Kann ein 3-D-Fußabdruck die Laufanalyse ersetzen?

1 Antwort

Eine Laufbandanalyse zur Ermittlung des geeigneten Schuhs ist immer so eine Sache, da das Gehen darauf oft nicht viel mit der Realität, sprich dem Gangbild auf "normalem" Untergrund (Straße, Waldweg, etc.) zu tun hat - viele Menschen sind es schlicht und einfach nicht gewohnt und legen dann ein ganz anderes Gehverhalten an den Tag. Erkennbar sind hier dann oftmals nur grobe Tendenzen (z.B. Pronationsverhalten oder starke Achsabweichungen).

Bei einem 3D-Analyse kann man zwar keine dynamisches Gehen beurteilen, dafür bekommt man hier einen genaueren Einblick in die Fußstatik und eventuelle Fehlstellungen.

In Kombination mit einem erfahrenen Therapeut, Sportwissenschaftler oder Schuhtechniker ist diese Analyseform im Prinzip ebenso gut geeignet - in der Realität sitzen hier meist sogar noch besser qualifizierte Fachleute, eine Laufbandanalyse kann eigentlich auch ein Sportstudent nach Einweisung durchführen...

Was möchtest Du wissen?