Kann ein niedriger Puls ein Zeichen für Rhythmusstörungen sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ein niedriger Puls kann ein Zeichen für eine Herzrhythmusstörung sein.

Nein, elektronische Blutdruckmessgeräte sind keine geeignete Methode, um das nachzuweisen. Puls selbst auszählen, wenn der Wert 40/min stimmt, dann ein EKG schreiben lassen.

Die Messung ist wahrscheinlich nicht korrekt. Am besten tastest Du den Puls selber. Eine Arrhythmie wirst.Du dann eher feststellen... zb wenn du Doppelschläge feststellt. Ich persönlich halte nichts von den elektrischen Blutdruck und Pulsmessern die man überall kaufen kann, denn wenn Du dabei nur kleine Bewegungen machst hat Du automatisch einen endeten Wert.

Um genaue werte mittels Elektronik zu kriegen musst du schon ordentlich investieren. Also... lieber eine Uhr mit sekundenzeiger anschaffen :-)

Lieben Gruß

Lieber hoher Blutdruck oder lieber hoher, unregelmässiger Puls?

80 jähriger Patient hat die Wahl zwischen den beiden Varianten, je nach Medikamentengabe. Man treibt also den Teufel mit dem Beelzebub aus.

Hatte jemand auch dieses Problem, und konnte es lösen? Hausarzt rätselt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Hoher Ruhepuls, Asthmaspray und Panik?

Es wäre schön wenn ich eine Antwort bekomme.ich bin seit Jahren panikerin, nun wurde Asthma festgestellt. Ich muss morgens und abends Spray nehmen. Ich habe das Gefühl das ich seitdem unter Rhythmusstörungen leide....vorhin habe ich mit der handyapp Puls gemessen und dann war er schwankend und zeigte mir kurz 184 an. In Ruhe das war ein Schock....

...zur Frage

Erhöhter Puls und erhöhter blutdruck

Habe seit April meinen Blutdruck regelmäßig gemessen, da mein Hausarzt erhöhte Werte festgestellt hat und mir meine enalapril c't 10mg morgens verordnet hat. Der obere Wert schwankt zwischen 120und140 der untere zwischen 90. und 100. Puls 70-80 . Jetzt wurde vor zwei Wochen die Medikation erhöht 1 enalapril c't 10 mg morgens, Eine halbe abends und eine amlodipin 5mg noch abends. Mein Oberer Wert ist jetzt100-110 der untere zwischen 80-90 aber mein Puls ist jetzt permanent auf 100-120.

Ich habe jetzt ständig Schwindel, ich bis 53 Jahre weiblich. Ich bin seelisch sehr angeschlagen, weil in Januar mein Sohn verstorben ist. Vorher hatte ich auch höchstens leicht erhöhten Blutdruck, ohne Medikation. Als jugendliche und junge Frau war mein Blutdruck immer extrem niedrig. Ist der erhöhte Puls ein Problem.?

...zur Frage

Was ist die Ursache für Schwindelanfälle, sowie hoher Puls und Blutdruck?

Seit längere Zeit habe ich immer wieder Schwindelanfälle. Mein Hausarzt stellte fest, dass mein Puls (104) und mein Blutdruck (150/90) zu hoch sind. Die Blutwerte sind alle in Ordnung. Was könnte das sein und was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Herzschlag Puls

Hallo,

undzwar grübel ich seit längerer Zeit über einen Zusammenhang von Blutdruck und Puls.

Normal ist bei mir idealerweise 100/60 mmHg und leider ein erhöhter 80ger Puls. Ich trainiere viel im Bereich Kraft sowie Ausdauer.

In letzter Zeit habe ich sehr große Schwankungen im Blutdruck teilweise 130/70 mmHg aber auch 150/83 mmHg und der Puls kaum unter 80 Schläge pro Minute.

Auch in Ruhe sitzend oder liegend habe ich das Gefühl hohen Blutdruckes oder das ich enormes Herzrasen habe. Also 90 Schläge bei Ruhe sind enorm unangenehm.

Ich vermute das diese großen Schwankungen von einer vergangenen längeren Stressphase resultieren???? (

  1. Logisch???? bei niedrigem Blutdruck 100/60 mmHg hoher Puls zw. 80-99 normal???

Was meint Ihr dazu????

...zur Frage

Hoher (Ruhe-)Puls Ursachen und Gegenmaßnahmen?

Hallo, meinem Physiotherapeuten ist vor einer Weile aufgefallen, dass ich einen sehr hohen Puls habe. Schon nach 1 Minute radln aufm Ergometer mit kaum Widerstand und nur 70 Umdrehungen die Minute liegt mein Puls bei 138-147. Wenn ich zum Bus renne oder in normalem Tempo die Treppe rauf gehe fällt es mir auch immer wieder auf, ich bin außer Atem, habe das Gefühl, mein Herz schlägt viel schneller als normal ist, spüre es richtig bumpern. Nun war ich vor 3 Wochen beim Blutspenden. Die Arzthelferin dort hat den Hämoglobinwert sowie Puls Blutdruck und Temperatur gemessen. 1. Messung (in Ruhe) 143, dies hielt sie für falsch und maß ein weiteres mal, 132. Weil der Wert zu hoch war ließ sie die Ärztin auch noch einmal messen. 5 Minuten später hat die Ärztin ein weiteres mal 129 gemessen. Spenden ließ sie mich, unter der Voraussetzung, dass ich auf jeden Fall zum Arzt gehe deswegen. Nun meine Frage dazu, was sind denn die Ursachen von zu hohem Puls und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?