Kann eine vergrößerte Schilddrüse wieder kleiner werden?

1 Antwort

ich denke es wird oft mit Jod oder anderen Medikamenten behandelt, aber da würde ich mich auf jeden Fall an die Empfehlung des Arztes halten...

Beim Großen Geschäft Blut und ein stück Gewebe, was kann das sein?

Grüßt euch,

ich bin leider aufgrund von Reizdarm öfters mal auf der Toilette und Presse sicherlich auch mehr als andere Leute.

Heute war mal wieder einer dieser tage, wo es gefühlsmässig im Darm sehr schlecht geht und ich deshalb öfters auf der Toilette war.

Nun ist beim letzten Toiletten Besuch vor 40 Minuten nur Blut, sowie ein Stück Gewebe herausgekommen.

Nach dem Abputzen hat bis jetzt nichts mehr geblutet,

Die Blutmenge ist ca. 1/4 Kaffeetasse gewesen, der Puls ist bei 76, weshalb ich erst morgen das ganze abklären lasse.

Aber hat jemand evtl. eine Ahnung, was das gewesen sein könnte?

Von Hämorriden weiß ich nichts, könnte mir aber vorstellen das man durch das Pressen welche bekommen könnte.

Ich weiß das ich am Anus, sofern ich Presse ein ein Bereich etwas größer war als sonst, aber auch nur beim Pressen, sonst habe ich das nicht gemerkt. Das könnte eine art Analfrissur sein, aber ich kenne dien Dinger eigentlich nur, dass die auch dick bleiben und nicht wieder nach der Toiletten Sitzung kleiner werden. 

Nun fühlt sich das jedenfalls etwas kleiner an als sonst, ich vermute fast das dieses Stück aufgeplatzt ist und das Gewebe daraus auch entwichen ist.

Aber nur eine Vermutung.

...zur Frage

Wie umgehen mit einer falschen Diagnose?

Hallo, war vor zwei Monaten bei meinem Hausarzt wegen Nackenbeschwerden und Problemen im Schlüsselbeinbereich. Er hat gesagt, dass sind massive Verspannungen. Dafür habe ich Massagen und Krankengymnastik verschrieben bekommen. Die Beschwerden sind kaum weniger geworden und so bin ich vor drei Wochen einfach zu einem anderen Arzt gegangen. Der hat dann auch meine Schilddrüse untersucht und festgestellt, dass meine Nackenbeschwerden von der Schilddrüse kommen. Ich bekomme jetzt Medikamente und seitdem geht es mir auch besser. Die Beschwerden im Nacken und im Schlüsselbeinbereich werden weniger. Was mache ich nun: Soll ich jetzt noch einmal zu meinem ersten Arzt gehen und ihm sagen, dass er mich nicht richtig untersucht hat????? Ich bin ein bisschen verärgert über meinen Hausarzt....

...zur Frage

Kalter Knoten in der Schilddrüse - jetzt OP?

Hallo! Nach verschiedenen Untersuchungen (Ultraschall, Szintigraphie) wurden bei mir kalte Knoten in der Schilddrüse diagnostiziert. Dabei handelt es sich um insgesamt 4 Knoten; ein Knoten rechts mit einer Größe von 6x5 mm sowie 3 Knoten links in den Größen 8x4x10 mm, 16 x 13 mm und der größte Knoten hat 22x17x22 mm.

Da der Endokrinologe im Ultraschall keine Bösartigkeit ausschließen konnte, hat er letzte Woche noch eine Feinnadelpunktion gemacht, um den Knoten genauer zu untersuchen. Dabei hat er insgesamt 2 Proben entnommen, aber beide von dem größten Knoten. Er hat auch nochmal Blut abgenommen, um nochmal die SD-Werte zu bestimmen (waren vor 6 Wochen alle top in Ordnung), ebenso auch einen speziellen SD-Tumormarker.

Er meinte dann zu mir, dass, sollte sich herausstellen, dass das Gewebe Anzeichen einer Bösartigkeit zeigt, auf jeden Fall operiert werden müsse und die Knoten entfernt werden müssten.

Er sagte aber auch, dass er mir dennoch in jedem Fall zu einer OP raten würde, denn selbst diese Punktion könne kein 100%ig sicheres Ergebnis liefern (nur 90%). Und es wäre zudem ja auch nur einer der Knoten untersucht worden. Und da kalte Knoten immer die Tendenz hätten zu entarten, und ich ja auch noch relativ jung wäre, würde er mir empfehlen, die OP machen zu lassen, letztendlich wäre das dann aber natürlich meine Entscheidung. Er meinte auch, dass man bei älteren Menschen eher abwarten würde, aber bei mir wegen des Alters eher nicht. Außerdem könne man bei diesem Befund medikamentös nichts erreichen. Ich solle mir das Ganze aber alles in Ruhe überlegen, bis er mich anruft und mir das Ergebnis der Biopsie mitteilt.

Das wird nun sehr wahrscheinlich morgen sein. Er will mich anrufen, wenn er alle Ergebnisse hat, meinte, das wäre Donnerstag oder Freitag. Da er an beiden Tagen nicht angerufen hat, vermute ich mal, dass er morgen anrufen wird. Aber ich bin bisher immer noch ziemlich unentschieden, obwohl ich mich schon etwas genauer zur Thematik informiert habe.

Deshalb meine Frage: Hatte von euch vielleicht auch schonmal jemand kalte Knoten und hat sich für eine OP entschieden? Oder vielleicht auch aus bestimmten Gründen dagegen?

Danke für eure Tipps und Ratschläge, LG, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?