kann der rheumatologe bei einer rheumawert untersuchung im blut und urin sehn das ich geraucht hab??

2 Antworten

Hallo, bei einem Rheumatest kann nicht festgestellt werden, ob Du heute mal eine Zigarette geraucht hast. Grüsse Gerda

Dass Du es NICHT tun solltest, hast Du ja selbst schon erkannt. Im Blut kann man beim Rheumatest nicht erkennen, ob Du geraucht hast. Damit aber der Entzündungwert nicht so hoch ansteigt und damit ja auch Deine Schmerzen, versuch es lieber zu vermeiden.

3

und urin?

0
48
@gerdavh

Eigentlich wollte ich meinen Kommentar eben korrigieren, habe aber vergessen Korrektur abzuspeichern. Generell ist Nikotin - bei größeren Mengen!!! - im Urin nachweisbar. Aber bestimmt nicht bei 1 Zigarette am Vortag. Dein Arzt wird wohl kaum eine entsprechende Untersuchung veranlassen, wenn Du zum Rheumatest kommst. Falls Du das als nächstes fragst, auch bei einer Haaranalyse kann man Nikotingenuß nachweisen. Aber auch das wird der Arzt mit Sicherheit nicht machen. Bleib ruhig - Dich plagt im Moment nur Dein schlechtes Gewissen. Grüsse Gerda

0
3

ich habwirklich angst denn die tage also letzte woche donnertag freitag hab ich pro tag ca. 5.-7 geraucht -.-

0
48
@jojobeautiful

Ich antworte Dir hier nochmal. 1. Der Arzt wird bestimmt keine entsprechenden Test machen, warum denn? 2. Sollte das seltsamerweise doch so sein, darf er Deiner Mutter nichts davon sagen, das fällt unter seine ärztliche Schweigepflicht. Ich hoffe, ich konnte Dich jetzt beruhigen. Grüsse Gerda

0

ist es normal das mein Hausarzt noch nie eine Körperliche Untersuchung gemacht hat?

Hallo, Mich würde interessieren ob es normal ist das mein Hausarzt keine Körperliche Untersuchung je bei mir gemacht hat? Ich bin nun schon seid 2 Jahren bei ihm in Behandlung (wenn ich mal was habe) und selbst beim Check up 35 hat er "nur" Urin und Blut getestet und halt den Puls gechecked, finde das merkwürdig denn ich hatte gelesen das dabei auch von Kopf bis Fuss untersucht wird. Ist das normal? Wie gesagt er hat das in den 2 Jahren noch nie gemacht und ich Frage mich ob es nicht mal nötig sei. Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Schmerzen an Klitoris?

Seit ca 2-3 Wochen Schmerzen beim Urin ablassen, immer nur kurz bevor die Blase leer ist. Urin Untersuchung Hausarzt: keine Bakterien, kein Blut. Frauenarzt: Pilz. Biofanal Vaginaltabletten und Creme bekommen. Seit 11.11. jeden Abend Vaginaltablette (6Stück) und 2x am Tag Creme. Keine Besserung. Am 12.11. aufgestanden und Gefühl ständig auf Toilette zu müssen... Schmerzen weiterhin. Gerade aktuell wieder Gefühl auf Toilette zu müssen und Schmerzen an Klitoris. Bei Berührung z.B. beim eincremen keinerlei Schmerzen. Was kann das sein?

...zur Frage

hellrotes Blut im Stuhl...Hilfe !!!

Hallo. Also ich hatte schon seit vier Wochen einen Druck auf der rechten unteren Bauchseite und war dann auch zu meinem Hausarzt gegangen. Der Bauch hatte sogar beim Ertasten wehgetan. Er hatte Blut im Urin festgestellt und dachte, dass ich Nierensteine hatte. So bekam ich Schmerztabletten (Buscopan) und Tabletten gegen Infekktionen. Dennoch war es nach der Untersuchung nur eine Infektion und für die Bauchschmerzen waren Blähungen schuld. Dennoch traten schon seit drei Tagen hellrotes Blut im Stuhl auf, jedoch nur am Ende des Stuhls. Bei dem ersten Stuhl hatte sogar Blut getropft und dieser Druck im Bauch konnte nur noch leicht spüren, aber dennoch nicht mehr durch dfas Ertasten.

Was könnte das sein ? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Bilirubin Gesamtwert bei 1.7mg/dl Ursache bzw Erklärung?

Hallo zusammen,

Habe heute meine Ergebnisse der Betriebsärztliche Untersuchung bekommen ( Blut, Urin Stuhl), soweit alles in Ordnung nur der "Bilirubin Gesamtwert" wäre etwas zu hoch. Was Bilirubin ist oder aussagt weiss ich nicht, soweit ich weis war er ein Wert aus der Urinprobe?!?!

Nun 2 Tage zuvor war ich auf einem Geburtstag gewesen und dementsprechend bis in die frühen Morgenstunden ordentlich Alkohol konsumiert, dadurch hatte ich am Tag vor der Untersuchung einen deftigen Kater und habe 2 Paracetamol 500er zumirgenommen.

Kann das eine Ursache dafür sein? Da dieser Wert nie auffällig war und ich aber auch nie kurze zeit zuvor alkohol oder medikamente zu mir nahm.

Aber über eine kleine Erklärung in normaler Menschenform sprich keine Fachbezeichnungen wäre ich sehr dankbar, damit ich auch mal weis was der Wert überhaupt auszusagen hat.

Danke im vorraus!

...zur Frage

Sind meine Probleme eine Reaktion meines Körpers auf das Nichtrauchen?

Also ich rauche seit 3 Wochen keine Zigaretten mehr, dampfe nur E-Zigarette damit es leichter fällt, bin 32 Jahre habe circa 18 Jahre geraucht (leider) :(.

Seit 5 Tagen bin ich erkältet und huste morgens so nen Mist raus - siehe Bild.

Hängt es mit dem, dass ich keine Zigaretten mehr rauche zusammen, dass sowas rauskommt? Meine Nase ist auch mal zu, mal frei, und wenn ich zu doll Nase putze ist da Blut drin. Kann das blut auch in den Rachen gelangen?

Wenn ich huste zieht es im linken Arm/Ellenbogen - was kann das sein?

Habe Probleme mit HWS/ BWS ständiges Wirbel rausspringen, und Wirbelsäule macht einen leichten Knicks laut Arzt und Physio

Bei mir wurden auch Untersuchungen gemacht .

Lunge Röntgen: Oktober 2016 o.b

Bluttest: alles i.o

Lungenfunktion : gute Werte, alles ok

Lungenfunktion vor 3 Tagen gemacht - Werte haben sich weiter verbessert zum guten.

Mache auch Sport .

Noch eine Frage: ist es normal das man seinen Körper nach einem Zigarettenstop mehr wahrnimmt?

Freue mich über Antworten

...zur Frage

Probleme nach einer Blasenspiegelung

Hallo, sorra, dass ich das Thema wieder erstelle. Gestern früh hatte ich eine Urethrozystoskopie, und seitdem pinkle ich mit Blut und starken Schmerzen. Befor hatte ich noch nie Blut beim Wasserlassen. Und auch so ein Gefühl beim Wasserlassen, als ob da in der Harnröhre ein Thrombus entstanden wäre und ich beim Wasserlassen ihn ausstoße. Manchmal harne ich beim Pinkeln sogar ein Blutklümpchen aus. Die Zystoskopie selbst war auch sehr schmerzhaft. Um 22 Uhr bin ich in den nächsten Krankenhaus losgegangen. Da wurde bei mir Blut abgenommen und eine Urinprobe. Aufgerufen wurde ich von einem jungen Urologen erst nach 3 Stunden. Er hat mich untersucht, bzw. einfach meine Genitalien mit dem bloßen Auge geguckt und gesagt, dass es ok aussieht. Abe ich habe Schmerzen innen! Er hat gesagt mehr zu trinken und Parazetomol einzunehmen, da die Schmerzen und Blut im Urin nach so einer Untersuchung völlig ok sind. Na ja, er hat noch überhaupt keine Erfahrung, alle erfahrene Ärzte schlafen natürlich zu dieser Uhrzeit. Ich hab gefragt, ob eine Blutung aus der Harnröhre nicht beim Wasserlassen normal ist und er hat gesagt "ja ja".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?