Kann Flohsamen Nebenwirkungen machen?

0 Antworten

Darf ich Flohsamen einnehmen bei zu hohem Blutdruck?

...zur Frage

Verstopfung trotz Abführmittel, Äwas tun?

Hallo,

seit Monaten habe ich Verdauungsprobleme insofern, dass ich lange auf der Toilette sitze und (verzeiht meine Ausrdrucksweise) drücke bis es quasi am Ausgang ansteht, aber dann gehts nicht weiter.

Ich war beim Arzt, habe Flohsamen probiert, dann Abführtropfen, dann Abführzäpfchen. Hat alles nichts geholfen.

Ich war bei der Darmspiegelung. Schaut alles gut aus, keine Auffälligkeiten.

Stuhlgang ist nicht besonders hart (was von einer evtl. falschen Ernährung kommen könnte), eher ganz normal.

Gestern hatte ich sogar einen Einlauf, da nach 2 Stunden Toilette immer noch nichts ging. Das hat dazu geführt, dass ich 20 Minuten nach dem Einlauf (ähnlich einem Würgereiz) einen so starken Druck hatte, dass es dann endlich doch ging. Ich hatte einen so starken Druckreiz, dass ich schon Angst hatte, dass ich einen Leistenbruch bekomme.

Danach hatte ich Erleichterung.

Jetzt, nach dieser Aktion gestern, bin ich extrem verängstigt, etwas zu Essen, da ich natürlich so eine Situation nicht nochmal haben möchte.

Hat jemand ernsthafte Ratschläge oder Ähnliches bereits erlebt.

Ich wende mich an dieses Forum, da die Schulmedizin wohl nicht mehr weiter weiß.

Grüße h.

...zur Frage

Kein Mittel hilft bei hartnäckiger Verstopfung.

Weder Weizenkleie, noch Flohsamen noch Rohkost noch Vollkorn, egal was ich versuche, ich bekomme diese Verstopfung nicht los. Was kann ich noch tun, Abführmittel möchte ich vermeiden?

...zur Frage

Einlaufbirne Vor- und Nachteile

Hallo

ich habe immer ziemlich Verstopfung. Flohsamen, Sauerkrautsaft, Pflaumen etc. bringen keinen Erfolg. Selbst entsprechende Tabletten bringen nicht immer den Erfolg. Ich denke, dass es an den Medikamten liegt, die ich nehmen muss.

Habe jetzt des öfteren Klistiere genommen. - auch nicht immer erfolgreich und vor allem für die Daueranwendung zu teuer. Die Abführmittel will ich auch nicht dauerhaft anwenden.

Die Einlaufbirne ist mir dazu noch eingefallen. Wie wird die korrekt angewendet und vor allem ist die für die Daueranwendung geeignet. 3-4 Mal /Woche.

Darmspiegelung hatte ich vor knapp 2 Jahren.

Danke

Grüssle

...zur Frage

Verstopfung nach Sigmaresektion

Meine lapar.Sigmaresektion ist nun 9 Wochen vorbei. Die Verdauung will sich aber nicht so richtig einstellen. Optivibre(Weichmacher) und Muccofalk(gem. Flohsamen) bringen nicht den erwünschten Erfolg. Gestern wurde nochmal in der chir. Ambulanz der Klinik, wo ich operiert wurde eine Rektoskopie/Proktoskopie gemacht und nach möglichen Ursachen geschaut. Aber die Untersuchung war ohne Befund - es sähe "bilderbuchhaft" nach der Op aus. Der Hausarzt solle mir ein leichteres Abführmittel verschreiben, die Trinkmenge am Tag sollte mind. 2,5-3,5 Liter sein und alle blähenden Lebensmittel und Körner und Kerne soll ich meiden. Hat noch jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht? Wie kann ich meinen Darm wieder zum funktionieren bewegen???

Im voraus vielen Dank für dioe Antworten

...zur Frage

vor einem Jahr hatte ich schwere Salmonellenvergiftung und Clostriedien seitdem habe ich keinen festen Stuhlgang mehr.?

Ich war bei Internisten und Gastroentlogen und Heilpraktikern. Es wurde eine Intoleranz auf Sorbet festgestellt. Ich habe Perenterol und Flohsamen eingenommen nichts half. Wer weiss einen guten Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?