Kann das was schlimmes sein? oder ist das normal?

1 Antwort

Guten Tag murtem.

da tastet man eher weniger den Puls. Normalerweise tastet man den Puls entweder an der A. radialis (also der Radialispuls, Daumseitig am Handgelenk), an der A. ulnaris (Ulnarispuls, Fingerseitig am Handgelenk, also auf der Seite des kleinen Fingers) oder aber an der A. carotis (Carotispuls, Halsschlagader). Die A. brachialis (also die Innenseite des Unterarms) ist eher weniger dafür geeignet und wird in der Regel auch gar nicht so durchgeführt. In der Beuge sowieso nicht.

Es gibt zwar noch diverse andere Punkte zur Pulsmessung, aber die drei oben genannten reichen in der Regel vollkommen aus. An diese sollte man sich auch halten und dann funktioniert das alles sehr gut.

Da Du vom Oberarm geschrieben hast, gehe ich wirklich davon aus, das es sich dabei um die A. brachialis handelt. Also ebenfalls eine Arterie, bei der man den Puls messen kann - wie bei allen übrigen genannten auch. Falls Du beim Tasten aber den Daumen auf der Unterseite hast, könnte das schon alles erklären.

L.G.

und was bedeutet das jetzt? was schlimmes oder nicht?

0

Zahn tut einen Tag nach Schlag weh, warum?

Hallo,

vielleicht kann mich ja hier jemand beruhigen oder vielleicht auch warnen. Es ist folgendes passiert: Ich war gestern mit meinem Kind unterwegs (2 J.) und als ich es hochheben wollte, ist es mit seinem Kopf gegen meinen Unterkiefer geknallt. Tat wirklich weh, aber anfangs nur auf der linken Kieferseite am Muskel. Ich konnte kaum kauen bis abends, ich habe aber nur den Muskel gespürt. Heute jedoch sind diese Muskelschmerzen so gut wie weg, allerdings tun mir jetzt 1-2 Zähne oben links weh. Da ich mir bei sowas immer totale Panik mache, und es erst Freitag oder Montag zum Zahnarzt schaffe, wollte ich vorab vielleich mal eure Meinung wissen, ob ihr meint ob es was schlimmes ist. Bestenfalls ist es bis Freitag wieder weg und ich muss erst gar nicht zum Zahnarzt :/

LG, Herbstwind

...zur Frage

Sind das vergrößerte Talgdrüsen am Penis ???

Hallo zusammen,

ich habe an der Unterseite meines Penis einige kleine/normale Talgdrüsen unter der Haut. Diese habe ich schon länger und ich weiß auch, dass die normal sein können und nicht schlimm sind.

Nun habe ich vor ein paar Monaten mal durch Zufall festgestellt, dass ich auf der Oberseite des Penis 3 kleine Knubbel unter der Haut habe, die ähnlich aussehen wie die Talgdrüsen an der Unterseite, aber etwas größer sind, länglich so ca. 3mm wie ein kleines Reiskorn. Sie sitzen auch fest unter/in der Haut und lassen sich nur mit der Haut bewegen.

Wirklich sehen und fühlen konnte ich sie bisher nur, wenn ich eine Erektion hatte, deshalb habe ich mir auch keine weiteren Gedanken gemacht. Aber in den letzten zwei/drei Wochen meine ich mir einzubilden, dass man sie deutlicher spüren kann. Größer geworden sind sie meiner Meinung nach nicht. Und sie tun auch nicht weh.

Ich habe in ein paar Wochen zwar eine Routine-Untersuchung beim Urologen und dann werde ich ihn auch darauf ansprechen, aber ich würde gerne vorab von euch wissen, was das sein könnte? Wenn es etwas schlimmes sein könnte, müsste ich mir einen schnelleren Termin besorgen.

Vielen Dank.

Gruß Karsten

...zur Frage

Lymphknoten oder Sehne?!

Guten Abend! Ich lauf schon die Wände hoch, weil ich unglaublich Angst vor Krebs habe: Ich habe seit ca. einem Jahr geschwollene Lymphknoten an Hals, Bauch und Nacken. War schon bei mehreren Ärzten, alle haben Entwarnung gegeben. Trotzdem war die Angst immer da, sodass ich oft minutenlang meinen Körper nach neuen Knubbeln abgesucht habe, so auch über dem Schlüsselbein; ich hab nämlich gelesen, dass Lk in dem Bereich mit hoher Wahrscheinlichkeit bösartig sind. Vor zwei Tagen der Schock: och habe auf demnrechten Schlüsselbeinknochen ca. 6 - 7 cm von der "Brustbeinkuhle" ( das Ding in der Mitte vom Hals) tatsächlich eine Art Knoten gefunden. Er lässt sich leicht hin und herbewegen, ist ziemlich dünn und lang (0,3 • 3 cm) und zieht sich von der Oberseite vom Knochen bis etwas unter die Unterseite

Meine DRINGENDE Frage: kann es sich evtl. auch um eine Sehne oder Muskelstrang handeln?Ein richtiger Knubbel ist es eigentlich ja nicht. Hab dieses "Teil" nur auf der Seite, auf der anderen Seite fühlt sich die Haut über dem Knochen an der Stelle aber auch nicht völlig glatt an... Wie gesagt, genau fassen und eingrenzen kann ich das Teil nicht, weil ich nicht genau spüren kann, wo es aufhört oder anfängt. Bitte macht mir Hoffnung!!!

Ach ja: ein Arzt hat mir operativ einen dicken, harten, unbeweglichen Hals- LK entfernt, ohne Befund. Das sollte doch Entwarnung geben, oder?

...zur Frage

Überbelastung Unterarm

Huhu. Ich habe mich vor einigen Tagen mal ein bisschen übernommen und hatte eine Muskelverhärtung im rechten unterarm . Die habe ich mit hitze ganz gut weggekriegt.

Aber je mehr die verhärtung wegging , desto größer wurde ein schmerz im Handgelenk . Als währe die sehnenscheide entzündet.

Nun zum Wochenende hin hab ich die Schmerzen mit Ruhe und Wärme gelindert gekriegt, aber seit 3 Std ca knirscht irgendwas vom Handgelenk (Daumenseitig) bis hoch zur Ellenbeuge (innenseite ellenbogen) ......Es fühlt sich an wie ein dünnes steifes Stöckchen was sich mit seitlichen Handgelenkbewegungen auf und ab schieben lässt .

  1. Mehr Muskel oder sehne???

2 Hitze lindert den schmerz , aber bei bewegung hab ich den eindruck der arm würde austrocknen und alles schabt am knochen.

Wäre kälte vielleicht doch besser auch wenn die schmerzen dadurch nicht weggingen.

Der arm ist nicht geschwollen. Er fühlt sich nur dick und schwer an .

Ich hab zur leichten versteifung eine kleine bandage gelegt .

Morgen gehts zum arzt .. Ich halt das sicherlich alles auch noch über nacht aus , aber vielleicht habt ihr ja eine schicke übergangslösung um nicht noch mehr schaden anzurichten ..

Gruß .

...zur Frage

Niedriger Blutdruck in Verbindung mit Bisoprolol?

Servus,

Ich hab derzeit glaube ich Probleme mit den Blutdruck, mir ist klar dass er unter Einnahme von Bisoprolol sinkt. Folgende Werte hab ich die letzten 3-4 Tage verzeichnet (im Ruhezustand, korrekt gemessen mit Oberarm Gerät)

Heute: Systolisch: 93 Diastolisch: 59 Puls: 98 Gestern: Systolisch: 88 Diastolisch: 57 Puls: 85 Vorgestern: Systolisch: 98 Diastolisch: 62 Puls: 91 Vor 3 Tagen: Systolisch: 95 Diastolisch: 66 Puls: 90

Die Werte von vorgestern und von vor 3 Tagen gefallen mir eigentlich. Nur die von heute / gestern find ich etwas zu Niedrig wobei ich das Problem schon langfristiger habe. Ich fühle mich die letzten 2 Tage etwas benommen, friere und wenn ich z.b etwas mache wie z.b Bezahlen oder irgendwas aus der Tasche hole zittere ich.

Ich nehme Bisoprolol 2x täglich (derzeit jeweils 2,5mg), ich zweifel aber ab und zu ob ich die Tablette auch dann nehmen soll wenn ich o.g Symptome verspüre weil der Blutdruck ja ggf. noch weiter absacken könnte. Der Puls ist mal unter Kontrolle (meist bei 85), mal trotz Betablocker bei 100.

Verspüre wenn ich Auto fahre Extrasystolen.

Nun die Fragen: Niedriger Blutdruck hat ja kein Krankheitswert und gilt als Gesund. Ist dies auch so bei Werten wie 80 zu 50?

Sollte ich den Betablocker auch einnehmen wenn der Blutdruck z.b bei 88 zu 57 ist?

Gibt es irgendwelche Medikamente womit der Blutdruck gepusht werden kann?

Werd das ganze natürlich mit meinem Arzt besprechen, den seh ich aber frühstens DIenstag.

Danke im vorraus.

...zur Frage

Verstopfung - 3 Wochen Arsch bluten!!

ist zwar jetzt etwas peinlich aber ich leide seit 3 Wochen ungefähr unter Verstopfung, ja ich weiß ich sollte so langsam zum Artzt ich habs mit Jogurt und Milch trinken und viel Wasser versucht hat aber nichts gebracht. Beim Stuhlgang (ich versuch es so gut wie möglich zu erklären) wo ich versuche es raus zu bekommen wie schmerzhaft es auch sei kommt schon das 3 mal beim abwischen blut!! beim ersten mal dachte ich das ich mir das eingebildet hab und beim 2 mal war ich mir sicher das es Blut und nichts anderes ist und dann vom Hintern, Ich hab etwas im Internet gesucht und hab irgendwas mit Hämorrhoiden aber so genau was das ist weiß ich nicht.. ich hoffe es ist nichts schlimmes weil das glaub ich bei erwachenen eher der fall ist und da ich erst 15 bin (weiblich ) hoffe ich das es nichts schlimmes es ob es heller oder dunkles blut ist kann ich nicht genau sagen hab nicht darauf geachtet.. was mich allerdings stört ich hatte noch nie so lange verstopfung und solangsam halte ich das nicht aus! was kann ich machen ? bitte um hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?