Kann es sein, dass schwarzer Tee zu Durchfall führt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Sabrina, ich kenne das Phänomen auch. Sobald ich schwarzen Tee trinke (ich lasse ihn übrigens immer sehr lange ziehen), treten bei mir die von Dir beschriebenen Symptome auf. Ich vermute, dass ist eine Unverträglichkeit, die nur wenige Menschen haben, und die im Gegensatz zu der sonst beschriebenen Wirkung von lange gezogenem Tee steht, nämlich gegen Durchfall zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Also ich trinke auch gerne schwarzen Tee, kann das aber nicht bestätigen. Allerdings trinke ich auch immer nur maximal 2-3 Gläser am Tag. Bisher hatte ich eigentlich auch immer nur gehört, dass schwarzer Tee eher stopfend wirkt und deshalb bei Durchfall gut wäre...

Ich habe gerade mal gegoogelt (weil mich das jetzt selber interessiert hat) und habe da gefunden, dass es wohl von der Ziehzeit abhängig ist, ob er eher abführend oder stopfend wirkt:

Die Ziehzeit

Die ideale Ziehdauer für Schwarzer Tee ist um 3 Minuten.

Bei längerer Ziehdauer, über 3 Minuten, werden mehr Gerbstoffe aus dem Teeblatt gelösst. Das kann die Darmtätigkeit beruhigen und kann daher zu Verstopfung führen. Bei sehr kurzer Ziehdauer von nur 1-2 Min. wird die Verdauung und Darmtätigkeit angeregt und hat eher eine abführende Wirkung.

http://www.teetreff.com/index.php?id=309

Vielleicht solltest du also mal versuchen, den Tee länger ziehen zu lassen. Vielleicht wird es dann ja besser.

Viele Grüße, Lexi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sabrina,

obwohl Schwarzer Tee scheinbar fast überall als hervorragendes Hausmittel gegen Durchfall angepriesen wird, kann ich aus persönlicher Erfahrung deine Vermutung bestätigen:

Lange Zeit hatte ich ständig einen sehr dünnen Stuhl und konnte mir dies nicht erklären. Ich habe in dieser Zeit jeden Morgen zum Frühstück eine Kanne schwarzen Darjeeling-Tee getrunken (eine Kanne hatte ca. 0,6 Liter - die Aufgussstärke war etwa 10 Gramm pro Liter - die Ziehzeit exakt 5 Minuten). Als ich dann mal eine Woche in einem Hotel war und dort aufgrund des minderwertigen Teeangebots auf Kaffee umgestiegen bin, hatte ich sofort wieder einen "normalen" Stuhlgang, wie ich es von früher gewohnt war. Mittlerweile trinke ich Rotbuschtee zum Frühstück (es geht auch ohne Teein, bzw. Koffein, ist reine Gewohnheitssache) und war seitdem so gut wie nie mehr mit dünnem Stuhl konfrontiert. Natürlich habe ich es hin und wieder mit dem Schwarzen Tee versucht (andere Sorten, Ziehdauer verkürzt oder verlängert), aber es genügen zwei, drei Tassen Schwarztee und es macht sich sofort wieder der dünne Stuhl bemerkbar.

Somit war der Auslöser bei mir ohne jeden Zweifel der Schwarze Tee und ich denke, dass es sicher noch mehr Menschen gibt, welche diese Erfahrung gemacht haben. Wahrscheinlich ist es eine individuelle Unverträglichkeit, bzw. eine Allergie gegen Schwarztee, nach den neuesten Erkenntnissen kann dieser auch zu anderen Beschwerden führen (z.B. Asthma, aufgrund des hohen Gehalts an Salicylsäure).

Dann hoffe ich, dass du das Problem in den Griff bekommen hast oder auch ein für dich passendes "Ersatzgetränk" gefunden hast.

Liebe Grüße Karlheinz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Lexi schon sagte: das kommt darauf an, wie lange du den Tee ziehen lässt (und wie stark er ist).

Ich kenne starken, lange gezogenen Tee nämlich eher als Mittel GEGEN Durchfall.

Wenn man den Tee nur kurz ziehen lässt, wirkt er einerseits anregend (wie Kaffee) und regt die Darmtätigkeit an (auch wie Kaffee^^). Richtigen Durchfall sollte man davon aber eigentlich nicht bekommen. Vielleicht ist dein Darm diesbezüglich besonders empfindlich.

Wenn es durch eine etwas längere Ziehdauer nicht besser wird, würde ich mal andere Teesorten ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Tee habe ich noch nie Durchfall bekommen. Ich habe auch nicht gehört, dass es so etwas gibt. Vielleicht verträgst du die Marke nicht, dann versuch doch einfach eine andere Sorte aus. Möglich ist auch, dass der Tee behandelt wurde und du darauf allergisch reagierst. Dann wäre Bio-Tee noch eine Alternative. Der ist ohne Schadstoffe und daher für dich vielleicht bekömmlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Tee nicht, aber von der Milch kann das passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?