Kann es sein, dass Vitamintabletten Magenschmerzen verursachen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann schon daher kommen, eine Freundin von mir bekommt schon Magenschmerzen, wenn sie mal eine Kalzium Brausetablette nimmt. Manche vertragen auch die Süßstoffkombination nicht.

Ich habe noch keine Magenschmerzen oder Unwohlsein durch ein Vitamin Supplement (Multivitamin-Mineralien) bekommen. Wechsel doch Mal zu einer anderen Marke.

Aus welchem Grund nimmst du diese Vitamintabletten? Eigentlich braucht man sie nicht, wenn man sich gesund und ausgewogen ernährt. Es kann natürlich sein das dir die Tabletten nicht bekommen. Also lasse sie weg und esse Obst und Gemüse.

Es gibt aber Vitamine die Sinnvoll sind eingenommen zu werden, das ist der

Vitamin B-Komplex-ratiopharm und das Vitamin D3-Hevert, die helfen bei der Infektabwehr und steigert das Immunsystem.

Bei mir fangen die Wechseljahre an. Dadurch ist mein Kalorienbedarf gesunken, mein Vitalstoffbedarf aber nicht. Deshalb nehme ich gerade diese Vitamine - aber ich glaube, ich bleib doch lieber wieder beim Obst ...

1

Aber wie viele ernaehren sich gesund und ausgewogen? So gesund und ausgewogen, dass 90% der Deutschen einen Vitamin A-Mangel haben, um nur Mal ein Vitamin zu erwaehnen.

0

Ursache für Magenschmerzen?

Hallo, hatte gestern ziemlich Trouble mit meinem Magen und bis heute hat sich daran nichts geändert. Es fühlt sich an, als hätte ich sehr viel Luft im Magen, die nicht entweicht, es sticht auch teilweise sehr schmerzhaft, so das ich echt nicht weiter weiß. Hat vielleicht einer eine Idee wie das wieder weggeht? Und btw. ich nehme seit einigen Jahren jeden Tag Tabletten, kann es evtl. was damit zu tun haben (nehme nicht immer einen Magenschoner ein). Könnte sich da was entzündet haben oder gar die Magenschleimhaut was abgekriegt haben?

...zur Frage

Magenschmerzen nach Muesli

Hallo, seit rund 1 Woche bekomme ich nach meinem Morgen-Müsli Magenschmerzen. Nun esse ich dass schon seit Jahren und den Joghurt habe ich inzwischen schon dreimal ersetzt! Auch habe ich allgemein nichts an meinen Essgewohnheiten geändert! Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Berufsausübung mit Morbus Scheuermann

Hallo Liebe Community.

ich habe da ein Riesenproblem: Ich leide an Morbus Scheuermann weswegen ich meinen angestrebten Beruf (Kaufmann im Einzelhandel) nicht ausüben kann da dort viele Tätigkeiten mit stehen & bücken verbunden sind. War auch schon beim Arzt. der sagte mir das das Beruf nicht rückenschonend genug ist weswegen ich mich anderwertig umsehen soll. Bürokaufmann wäre da besser geeignet da ich im sitzen weniger Beschwerden habe als im stehen. Jedoch stoße ich bei meiner Familie damit nicht gerade auf Verständnis :/ Ein Praktikum musste ich auch schon abbrechen da ich es nicht mehr aushielt. Wie seht ihr das? Ist es richtig so das ich Kaufmann im Einzelhandel nicht ausüben soll? Wäre schade da ich schon eine Ausbildung in dem Bereich habe :/ Hat der Arzt recht? Sollte ich wirklich was anderes suchen? Da wie gesagt bücken/längeres stehen bei mir dolle schmerzen verursachen :/

ich bedanke mich für jede Antwort. Gruß conStriktor

...zur Frage

plötzlich starke Magenschmerzen

Seit heute Mittag habe ich auf einmal ziemlich starke, ziehende Magenschmerzen. Ich weiß gar nicht, woher das auf einmal kommt.

Ich weiß, dass ich eine chronische Gastritis und einen Reflux habe und nehme deswegen auch regelmäßig jeden Tag 20 mg Pantoprazol morgens. Außerdem achte ich auch auf meine Ernährung etc.

Gestern gegen abend hatte ich auch zwischendurch mal sehr starke Magenschmerzen, das ging dann relativ schnell auch wieder weg. Diese Nacht bin ich dann mal wach geworden und war pitschnass geschwitzt, bin aber schnell wieder eingeschlafen, hatte aber keine Schmerzen. Heute morgen hatte ich gar keine Probleme.

Ich weiß absolut nicht, wo das jetzt auf einmal herkommen könnte. Ich habe nichts besonderes gemacht oder gegessen und hatte auch keinen Stress. Am WE habe ich sogar richtig schön (in der Sonne) entspannt und lasse es auch heute entspannt angehen, habe heute frei. Keine Ahnung was das ist.

Ich bin mir jetzt gerade nicht sicher, ob ich heute aufgrund der stärkeren Magenschmerzen einfach abends noch einmal 20 mg Pantoprazol nehmen soll.

Mein Arzt hatte mal gesagt, wenn die Symptome schlimmer würden, könnte ich kurzfrsitig mal die Dosis erhöhen. Meint ihr ich kann das auch ohne nochmalige Absprache mit ihm für ein paar Tage machen?

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte, dass sich das plötzlich wieder so stark verschlechtert?

Danke!

...zur Frage

Starker Uringeruch, was kann das sein?

Seit einigen Tagen ist mir ein starker Uringeruch aufgefallen, der sonst nicht so ist. Woher kann das kommen? Ich habe nichts an meiner Ernährung geändert. Muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Magenschmerzen stressbedingt?

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann. Während ich vorhin nämlich abend gegessen habe, habe ich plötzlich wieder brennende, in abständen auftretende magenschmerzen/oberbauchschmerzen bekommen. Gestern hatte ich das gleiche, nur habe ich davor chips gegessen. Meine frage ist, ob ich eine akute gastritis/magenschleimhautentzündung haben könnte, die von dem ganzen stress in den letzten 5 wochen bekommen habe. Ich habe nämlich angst vor dem erbrechen und bilde mir immer übelkeit ein, seit kurzem habe ich auch manchmal bauchschmerzen(psychisch). Jetzt hatte ich plötzlich gestern und heute nach dem essen magenschmerzen( ich habe aber trotzdem hunger und appetit).( die magenschmerzen sind gestern nach einem pfefferminztee weggegangen) Ich war auch schon einmal beim psychologen wegen meiner angststörung und werde dort jetzt immer hingehen. Und wenn ich einfach nur magen darm hätte, würde ich doch erbrechen oder wenigstens durchfall haben oder?

Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?