Kann eine Knochendichtemessung auch beim Hausarzt durchgeführt werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe folgendes dazu gefunden, kann aber nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Bei einer Bekannten wurde die Messung im Krankenhaus durchgeführt.

"Die Knochendichtemessung erfolgt entweder in der Praxis eines Radiologen oder Orthopäden oder im Krankenhaus. Der Patient legt sich dazu auf einen Röntgentisch, der einer Untersuchungsliege ähnelt, und darf sich während der Messung nicht bewegen. In der Regel dauert die Knochendichtemessung etwa zehn Minuten. Nicht alle Knochen eignen sich zur verlässlichen Knochendichtemessung. Untersuchungen am oberen Abschnitt des Oberschenkelknochens sowie an den Lendenwirbeln sind am aussagekräftigsten.

Bei der Dual-X-Ray-Absorptiometrie (DXA), dem Standardverfahren der Knochendichtemessung, durchlaufen zwei Röntgenstrahlen den Oberschenkelknochen oder die Lendenwirbelsäule. Je nachdem, wie stark die Strahlen durch die Knochensubstanz gebremst (absorbiert) werden, können durch die Kombination der Messergebnisse beider Röntgenstrahlen Rückschlüsse auf die Knochendichte gezogen werden.

Da die in der DXA gewonnenen Messergebnisse nicht mit anderen Geräten vergleichbar sind, werden die Ergebnisse als Abweichungen vom Normalen in Vielfachen einer Standardabweichung angegeben. Hierfür spielen zwei Werte eine Rolle:

• T-Wert: Er gibt an, wie weit die Knochendichte von dem Durchschnittswert gesunder Männer und Frauen zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr abweicht. • Z-Wert: Dieser Wert besagt, ob die Knochendichte dem Alter und Geschlecht des Untersuchten entspricht."

http://www.apotheken-umschau.de/diagnose/knochendichtemessung

Für die Knochendichtemessung ist der Radiologe zuständig. Dafür gibt es spezielle Geräte. Da muß man leider sehr ruig (habe damit krankheitsbedingt Probleme) liegen. Größe und Gewicht muß angegeben werden.

Spritze ohne sterile Handschuhe - bin ich gefährdet?

Ich bekomme gegen meine Rückenschmerzen Spritzen.Mein Orthopäde hat das immer mit sterilen Hanadschuhen gemacht. Der ist allerdings im Urlaub und mein Hausarzt meinte er macht das auch. Hab dann gestern die Spritzen bekommen und hab hinterher gesehen dass er keine sterilen Handschuhe anhatte! WIe warhscheinlich ist es, dass ich jetzt eine Infektion bekomme?

...zur Frage

Keine Hepatitis-Impfung! Kann ich gefeuert werden, wenn das auffällt??

Hallöchen,

ich arbeite in einem Krankenhaus und dort ist es EIGENTLICH eine Pflicht sich regelmäßig gegen Hepatitis impfen zu lassen. Die letzte Hepatitis-Impfung habe ich 1996 bekommen. Im August hat der Betriebsarzt mir Blut abgenommen und auf dem Befund stand, dass meine Antikörper negativ sind. Außerdem stand dort mit Stempel: ''Die Hepatitis-Impfung kann durchgeführt werden. Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei der Personalabteilung oder bei Ihrem Hausarzt.'' Sie muss also nicht durchgeführt werden, sie KANN durchgeführt werden. Mittlerweile ist es fast 7 Monate her und es hat niemand nachgehakt. Daraus ziehe ich, dass sie nicht unbedingt gemacht werden muss. Kann die Pflegedienstleitung mich feuern, wenn sie erfährt, dass ich dagegen nicht geimpft bin?

Dankeschön

Skyscraper

...zur Frage

Rückenverspannung seit 2 Jahren?

Hallo zusammen, Vor ca. 2 Jahren habe ich eine Zeit lang jeden Morgen Liegestützen gemacht. Eines Tages, ja es war unüberlegt, habe ich die Liegestützen durchgeführt ohne mich vorher aufzuwärmen. Seitdem habe ich unterhalb des Schulterblattes eine hartnäckige Verspannung. Zunächst hatte ich es mit Massagen, Rotlicht und Heilpraktik versucht. Das hat nur kurzzeitig eine Linderung gebracht. Mein Orthopäde meinte dass die Verspannung immer wiederkehren würde, weil meine Muskeln geschwächt sind. Eine Blackroll hat mir auch nichts gebracht. Habe diese Woche meinen ersten Termin beim Physio für Krankengym. Habt ihr noch Tipps/Ideen wie man solch eine hartnäckige Verspannung behandeln kann?

Viele Grüße!

...zur Frage

Wer hilft bei der Entlassung aus dem Krankenhaus?

Meine Tante wird demnächst aus dem Krankenhaus entlassen. Da sie jetzt nicht mehr viel alleine machen kann, benötigt sie Unterstützung. Wir wohnen leider so weit weg von meiner Tante. Wer hilft ihr bei der Entlassung aus dem Krankenhaus nach Hause? Ist das Krankenhaus dafür zuständig? Wenn ihr das Krankenhaus nicht hilft, fahren wir natürlich zu ihr.

...zur Frage

Wie bekommt man eine Schwerhörigkeit als Behinderung anerkannt?

Wer ist für so etwas zuständig? Muss ich das über meinen Hausarzt machen oder geht das über den HNO Arzt? Denn schließlich hat der HNO arzt das ja aich festgestellt... aber ich hatte das GEfühö er hat vorallem keinen Bock sich da mit meinen Unterlagen zu beschäftigen und wollte mich einfach los werden.. Danke

...zur Frage

Attest bei Kreislaufproblemen? Bekomme ich ein Attest überhaupt?

Letztes Jahr war ich wegen meinen Kreislauf beim Arzt. Ein Grund dafür wurde nicht gefunden. Blut war alles okay, Herz ebenso und auch der Ultraschall hat nichts ergeben. Mein Hausarzt meinte ich soll mich wegen dem Kreislauf nicht so anstrengen. Meine Sportlehrerin akzeptiert keine Entschuldigung der Eltern, deswegen brauche ich einen Attest. Allerdings hat mein Hausarzt zu gemacht. Also hier meine frage; kriege ich überhaupt ein Attest? Immerhin haben die nichts bei mir gefunden. Bei zu viel Belastung oder Stress falle ich auch des öfteren um und das passiert ziemlich schnell.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?