Kann eine Erkältung chronisch sein?

3 Antworten

Hallo sophie, ist nur eine Idee, aber vielleicht hat sie ja auch eine bestimmte Allergie, weshalb ihre Schleimhäute empfindlicher und gereizt sind.

Hallo sophie, chronische Erkältung liegt an einer schwachen Abwehr, d.h. es kommt immer wieder zu Infektionen. Ich empfehle folgendes: 1. für ein starkes Immunsystem sorgen. Dazu ist erstmal eine vollwertige Ernährung und zusätzlich eine Ergänzung mit einem hochwertigen Vitamin/Mineralkomplex eine gute Grundlage. Genügend Bewegung an frischer Luft und/oder Sport, evtl. Sauna und Wechselduschen bringt ebenfalls was. Bazillen und Viren können wenig ausrichten, wenn bei Spaziergängen oder bei Kontakten z.B. im Wartezimmer eines Arztes immer einige Propolis-Tropfen in den Mundraum gegeben werden. Alles Gute! M.

hallo, das hört sich ja nervig an. Ich denke, ihr seid beim arzt gewesen... ansonsten hin da. ich würde nämlich zuerst an eine bakterielle infektion denken, die der körper alleine nicht in den griff kriegt, dann könnte auch ein antibiotikum mal sinnvoll sein. es kann chronich werden, aber ich vermute, dann gäbe es mehr andere zusätzliche symptome. habt ihr schon mal versucht, den schleim mit prospan-sirup zu lösen? Bei solchen ausmaßen würde ich auch nasentropfen empfehlen, schon allein um auch die ohren zu schützen. zusätzlich könnt ihr mit salbei- oder kamillenblütentee dampfinhalationen machen (vorsicht, nicht zu heiß). dann könnt ihr euch auch beraten lassen, welche globuli usw ihr zur stärkung des immunsystems nutzen könnt. Sie kann auch zusätzlich pfefferminztee trinken, zum schleimlösen.

Vielen Dank für deine netten Ratschläge. Wir sind gestern Abend bei der Kinderärztin gewesen. Nachdem sie meine Tochter gründlich untersucht hat, ist sie zum Schluss gekomme, dass meine Tochter einen ganz normalen Schnupfen hat. Ich habe zur Sicherheit nochmals nachgefragt aber die Ärztin hat mir versichert dass alles in Ordnung ist. Wir sind dann wieder nach Hause gefahren und ich habe der Kleinen sofort Kamillentee gegeben. Der Schleim will aber blöderweise nicht alleine raus, es muss immer erst ein heftiger Nieser sein, bei dem das Nasensekret herausläuft. Obwohl meine Tochter immer schön warm angezogen ist, will der Schnupfen einfach nicht weggehen. Beim Spielen draussen ist mir aufgefallen, dass meine Kleine relativ gerne auf dem Betonboden herumsitzt. Könnte dass vielleicht eine Ursache sein? Oder hat sich die Ärztin ganz einfach geirrt? Ich lebe von Hartz IV und kann mir auch nicht den besten Arzt aussuchen. Kann mir jemand zusätzliche Ratschläge geben? Ich wäre euch echt dankbar!!

Liebe Grüsse sophie35.

0
@sophie35

Habe ich das richtig verstanden, dass du es in dieser Jahreszeit, bei diesem Wetter zuläßt, dass dein Kind sich draußen auf den nackten Betonboden setzt??

Dann ist es ja kein Wunder, dass die Kleine laufend erkältet ist.

An diesem Punkt würde ich an erster Stelle ansetzen!

Sorge dafür, dass deine Tochter sich draußen nicht hinsetzt!!

Und noch etwas:

Qualifizierte Ärzte stehen auch Hartz IV-Empfängern zur Verfügung!

0

Bei welchen Temperaturen würdet ihr mit Kindern ins Meer gehen?

Der Urlaub steht vor der Tür: Was meint ihr, wie warm sollte die Luft und das Wasser mindestens sein, um mit kleinen Kindern im Urlaub ins Meer zu gehen, ohne dass sie sich eine Erkältung oder ähnliches dadurch holen?

...zur Frage

Nase laufen beim Laufen und Rad fahren was kann das sein?

ich bin Triathletin und mir läuft jetzt immer beim laufen und Rad fahren die Nase andauernd muß die Nase putzen und bekomme schlecht Luft.Beim spazieren gehen ist dies aber nicht nur wenn ich meinen Körper stark beanspruche,was kann das sein und was kann ich tun?

...zur Frage

Sport bei kleinem Schnupfen schlecht?

Hallo, Ist Sport bei leichtem Dauerschnupfen schlecht? Ich habe eigentlich den ganzen Winter über eine laufende Nase und etwas Schnupfen? Sollte ich dann Sport machen um meine Abwehr zu stärken oder eher nicht, weil ich krank bin? Bei Erkältung sollte man sich doch eher schonen, oder?

...zur Frage

Nicht aufhörender Husten

Guten Tag,

Im Oktober 2011 hatte ich ne leichte Erkältung und half trotzdem beim Umzug von Freunden mit (den ganzen Tag), am Abend hatte ich dann heftige Hustenanfälle bekommen. Die Erkältung verlief dann ganz normal, mein Husten blieb aber. So hatte ich noch ca. 1 Monat leichten Husten, war dann beim Arzt und er gab mir antibiotika. Half nicht. Dann bin ich nochmal bei Ihm gewesen und er gab mir wieder antibiotika. Wieder half es nicht und mein Husten blieb noch bis Januar und hörte dann langsam auf. Vor paar Monaten dann hatte ich wieder ne Erkältung die recht Stark war. Bekam von meinem Arzt 3 Tägige Antibiotika und die Krankheit verschwand aber plötzlich fing der leichte Husten wieder an. Nun habe ich den Husten seit 2 Monaten. Der Husten im Oktober und jetzt der Husten fühlt sich genau gleich an.

Es ist leichter Husten und entsteht hauptsächlich wenn ich tief einatme. Der Husten kommt nach meinem Gefühl von der Brust Gegend.

Gibt es da einen Zusammenhang? Mein Arzt kommt mir immer mit Allergie an, obwohl ich schon tausend mal sagte, das ich einen Test beim HNO gemacht hab und ich definitiv keine Allergie habe.

...zur Frage

Gibt es ein Medikament gegen eine laufende Nase bei Kindern?

Unsere Tochter ist ein wenig erkältet. Ihr läuft ständig die Nase. Man hat uns gesagt, das das eigentlich gut ist, weil dann alles rauskommt, aber sie ist unter der Nase schon ganz wund vom putzen und wischen. Gibt es nicht irgendwas dagegen?

...zur Frage

Werden über Nasensekret (Rotz) auch Keime übertragen?

Werden über Nasensekret (Rotz) auch Keime übertragen? EIgentlich sind das doch abgestorbene Zellen dachte ich, ist das auch ein Keimträger? Wenn meine Tochter aus versehen ein altes Taschentuch in die Hand bekommt, kann sie sich dann am Schnupfen anstecken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?