Kann eine Infrarotlampe die Tiefenmuskulatur erreichen?

2 Antworten

Wie Annette schon geschrieben hat ist es wichtig die Stelle warm zu halten, bzw. regelmäßig zu wärmen. Es nutzt deinem Körper nichts, wenn du die Stelle künstlich erwärmst und dann gleich wieder abkühlen lässt.

Die Infrarotlampe hat den Vorteil durch ihre Infrarotstrahlung in das Tiefengewebe deines Körpers einzudringen, was wiederum das Gewebe anregt, den Selbstheilungsprozess in Gang setzt und Verspannungen löst.

Daher kann eine Infrarotlampe durchaus bei deinen Verspannungen im Nacken helfen, aber auch hier gilt einfach Mal ausprobieren.

Bei Verspannungen ist Wärme wichtig. Wenn du Probleme mit der Tiefenmuskulatur hast, kannst du dir ein feuchtes Tuch auf die schmerzende Stelle legen und dich dann vor die Lampe setzen. Das hat mir damals mein Physiotherapeut bei Verspannungen empfohlen. Außerdem solltest du auch im Alltag immer versuchen, die Stelle schön warm zu halten.

Was möchtest Du wissen?