Kann es sein, dass man einen Bruch am Unterarmknochen nicht im Röntgen sieht??

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, das war eine sogenannte okulte Radiusfraktur. Es gibt tatsächlich, selbst im Röntgen, Frakturen, die man nicht erkennen kann. Weil sie auf dem bild einfach nicht sichtbar sind. Hört sich unglaublich an, ist aber tatsächlich so. Vielleicht findest du in der google Bildersuche ja was dazu. Im CT geht dass dann plötzlich, weil man den Kontrast zwischen dem Knochen und der winzig kleinen Schicht Flüssigkeit, die dann in den Bruch reinläuft, besser darstellen kann. Dann erkennt man den Bruch auch. Eine okkulte Fraktur ist allerdings nicht so akut, dass man gleich ein CT fahren würde, wenn man auf dem Röntgen nichts sieht. Denn das CT at eine sehr hohe Strahlenbelastung und das müsste man dann ja vorsorglich bei jedem gesunden Befund machen! Deswegen sagt man, der Patient soll wieder kommen, wenn er dauerhaft danach noch Beschwerden hat, dann ist das CT auch gerechtfertigt. :)

Was möchtest Du wissen?