Kann eine Haartransplantation nur mit eigenen Haaren funktionieren?

2 Antworten

Nach einer erfolgreichen Haartransplantation wachsen die Haare ein leben lang nach. Sie werden aus dem sog. Haarkranz entnommen, das ist eine Stelle, die von hormonell bedingtem haarausfall nicht betroffen ist. Hier auf der Seite gibt es eine Beschreibung direkt vom Profi: http://plastische-chirurgie-nrw.com/html/

Grundsätzlich werden bei der Haartransplantation zwischen zwei Methoden unterschieden - die Eigenhaartransplantation und die Fremdhaartransplantation. In der Regeln wird die Eigenhaartransplantation bevorzugt, da die Gefahr der Abstoßung bei eigenen Haaren um einiges geringer ist. http://www.haarausfall-fakten.de/haartransplantation.php

Haaröl, ist das gut gegen trockene Haare oder macht es einen bleibenden Fettfilm?

Kennt ihr euch aus mit trockenen Haaren und Haaröl? Klettenwurzelöl z.B. macht das Sinn, sowas mal zu versuchen oder macht man sich auf die Dauer einen Fettfilm damit auf die Haare, der nicht mehr rausgeht. Ich habe eigentlich immer sehr trockenes Haar bisher helfen Kuren und Spülungen nicht wirklich viel.

...zur Frage

Hilft Öl gegen trockene Kopfhaut?

Hallo, ich habe ein Problem mit meinen Haaren bzw. eher meiner Kopfhaut. Beides ist sehr trocken und ich könnte den ganzen Tag kratzen wie eine Blöde. Ich habe meinen Haaren in den letzten Jahren wirklich richtig was an getan. Ständiges färben in allen Farben. Sicher habe ich mich selber immer beruhigt mit irgend einem Mittel, wie diverse Kuren ect. Ich schlafe total unruhig, weil es so schrecklich juckt. Ich habe auch fest gestellt, dass meine Haare dünner werden. Kann mir jemand einen Rat geben?

...zur Frage

Haartransplantation, kommt eine Transplantation in Frage, was bedeutet neuverteilung der Haare?

Ich bin 27 Jahre alt und bekam bereits mit 20 Haarausfall, mit 23 hatte ich schon deutlich dünnere Haare und hinten bildete sich einer Art "mönchsglatze" seit ich 25 bin habe ich so eine Glatzenbildung wie auf den Bildern dabei hatte ich früher extrem Dichte, Dicke, kräftige und vorallem viele Haare. Nun, es deprimiert mich dass ich so einen starken haarausfall habe, ich bin "erst" 27 und werde schon viel älter geschätzt, ich fühle mich dadruch aufjedenfall deutlich weniger attraktiv und ehrlich gesagt vermisse ich meine Haare weil ich immer sehr gerne Haare hatte.

Nun habe ich gelesen dass bei der Haartransplantationen nicht mehr haare erzeugt werden, sondern nur die bestehenden haare anders verteilt werden, mir werden Haare aus dem Haarkranz entommen und oben auf dem Kopf eingesetzt, diese Haare die mir allerdings vom haarkranz entnommen wurden, die sind weg. Bleiben die dann weg oder bilden sich die Haarfolikel im haarkranz einfach neu?

Zweite Frage, ich habe mehr als genug körperbehaarung, Brust, Beine, überall und dort würde es mich auch nicht stören wenn mir die Haare nicht mehr nachwachsen würden. Allerdings wachsen ja Kopfhaare unaufhörlich weiter, meine Brustbehaarung behält aber eine gewisse länge, sie wächst nicht endlos weiter. Wenn ich nun ein paar Brusthaare auf meinen Kopf pflanze, wachsen die dann wie Kopfhaare? Ich habe auch irgendwie das Gefühl die Haare auf meiner Brust und die Haare auf meinem Kopf sind 2 verschiedene "haarsorten". Kann das sein? Nicht dass ich 2 verschiedene sorten von haaren auf dem kopf habe

  1. Frage, von einer haartransplantation erwarte ich ein Ergebnis wie bevor ich überhaupt an Haarausfall litt, ist dieses Ergebnis realisierbar oder ist es nicht möglich meine komplette glatze "weg zu machen"?
...zur Frage

Sind Stirnbänder sinnvoll gegen Kälte?

Wegen meinen langen Haaren ist es immer blöd eine Mütze zu tragen, weil ich dann immer die Haare offen lassen müsst, dass sie darunter passen und wenn ich dann die Mütze absetze fliegen die Haare immer so. Deshalb habe ich im Winter eigentlich immer ein Stirnband auf. Es ist sicherlich besser als gar nichts, aber schützt das auch vor einer Erkältung oder Grippe? Oder sollte der ganze Kopf bedeckt sein?

...zur Frage

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das das Kind auch helle Haare hat?

Meine Schwester ist schwanger. Sie ist ganz blond, ihr Freund schwarzhaarig. Dunkel setzt sich ja fast immer durch aber wie hoch ist ungefähr die Chance, dass das Kind auch blond ist? Wie funktioniert das da mit der Vererbung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?