Kann ein Morbus Crohn unerkannt auch eine Colitis ulcerosa sein?

1 Antwort

Hallo Cardamom,

man kann die beiden Krankheiten sehr gut auseinanderhalten und auch die Diagnosen sichern.

Ein Morbus Crohn kann den ganzen Verdauungstrakt betreffen von Mund bis After und breitet sich auch nicht durchgehend aus, sondern sie kann mehrere nicht zusammenhängende Stellen befallen .Die Krankheit kann auch mehrere Schichten der Darmwand durchdringen und nicht nur die Schleimhaut.

Die Colitis ulcerosa breitet sich beginnend vom Mastdarm zum Dickdarm aus .Die Entzündung der Darmschleimhaut verläuft auch kontinuierlich .Am Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm kommt sie dann zum Stillstand und das unterscheidet sie vom Morbus Crohn eindeutig.

Beide Erkrankungen können an der Entstehung des Darmkrebses beteiligt sein.

LG Bobby :)

Erneuter Colitis Ulcerosa Schub?

Hallo ich habe seit 2008 Colitis Ulcerosa. Ich hatte jetzt lange Ruhe also keine großen Probleme. Doch jetzt habe ich vermehrt wieder Bauchkrämpfe und nun auch Durchfall und der Stuhl sieht sehr komisch aus so flockig. Ich hatte letzte woche eine Gastro und Kolo doch alles war in Ordnung auch die Biopsie und die Blutwerte. Doch ich hatte heute wieder so extreme Bauchkrämpfe dass ich am ganzen Körper gezittert habe und konnt mich kaum auf den Beinen halten. Ich musste dann von der Berufsschule nach Hause da es immer schlimmer wurde. Und dann hatte ich auf einmal extremen Durfall und wie gesagt der Stuhl sah aus wie so flocken ganz komisch kann es kaum beschreiben. Die Krämpfe sind zwar besser aber nicht weg. Könnte das wieder ein schub sein? Danke schonmal im vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen zur Stressbewältigung bei Morbus Crohn?

Ich denke, dass Stress bei mir ein Auslöser für meinen Crohn war und merke, dass es mir immer schlechter geht, wenn ich Stress habe. Habt ihr selbst Erfahrungen damit gemacht und was hat euch geholfen?

...zur Frage

Darmbluten

Hallo, ich habe seit vielen Jahren Probleme mit Darmblutungen. Die Entzündungen befinden sich meist im Enddarm. Die Befunde bei den Coloscopien waren unspezifisch und man hat sowohl Morbus Crohn als auch Colitis Ulcerosa ausgeschlossen. Nachdem ich ein Jahr Ruhe hatte, blute ich seit dem 12. Dez. 2011 wieder (helles Blut). Nach Weisung des Arztes habe ich erst 4 Wochen lang mit Colifoam Rektalschaum behandelt - ohne Erfolg. Danach 2 x tgl. 500 mg Claversal Zäpfchen, ebenfalls ohne Erfolg. Meine Frage: Gibt es noch andere, probate Medikamente, mit der ich die Entzündung behandeln kann? Am 13.2. gehe ich zur Enddarmspiegelung, befürchte aber, dass man mir irgendwie keine Lösung anbietet. Beste Grüße

...zur Frage

Kann Morbus Crohn wieder ganz verschwinden?

Ich hatte schon seit einigen Monaten keine Schübe mehr, mir geht es gesundheitlich derzeit sogar richtig gut. Kann es vielleicht sein, dass ich den Morbus Crohn los bin oder muss ich theoretisch immer mit weiteren Schüben rechnen? Ich hatte auch in der Akutphase bisher immer einen eher milden Verlauf.

...zur Frage

Ist bei Morbus Crohn das Risiko auf andere Autoimmunerkranungen erhöht?

Und wie hoch ist das Risiko? Ich habe das hier in einer Antwort gelesen, allerdings hat mein Arzt mir gar nichts dazu gesagt. Ist es also wirklich so, dass man generell ein erhöhtes Risiko auf Autoimmunerkrankungen hat und dann eben auf alle Krankheiten dieser Art anfälliger ist? Oder kann das Risiko einfach auch nur für eine Krankheit, eben etwa Morbus Crohn, erhöht sein?

...zur Frage

Wie essen bei Morbus Crohn?

Bei mir wurde vor einigen Monaten Morbus Crohn diagnostiziert. Zum Glück sind die Schübe bei mir bislang nicht so schwer, dass ich ins Krankenhaus muss, und für die Zeit hab ich dann auch Tipps von meinem Arzt bekommen. Aber wie sieht es in den Zeiten ohne Beschwerden aus, also zwischen den Schüben? Kann man da vielleicht durch eine bestimmte Ernährung was machen, vielleicht sogar den nächsten Schub verzögern? Oder kann ich da einfach ganz normal essen, wie ich Lust habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?