Kann eine Crash-Diät zu Haarausfall führen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Crash-Diäten sind Stress für den Körper. Auch Stress verursacht u.U. Haarausfall. Je nachdem wie die Diät gestaltet war, können ihr natürlich auch Nährstoffe fehlen. Stress ist übrigens auch ein Nährstoffräuber. Ob so oder so, von Crash-Diäten sollte man die Finger lassen.

Eine Crashdiät beruht immer auf Einseitigkeit und die kann zu großen Mangelerscheinungen führen. Der Körper braucht mindestens 1-3 Teelöffel Fett am Tag um gut funktionieren zu können. Dieses sollte man bei Diäten beachten und sie zusätzlich zuführen, wenn man gesund bleiben will. Am besten ist dazu ein gutes Olivenöl, Sonnenblumenöl oder Leinöl geeignet. Sie kann froh sein, wenn nur die Haare streiken.

Das kann sicher davon kommen. Obwohl man ja eher Haare verliert, wenn man gravierende Mängel hat, was eher bei längerer schlechter Ernährung der Fall ist. Naja, jeder Körper tickt da anders.

Bin massiv reizbar in letzter Zeit - kann das eine medizinische Ursache haben?

Denn ansonsten ist bei mir alles okay - es ist nichts Schlimmes passiert, ich habe nicht mehr Stress als sonst, bin in einer glücklichen Beziehung, etc. Ich kann mir diese Reizbarkeit nicht erklären. Gibt es Erkrankungen oder Mangelerscheinungen, die zu Reizbarkeit führen? Kann es einen medizinischen Ansatz für das Problem geben?

...zur Frage

Wann wachsen Haare wieder nach Nährstoffmangel?

Nur aus Interessen. Angenommen jemand hat schon richtig dünne Haare bekommen und einige Haare verloren aufgrund eines Zinkmangels. Wann wachsen die Haare wieder nach täglicher Zinkeinnahme? Gleiche Frage mit Vitamin D Mangel. Danke

...zur Frage

ständig müde, schlapp und kraftlos. was ist los mit mir?

Hallo, da ich ständig müde und schlapp bin frage ich mich was mit mir los ist.

Weiß gar nicht wo ich da anfangen soll. Jedenfalls belasten mich gewisse Symptome seit vielen Wochen bzw Monaten mittlerweile.
Ich bin schon vormittags total müde und schlapp und fühle mich kraftlos. Außerdem friere ich abartig. Früher habe ich im Winter t shirt getragen ohne dass ich gefroren habe! Blähungen, Menstruationsstörungen ( habe seit Ewigkeiten nicht mehr meine tage gehabt oder nur kurz und sehr wenig), Haarausfall, Ränder unter den Augen, kann abends jedoch schlecht einschlafen obwohl ich ja eigentlich müde war die ganze Zeit, kalte Hände und Füße und ich fühle mich echt scheiße deswegen. Das ist echt kein lebenswerter Zustand :( habe beim arzt mal Blut abnehmen lassen meine Werte sollen bestens sein. Auchsowas wie Eisen und Schilddrüsenwerte. Frage mich nun wirklich was mit mir los ist. Bin 26 Jahre alt, weiblich. 1m68 groß und wiege jetzt 58kg. Habe eine Diät hinter mir und bin dabei meine Kalorienzufuhr wieder zu erhöhen weil ich dieses schon unter Verdacht hatte aber es stellt sich keine Verbesserung ein. Deshalb glaube ich es liegt an was anderem? ! Habt ihr Ideen oder weiß jemand was es sein könnte? Leber? Irgendein Mangel?

LG Melanie

...zur Frage

Symptome von Mangelerscheinung gehen nicht weg - Was tun?

Hallo!

Seit einer Harnwegsenzündung und einer Antibiotika Therapie komme ich nicht mehr auf den grünen Ast und bin langsam am Verzweifeln.

Bei mir wurde folgendes festgestellt:

B12 Mangel - nehme hierfür einen Komplex und hatte schon 6x 1500 Spritzen (seit vier Wochen) D3 Mangel - nehme hierfür D + K 1000 1x täglich (seit vier Wochen) Eisenwert Grenzwertig - 21,9 (Ferritin) - nehmen seit drei Tagen Rotbäckchen, meine HA hat mir nichts verschrieben, da es kein Mangel ist

Eine Neurologin hatte mir ein komplett Präperat verordnet, dass seit einiger Zeit mich ins Leben zurück geholt hat. Es enthält Magnesium, Calcium, Vitamin C, B Komplex, D, Eisen, Mangan, Selen, Kupfer, Natrium, Kalium, Chrom, Biotin, Folsäure, Zink - nehme ich nun 3x täglich seit zwei Wochen.

Aber nun geht es mir seit ein paar Tagen wieder schlecht weil ich heute meine Periode anfange. Seit circa zwei Wochen ist meine Haut sehr trocken, erst im Gesicht und nun am ganzen Oberkörper (habe sehr fettige Haut normalerweise) und meine Haare fallen nun verstärkt aus.

Bin am Verzweifeln, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat weitere Vorschläge. Bin ich einfach zu ungeduldig?

Danke und Gruß!

...zur Frage

Ist es normal, dass man bei einer Crash-Diät so müde und schlapp ist?

Hallo Community. Ich mache (nur diese Woche) eine Crash Diät um 3 Kilo abzunehmen. Ich weiß zwar, dass es funktioniert, aber ich fühl mich so müde irgendwie. Kommt das von der Crash Diät? Am liebsten würde ich den ganzen Tag im Bett liegen. Wisst ihr was dagegen hilft? Ich trinke eigentlich genug, sogar mehr, weil ich ja nichts essen darf. Ich wollte eigentlich keine Cola trinken, weil mir von dem Süßstoffzeug immer leicht schlecht wird, und Kaffee vertrag ich leider nicht. Wie bekomme ich bloß diese Müdigkeit weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?