Kann Fruchtsaft das Essen von Obst ersetzen

1 Antwort

Hallo Zusammen, :)

super Tipps, die ich da gelesen habe und großes Lob an den einen oder anderen für seine Konsequenz und sein Durchhaltevermögen!

Ich bin früher kläglich gescheitert!!! Gerade weil uns ja nun mal geraten wird mind. 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Es wird zur Zeit sogar ausgeweitet auf 8 Portionen. Ich hatte zwar immer irgendwas greifbar, ob nun Weintrauben auf dem Schreibtisch im Büro oder eine Schale Obst daheim, aber "so viele" Portionen, wie ich brauche habe ich niemals geschafft. Dann hatte ich auch die Überlegung über den Saft, aber der innere Schweinehund hat es einfach verhindert in der Früh noch eine Stunde eher aufzustehen um mir Saft für den Tag zu pressen... Und dazu kommt ja auch noch: Wo im Supermarkt bekommt man den heute noch wirklich gutes, reifes Obst, was nicht erstmal grün in die Kiste kam und auf dem Transport her Farbe bekommen hat. Das hat mir schon immer zu denken gegeben. Auch Bioprodukte sind häufig ja noch nicht mal aus Deutschland... Und nur weil sie nicht künstlich behandelt sind, heißt es ja leider auch nicht, dass sie richtig und ausgiebig haben reifen können. Im Gegenteil, wenn sie eine Reise antreten, dann genauso wie alles andere Gemüse etc. auch: GRÜN! Darüber hinaus: 8 Portionen (große Hände voll) verschiedenstes Obst und Gemüse, das geht gewaltig ins Geld!!! Und das die günstigen Vitaminpräparate aus dem Supermarkt eher schädlich sind, als hilfreich, ist auch regelmäßig in den Medien...

Ich für mich habe eine Lösung gefunden:

Sie heißt "[...]"! Vollreif geerntetes Obst, Gemüse und Beeren, entsaftet und getrocknet!

Zuerst war ich sehr sehr skeptisch, hatte ich doch nie etwas davon gehört. Noch dazu gibt es das nur über Zentralversand. Habe erst eine Apotheke hier bei uns gefunden, die es anbietet, aber der Freund, der mir [...] empfohlen hat gab mir einige Kapseln zum testen und ich habe sie rein zum Versuch aufgemacht und nur das Pulver gegessen. Spaßig war, ich schmeckte den Broccoli, den Knoblauch und noch einiges andere was ich dem Moment nicht ausmachen konnte... Bei den Beerenkapseln schmeckte ich nicht viel und an die Obstkapseln habe ich mich als starke Allergikerin nicht rangetraut. Nur sehr weniges Obst konnte ich essen, ohne das mir mein Mund anschwoll und mir die Ohren juckten. Das ging z.T. bis hin zur Luftnot. Also ließ ich die Finger davon. Bis ich laß, dass es schon einigen Allergikern geholfen haben soll... Also machte ich auch da wieder die Kapsel auf, bewaffnete mich mit einer Ladung Allergietabletten, und berieselte meine Zunge mit einem kleinen Teil von dem Pulver... Ich wartete, aber nichts passierte! Also den Rest auch noch drauf auf die Zunge!!! Wieder nix passiert! Und so fing ich an sie regelmäßig zu nehmen! Das war vor etwas über einem Jahr und mein Fazit: Ich hatte häufig schlimme Verdauungsprobleme, die nun nahezu weg sind, meine Fingernägel, die immer brüchig waren wachsen wie Unkraut :D und gleiches gilt für meine Haare. Ich bin grundsätzlich viel fitter und bin im vergangenen Jahr einmal von einem Schnupfen überfallen worden, aber das wars an Krankheiten! Und das Beste: Ich habe vor zwei Wochen einen Apfel gegessen! :) freu Das konnte ich vor ca.10 Jahren zum letzten Mal, seitdem ist mir, egal bei welcher Sorte, der Mund zu geschwollen und ich bekam Pusteln um die Lippen!

Ich kann nur allen nahelegen: Esst soviel Obst Gemüse und Beeren, wie ihr könnt. Ob nun als ganze Frucht oder Saft, völlig egal, Hauptsache es ist gute Qualität! Früchte sind die beste Medizin, denn warum heilen mit Medikamenten, wenn man Krankheiten so einfach verbeugen und in den Griff kriegen kann???!!!

Und wer es, wie ich auch nicht schafft sich ausreichend damit zu versorgen, der kann sich ja mal darüber informieren, ob [...] nicht auch etwas für ihn ist. Und falls ihr Fragen habt, oder vielleicht Informationen braucht, ich bin vollendst begeistert und stehe für Fragen gern zur Verfügung.

[...]

In diesem Sinne: Bleibt gesund!!! :)

LG Jessy

Liebe/r JessyBenkhoff,

die Art und Weise Deiner Beiträge lassen die Vermutung zu, dass Du gesundheitsfrage.net als Werbeplattform benutzt. Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten, aus diesem Grund sind die Links gelöscht worden. Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy und halte Dich an diese.

Viele Grüße,

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?