Kann Glatzenbildung bei Männern gestoppt werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dr. Schwaaf <Es gibt momentan auf dem Markt zwei Mittel, von den vielen, die von sich behaupten, dass sie helfen, an die ich glaube. Ein Wirkstoff, der ursächlich den männlichen Haarausfall bekämpfen kann, weil es die Umwandlung des Testosterons in die haarwurzelwirksame Form unterbindet, ist das sog. Finasterid. Dann gibt es ein zweites Mittel, das aus der Blutdruckforschung kommt, das Minoxidil. Ihm wird quasi als Nebenwirkung eine Haarwuchsförderung zugeschrieben.

Diese Nebenwirkung wird dadurch ausgenutzt, das man das Mittel auf die Kopfhaut gibt und dadurch die Haarwurzel anregt wieder Haare zu produzieren. Beide Medikamente gehen einen sehr unterschiedlichen Weg, eine Kombination der beiden ist möglich. Mit diesen beiden Mitteln ist es zwischen 5 und 10 Jahren möglich, den männlichen Haarausfall zu stoppen und auch Haare wieder zu gewinnen, die schon verloren geglaubt sind. >

Quelle und weitere Informationen: http://www.gesundheit.buerger-funk.de/html/mann_und_glatze.html

Was hilft schnell gegen Durchfall?

Ich brauche dringend etwas gegen Durchfall. Möglicherweise habe ich einfach zu schnell und viel gegessen, aber heute kann ich kaum aus dem Haus gehen. Heute abend hab ich allerdings ein wichtiges Treffen. Gibt es das irgendein Mittel, das schnell Abhilfe schafft? Danke für die Hilfe!!!

...zur Frage

Gibt es ein natürliches Hausmittel gegen Fußpilz, das wirklich wirkt?

Ich leide immer wieder unter Fußpilz. Arzneimittel von der Apotheke möchte ich eigentlich nicht einsetzen sondern lieber auf die Kraft der Natur setzen. Kennt jemand ein gutes pflanzliches Mittel oder zumindest ein Hausmittel, das wirklich hilft. Ich hatte hier schon einige Tipps ausprobiert, die leider nicht geholfen. Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

P.S.: Besonders toll wären auch prophylaktische Mittel, um den Fußpilz auch langfristig zu bekämpfen :)

...zur Frage

Gibt es ein natürliches Abführmittel bei Verstopfung?

Ich habe seit etwa 4 Tagen permanent Verstopfung. Das ist vorallem deshalb sehr unangenehm, weil sich mein Bauch einfach auch aufgebläht anfühlt und meine Hose sogar schwerer zugeht, obwohl ich nicht zugenommen habe.. Gibt es da irgendein natüriches Mittel? Ich hab heute nichtmehr wirklich Zeit, in die Apotheke zu gehen und morgen ist ja Feiertag. Mit extra grobem Volkornbrot habe ich es schon versucht, das hat bisher nichts gebracht..

...zur Frage

Pickeliges gereiztes Kinn?

Ich habe seit Wochen kleine Pickel und Unreinheiten auf dem Kinn Es ist gereizt und flächig rot. Dazu ist die Haut ganz trocken und kleine Pickel sind zu sehen. Ich habe eigentlich keine mehr und diese gehen auch einfach trotz viel Pflege nicht weg. Was kann ich dagegen tun? Gibt es irgendein Mittel gegen sowas? Ich würde gerne wissen, ob es vielleicht etwas anderes ist als eine normale Hautunreinheit.

...zur Frage

Konzentrationsfördernde Mittel zur Prüfungsvorbereitung - Alternativen zu Ritalin und Co.

Hallo allerseits,

aus gegebenem Anlass eine Frage zu konzentrationssteigernden Substanzen. Ich befinde mich gerade in der Prüfungsvorbereitung und merke wie schwer es mir doch fällt mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Lasse mich einfach zu sehr von allem ablenken, was vielleicht daran liegt, dass die Prüfungen noch so weit weg scheinen. Deshalb wollte ich es mal mit etwas versuchen, dass die Konzentration steigert und wollte euch fragen, was es dort Hilfreiches gibt. Eine Bedingung ist allerdings zwingend: Ich werde niemals Ritalin einnehmen oder irgendwelche Medikamente, die auf eine ähnliche Weise wirken. Von daher sollte es am Beste irgendein Mittel auf pflanzlicher Basis sein, auf jeden Fall etwas über das es keine so kontroversen Meinungen gibt. Vielen Dank bereits im Voraus für Eure Hilfe LG Emma

...zur Frage

Brennen im Nacken- und Kopfbereich

Hallo,

bei mir wurden kürzlich von meinem Orthopäden Verschleißerscheinungen im Nackenbereich festgestellt, die mit starken Schmerzen und Ausstrahlungen in den Hinterkopf einhergehen. Diese gelegentlich auftretenden Schmerzen bekämpfe ich erfolgreich mit Wärmekompressen.

Nun mache ich zusätzlich seit ein paar Tagen für mich völlig außergewöhnliche, unerklärliche Beobachtungen:

Wenn ich Süßigkeiten (Schokolade und Kekse) - vor dem Fernsehgerät auf der Couch liegend - nasche, bekomme ich regelmäßig Sodbrennen, das sich vom Magen durch die Speiseröhre und eigenartiger Weise in den betroffenen Nackenbereich bis in den Hinterkopf ausbreitet. Es brennt äußerst unangenehm – kaum auszuhalten. Deshalb gibt es abends ab sofort keine Süßigkeiten mehr! Die gleichen Symptome erlebe ich aber auch, wenn ich heißen Kaffee oder heißen Tee trinke.

Meine Frage: Wie lässt sich dieses Phänomen medizinisch erklären? pelznase

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?