Kann eine HIT auch noch nach drei Wochen Therapie kommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kann noch auftreten sonst würden die Ärzte deinen Opa nicht auf HIT testen.

Die heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT) ist die gefährlichste unerwünschte Wirkung des Heparins. Sie ist assoziiert mit paradoxen Gefäßverschlüssen. Leitsymptome der HIT sind Abfall der Thrombozytenwerte > 50 Prozent und/oder neue thromboembolische Komplikationen vor allem zwischen dem 5. und 14. Tag einer Heparintherapie. Die Häufigkeit der HIT ist abhängig vom verwendeten Heparin (unfraktioniertes Heparin : niedermolekulares Heparin circa 10 : 1 ) und von der Grunderkrankung.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/38178/Heparininduzierte-Thrombozytopenie

Alles Gute für deinen Opa von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
31.10.2013, 18:34

Hallo rulamann, also manchmal muss ich Dein Wissen echt bewundern. Grüße Gerda

3

Das hat rulamann schon ganz gut umrissen.... doch es ist wohl schon ziemlich spät, dass das bei deinem Opa nun noch auftritt. Wenn es aber dennoch ein HIT sein sollte kann das durch sofortiges absetzten der Heparin Therapie ganz gut behandelt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo loisel, was ist HIT? Wir sind keine Ärzte, bitte etwas ausführlicher. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rulamann
31.10.2013, 18:04

HIT = Heparin-induzierte Thrombozytopenie

4

Was möchtest Du wissen?