Kann ein Wechsel der Liegeposition gegen Schnarchen helfen?

2 Antworten

Ja, das kann es. Da Muskeln sich im Schlaf entspannen und erschlaffen, rutscht die Zunge nach hinten, und verstopft den Gaumenbogen. Je enger dadurch der Luftkanal wird, durch den der Atem am Gaumensegel vorbeigepresst wird, desto staerker wird dieses in Vibrationen versetzt, und so lauter wird das Schnarchen. In der Seitenlage kann die Zunge nicht nach hinten rutschen, und den Gaumenbogen verstopfen.

Meine persönliche Erfahrung bestätigt das eine andere Schlafposition hilft. Mein Freund z.B. schnarcht wenn er auf dem Rücken oder auf der rechten Seite schläft, stuppse ich ihn aber an und sage ihm er soll sich drehen ist ruhe. :)

Probiert es aus. :) Viel Erfolg!

Freund hat dauernd Sodbrennen in letzter Zeit - was ist da los?

Mein Freund beklagt sich seit Tagen über Sodbrennen. Woran kann es liegen? Er ernährt sich nicht anders als sonst und hat auch keinen Stress oder ähnliches. Woran kann das liegen und was kann ich tun um ihm zu helfen?

...zur Frage

Was kann ich machen? Mein Partner schnarcht!

Ich möchte keine getrennten Schlafzimmer. Ihn stört das Schnarchen nicht, er klagt auch nicht über Unausgeschlafenheit – ich aber! Welche Tricks könnt ihr mir nennen?

Mein Freund ist noch relativ jung, darum wundert es mich ein bisschen, das er schnarcht. Oder ist das normal mit Mitte 20?

...zur Frage

Blutegelbehandlung bei Krampfadern?

Ich habe ein paar Krampfadern an den Beinen. Noch sind sie unbedenklich, aber in der Umkleidekabine meines Fitnessstudios habe ich neulich ein Gespräch belauscht, bei der eine andere Frau behauptet hat, wenn Krampfadern größer werden, dann können man mit Blutegeln dagegen vorgehen.

Der Gedanke lässt mich seither nicht mehr los (hauptsächlich allerdings, weil es mich dann immer schüttelt vor Ekel). Mich würde aber grundsätzlich interessieren, ob das stimmt. Kann man mit einer Blutegelbehandlung tatsächlich etwas gegen Krampfadern tun?? Ist das nicht eher mittelalterlich? :-)

...zur Frage

fühle mich krank

hallo! vielleicht kann mir hier jemand helfen, ich fühle mich seit ca. drei wochen in ca. 2-3 tages abständen krank und dann geht es wieder für ein paar tage und dann hab ich wieder halsweh, ohrenstechen, gliederschmerzen, kopfschmerzen usw. hab mich schon für eine woche krank schreiben lassen und mit ruhe versucht nur jetzt arbeite ich seit genau drei tagen wieder und es geht schon wieder los. ich weis nicht was mit mir los ist. vielleicht kann mir ja einer von euch weiter helfen. lg silvia

...zur Frage

Wie kann ich herausfinden, ob ich an einer Schlafapnoe leide?

Als Single schlafe ich alleine. Jetzt habe ich einen Bericht gelesen, in dem vor der Schlafapnoe gewarnt wird, da sie sehr schädlich ist. Schon zu Bundeswehrzeiten, habe ich gesagt bekommen, daß ich schnarche. In letzter Zeit wache ich immer öfter morgens auf und bin aber trotz ausreichend Schlaf müde. Kann das ein Anzeichen sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?