese extremen Werte (auch der Entzündungswert) mit dem akuten Heuschnupfen zu tun haben? Leider habe ich erst nach dem Telefonat das alles erst realisiert und bin nun ein bisschen verunsichert.

...zur Frage

Kann man einfach so über Nacht ein Heuschnupfen Allergiker werden?

Ich hatte nie Probleme mit Heuschnupfen und alles Tests waren immer negativ. Aber seit ein paar Tagen jucken mir die Augen und meine Nase ist irgendwie geschwollen. Kann es sein, dass ich nun Allergiker bin? Wie geht das? Ich lebe genauso gesund wie immer...

...zur Frage

Wie funktioniert die Hyposensibilisierung mit Tabletten?

Jedens Frühjahr die gleichen Probleme: Niessen, Schnupfen, juckende Augen,....Heuschnupfen und Pollenallergie können einem das Leben echt zur Hölle machen. Habe letztes Jahr mit einer Hyposensibilisierungstherapie in Form von Spritzen begonnen. Nun habe ich gehört, dass es die Therapie auch in Form von Tabletten gibt. Hat jemand Erfahrung? Kann ich von den Spritzen auf Tabletten umsteigen? Funktionieren sie genau so gut wie die Spritzen?

...zur Frage

Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit Ceritrizin?

Ab dem Frühjahr tränen meine Augen immer, und ich bin verschnupft. Nun meinte ein Freund von mir, das habe er auch gehabt und sich dann einfach Ceritrizin aus der Apotheke geholt, gegen Heuschnupfen, also ohne dass er beim Arzt war, und da es hilft, nimmt er es. Kann man das denn einfach so ohne Allergietest nehmen oder ist das irgendwie gefährlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?