Kann eine Thrombose 'wandern'?

6 Antworten

Eine Thrombose kann nicht einfach wandern. Aber es kann sein, dass sich dein Blut verdickt und Klümpchen bildet. Dadurch kann es zu Beschwerden kommen und wenn es enge Stellen in den Venen gibt, dann kommt es zu diesen Beschwerden. Deshalb hast du die Blutverdünner verschrieben bekommen. Es ist sehr riskant die Tabletten einfach abzusetzen. Deshalb rate ich dir, gehe zum Arzt und lass dich untersuchen. Mit Thrombosen ist nicht zu spaßen, deshalb nimm die Medikamente, die du verschrieben bekommst. Wenn sie dir nicht zusagen, dann berate dich mit dem behandelnden Arzt.

Es gibt schon noch viele Möglichkeiten, deine Venen wieder auf Vordermann zu bekommen, aber das dauert und ist nicht von heute auf morgen zu realisieren. Ich habe nach einer Thrombose im Arm 1 Jahr Falidrom nehmen müssen und musste aller 4 Wochen zur Blutabnahme, auch danach hatte ich oft noch Entzündungen. Erst seit ich mein Leben total umgekrempelt habe, für eine gute Durchblutung sorge, regelmäßig Schwedenkräuter nehme und gymnastische Übungen mache, sind alle Beschwerden weg.

3

Warum spielst du mit deinem Leben, Marcumar ist ein ein Gerinnunghemmer, der dich vor Thrombosen schützen soll, Wenn du es jetzt nicht mehr nimmst, kann es sein das du die Thrombose wieder hast, natürlich kann der Blutpfropfen wandern, er kann in die Lunge, Herz und Gehirn wandern, ich weiß nicht ob du dass willst, Vielleicht gehst du zum Arzt und besprichst ob du nicht einen anderen Gerinungshemmer nehmen kannst, denn es gibt so einige Neue, wo man nicht mehr den INR (Quick) Wert messen muss.

Außerdem solltest du wenn der Schmerz in der Wade nicht aufhört, vorsorglich ins Krankenhaus gehen.

Also wirklich ! Ein 24jähriger Mensch sollte doch in der Lage sein, einmal täglich eine lebenswichtige Tablette einzunehmen. Ich weiß, die Anfrage ist schon lange her, aber das regt mich gerade so auf, dass ich was dazu schreiben musste !

Hoffentlich regt Dich hier nicht noch mehr auf, sonst wirst Du viele "Antworten" schreiben müssen ...! :o)

0

Hallo, @mahut gebe ich hier völlig recht. Das war natürlich sehr leichtsinnig von Dir. Beobachte mal die Schmerzen in der linken Wade, wie sich eine Thrombose anfühlt, weißt Du inzwischen. Sollte das Bein heiß werden und die Schmerzen schlimmer werden, solltest Du ins nächste Krankenhaus gehen. Es ist nicht auszuschließen, wenn Du Deinen Gerinnungshemmer abgesetzt hast, dass sich ein neuer Thrombus entwickelt hat. Auf jeden Fall solltest Du aber nächste Woche gleich zum HA und mit ihm besprechen, wie das mit der Einnahme von Marcumar oder einen anderen Gerinnungshemmer weitergeführt werden sollte. Alles Gute Gerda

Lieben Dank für die raschen Antworten. Gibt es denn nicht eine andere alternative zu Tabletten? Ich denke wirklich oft nicht daran! (der Grund weshalb ich auch keine Pille nehme)

Du musst daran denken, stelle dir den Wecker oder dein Handy und Pille ist total tabu! Du bist noch jung, versaue dir nicht dein Leben, sondern lebe es. Verändere es so, dass es dir gut geht. Das geht, ich habe es selbst durchgemacht.

3

Was möchtest Du wissen?