Kann es sein, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kann deine Gedankengänge und Sympzome genau nachvollziehen..es paßt auch Reizdarm, Blähbauch, Stimmungsschwankungen, Verstopfung...dass du noch keine psychischen Symptome hast..könnte heißen dass es nur an fT4 mangelt...denn fT3-Mangel macht traurig..vielleicht kompensiert deine Schilldrüse schon ne weile und schaft es immer noch einen super TSH hinzubekommen.

Gibt es Autoimmunerkrankungen in der Familie oder Schilldrüsenerkrankungen?

Ja man kann auch bei idealem TSh trotzdem erkennen ob es sich vielleicht um eine SD-Unterfunktion handelt. Dazu müßte dein Hausarzt dich zum Radiologen überweisen..oder er mißt folgende Werte selber: fT3,fT4, TPO..UND man braucht noch einen Ultraschall der Schilldrüse..wenn sie kleiner ist dann kannn man sehr gut erkennen dass du Hashimoto hast...ein erhöhter TPO spricht auch für Hashimoto.

Vitamin D, B12 und Eisen würde ich auch noch untersuchen lassen...wenn du keine starke Periodenblutng hast..kannst du Eisen auslassen.

Viel Wasser trinken, Chili, Sonne, Vitamin D, Löwenzahn und Rukola können deinen Kreislauf solange antreiben, bis der Arzt genaueres weiß. Allerdings halten die Ärzte das geschrieben absolute Wort aus ihren Lehrbüchern für unumstößliche Gesetze die niemals revisiert werden dürfen..und daher steht und fällt für sie alles mit den TSH. Den meisten ist nicht bekannt, dass der TSH auch noch lange gutaussehen kann und nur ein zuniedriger fT3 óder fT4 Wert eine Unterfunktion wirklich bestätigt. Deine Symptome weisen deutlich daraufhin..aber auch bei den Symptomen trauen sich die Ärzte nicht zu das als Unter- oder Überfunktion zu diagnostizieren. Vielleicht kannst du aber mit deinem Arzt reden und er möchte Dir wirklich helfen. Frag ihn auch was es denn sonst sein soll, wenn nicht die Schilldrüse.

Millionen Hypothyreosen werden heute nicht erkannt aus solchen Gründen...Du mußt selber dafür sorgen, dass ihr das weiterverfolgt.,

Ein Freund mit TSH 0,48 wurde von seiner Schwester(Ärztin) zum Radiologen geschickt und es stellte sich raus, dass er Hashimoto hat. Aber erst bei der genauen Analyse durch den Radiologen.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Nächste Woche habe ich wegen meinen Symptomen eine Magen-Darm-Spiegelung mit Ultraschall. Dann werde ich den Arzt auf jeden Fall auf eine mögliche Schilddrüsenunterfunktion ansprechen. Er ist zwar kein Facharzt aber wenn er bei Magen-Darm nichts findet kann er mich ja hoffentlich an einen Radiologen überweisen...

Ich hoffe so, dass man endlich die Ursache findet...

Autoimmuerkrankungen sind mir nicht bekannt, meine Mama hat Diabetes aber da dürfte es ja vermutlich keinen Zusammenhang geben...

0
@Weibi12

Es hibt auch autoimmune Diabethes. Icxh habe auch bei Schilldrüsenunterfunktion (Hashimoto bei mir) mehrmals die Freunde gehabt scheinschwanger werden zu dürfen...im dicken Bauch einer Schwangeren war nur Luft...die dem Darm es immer weniger möglich machte noch genug Glücklichmacher zu produzieren...dann wird man zusätzlich zu der unsexy Figur auch noch depressiv...DANKESCHÖN!

0

Was möchtest Du wissen?