Kann die Pille (Mikrogynon) zu verstärktem Haarwuchs führen?

2 Antworten

Östrogenmangel kann Haarausfall bewirken - wenn Du das Ö. in Deiner Pille hast, könnte das ja zum Gegenteil verhelfen.

Geht Regaine in die Blutbahn?

Ich habe gerade eine TV-Werbung zu dem Haarwuchsmittel Regaine gesehen. Da meine Haare vorne etwas lichter werden, interessiert mich das. Ich habe aber etwas zu einem Haarwuchsmittel im Hinterkopf, welches in die Blutbahn geht und sich wohl beim Geschlechtsverkehr oder Kontakt mit dem Mittel auch auf Frauen "übertragen" und einem Neugeborenen schaden könne. Kann sein, das das Propecia war. Das wäre ziemlich schlecht, da wir gerade Nachwuchs planen. Wie sieht es damit aus?

...zur Frage

Fördert die Rasur der Beine den Haarwuchs?

Meine Tochter rasiert sich die Beine. Fördert sie da nicht ihren Haarwuchs und wird irgendwann einen "Urwald" bekämpfen müssen? Alles gute Zureden meinerseits nutzt jedoch nichts. Sie will weibliche Beine.

...zur Frage

Ist es alarmierend, dass auf meinem Muttermal Haare wachsen?

Seit einiger Zeit wachsen auf meinem Muttermal Haare. Ist das gefährlich?

...zur Frage

Wachsen Haare schneller, wenn man die Spitzen geschnitten hat?

Es geht ja dieses Gerücht herum, dass Haare schneller wachsen, wenn man die Spitzen ab und an schneidet. Auch wenn das etwas paradox klingt, kann das stimmen?

...zur Frage

Koffein Shampoo, hilft das?

Habt ihr Erfahrung mit Koffeinshampoo, ob das wirklich den Haarwuchs anregt?

...zur Frage

Ist es normal, wenn ein Kleinkind mit 2 Jahren noch kaum Haare auf dem Kopf hat?

Hallihallo, ich bin etwas verwundert darüber, dass meine kleine Nichte mit nunmehr 2 Jahren fast keine Haare hat. Da gibt es andere kleinne Kinder im gleichen Alter, die haben schon fesche Langhaarfrisuren. Bekommt sie denn noch Haare oder bleiben die jetzt einfach weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?