Kann Demenz durch Todesfall schlimmer werden?

1 Antwort

Ich würde ehrlich mit ihr umgehen.

Sie hat ein Recht darauf zu erfahren wenn ihr Mann gestorben ist. Ältere Menschen befassen sich oft im Vorfeld schon mit dem Tod und ihnen ist klar dass irgendeinder zuerst stirbt und der andere dann allein zurückbleibt.

Problematisch ist, wenn die Demenz stark ausgeprägt ist, sodass die Frau es wieder vergisst, dass ihr Mann tot ist. Das ist deswegen ziemlich dumm weil man ihr dann jeden Tag evtl. sogar mehrmals am Tag sagen muss dass ihr Mann tot ist. Die Frau erleidet dann jedes Mal den "Schock" des Todes Ihres Ehemannes.

Wenn Sie es wieder vergessen hat, ist es als würde sie es das erste Mal hören und sie ist dann wieder von vorne traurig. Das wäre dann eine wiederkehrende und andauernde Traumatisierung mit allen negativen Aspekten!

Wenn das so ist würde ich ggf. auf eine Notlüge zurückgreifen und ihr sagen dass der Mann unterwegs ist, in der Arbeit ist, heute im Hotel schläft, irgendwas halt biographiebezogenes. Dann hat die Frau eine Erklärung warum ihr Mann nicht da ist und sie ist nicht traurig, da sie ja weis dass er bald wiederkommt. Das vergisst sie natürlich auch wieder, somit kann man das Spiel unendlich spielen ....

Übrigens: Klasse Material zur Beschäftigung für (besonders auch demenzkranken) Senioren, gibt es haufenweise bei http://www.aktivierungen.de - ein Besuch dort lohnt sich auf alle Fälle und vielleicht kann man der Frau mit ein paar lustigen Spielen einen schönen Nachmittag machen – ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert ….

Liebe/r Tabu1976,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Nach entfernten Gebärmutterhalskrebs noch Ansteckungsgefahr für den Mann?

Hallo zusammen.Wenn eine Frau Gebärmutterhalskrebs hatte und es operativ entfernt wurde.Kann man sich als Mann Monate danach noch an irgendwelchen HP-Viren ansetcken oder sind diese mit der Operation entfernt? Kann mir darüber bitte jemand eine Auskunft geben? Und sollte man als Mann wenn man mit so einer Frau Sex hatte jetzt danach vielleicht lieber mal beim Urologen vorbeischauen?

...zur Frage

Wiederkehrendes Schwindelgefühl

Hallo, ich habe vor ca. 2 Wochen ungefähr 3 Tage sehr starken Schwindel gehabt. Ich habe mich schwach gefühlt und hatte fast den Eindruck ich wäre betrunken. Dannach war es einfach weg. Nun habe ich dieses Gefühl wieder seit 4 Tagen und mache mir langsam Sorgen. Ich bewege mich nicht viel, esse nicht viel Obst, rauche seit ca. 2 Monaten ein Päckchen in der Woche. Ich bin an Wochenenden oft sehr, sehr betrunken. Die letzten 2 Dinge sind erst kürzlich aufgekommen, da ich momentan unter sehr starken Stress stehe. Das einfach mal als kleine Randinfo falls es euch hilft. Arzttermin ist vereinbart, aber irgendwie zweifel ich, dass er was findet. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Hinweise auf Demenz im Anfangsstadium?

Da mein Mann glaubt, dass ich viele Dinge schnell vergesse und manches, was ihm auffällt, nicht wahrnehme, habe ich heute einen Demenztest gemacht. Ich habe von 18 Punkten 12 erreicht. Die Arzthelferin meinte, dies sei noch nicht besorgniserregend. Verdacht auf Demenz läge erst bei 8 Punkten und weniger vor. Dennoch mache ich mir jetzt Sorgen, zumal sie sagte, der Test solle in einem halben Jahr wiederholt werden. Ich bin auch erblich vorbelastet. Mein Großvater litt an Demenz und wusste am Ende nicht mehr, wo er war. Sollte ich noch einen Facharzt aufsuchen? Wie hält man heutzutage diese Erkrankung auf?

...zur Frage

Lügen: psychische Schwäche oder zuviel Fantasie?

Meine nach Nachbarin lügt mir das Blaue vom Himmel, ist aber ansonsten ganz nett.

...zur Frage

Sehr starker Vitamin D Mangel -Ursache ?

Folgendes : Seit mehreren Monaten fühle ich mich schwach und müde .Anfangs war das nur eine einfache Müdigkkeit ,mitlerweile kann ich mich an manchen Tagen vor Schwäche kaum mehr bewegen und fast nur Liegen .(Also es wird sehr schnell schlechter )

Jetzt hat die Ärztin gesagt ,dass ich viel viel viel zu wenig Vitamin D habe und ich sofort Tabletten bekomme .Was ist denn die Ursache davon ,es ist nämlich sher stark ? Was noch auffällig war ist ,dass ich Eiweiß im Urin hatte ,meine Bilirubin Werte immer höher werden ,viele Lymphknoten schmerzlos und hart angeschwollen sind ,bei der letzten Blutabnahme mein Calcium ,Kalium und Kreatin erhöht waren und ich Husten habe .Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?