Kann das vom Nacken kommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Das ist schon sehr wahrscheinlich, dass es sich bei deinen Beschwerden um Beschwerden, die von der HWS ausgelöst sind, handelt. Das sind die typischen Symptome für sowas. Und du schreibst ja auch, dass leichte Massagen zumindest vorübergehend Erleichterung bringen.

Was dir jetzt am besten helfen wird, ist Wärme, auch wenn man da bei diesem Wetter nicht so recht dran mag. Du hast wahrscheinlich starke Verspannungen in der HWS und Wärme sorgt für eine Muskelentspannung und dadurch auch für eine Schmerzlinderung.

Am besten machst du dir ein Körnerkissen warm und legst das an die schmerzende und verspannte Stelle. Auch ein warmes Bad, am besten in Kombination mit einem muskelentspannenden Badezusatz kann sehr hilfreich sein. Und danach solltest du darauf achten, dass du den Bereich auch warm hältst (so schwer das jetzt auch sein mag) und z.B. einen leichten Schal oder ein Halstuch trägst. Auf jeden Fall sollte da in der nächsten Zeit kein Zug dran kommen. Wenn du demnächst wieder mit offenem Fenster fahren willst, trage lieber dabei einen dünnen Schal oder ein Halstuch.

Sollten die Schmerzen zu schlimm sein, kannst du auch mal ein oder zwei Tage ein leichtes Schmerzmittel (z.B. ist Ibuprofen da ganz gut) nehmen. Denn wenn du Schmerzen hast, verkrampfst du nur noch mehr und nimmst automatisch eine Schonhaltung ein. Dadurch kommt es aber sehr schnell zu neuen Verspannungen die dann ihrerseits auch wieder Schmerzen auslösen. Und dann bist du ganz schnell in einem Teufelskreis. Und den solltest du von Anfang an nach Möglichkeit durchbrechen. Deswegen der Rat mit dem Schmerzmittel.

Gute Besserung!

Es kann vom Nacken kommen. Wärme ist da sehr gut zur Entkrampfung geeignet. Ein Körnerkissen in der Microwelle erwärmen oder eine Infrarotlichtlampe für 10-15 Minuten auf den Nacken richten. Anschließend sind leichte Massagen gut. Die Hände hinter die Ohren legen mit den Fingern nach oben und dann kräftig hoch und runter reiben, anschließend das Gleiche mit den Fingern nach unten. Die Hände um den Hals legen und dann langsam, mit der Nasenspitze führend, den Kopf nach links drehen, gleichmäßig atmen, dann nach rechts, Kopf in den Nacken legen und dann das Kinn zum Brustbein führen.

Ja, kann es. Ich hatte vor einiger Zeit das Problem, dass meine ganze linke Seite komisch war. Also links Kopfschmerzen, leichtes Stechen in der Herzgegend,linke Gesichtshälfte gekribbelt und das zog sich den linken Arm bis zur Hand. Ich habe sämtliche Ärzte abchecken lassen (also MRT Kopf, EKG, Blutuntersuchung etc.) aber letztendlich bin ich dann beim Physiotherapeuten gelandet, der meinen Rücken bearbeitet hat und ich habe mir ein anderes Fahrrad zugelegt (wegen evtl. falscher Haltung) und siehe da, es wurde besser. Ich würde evtl ein bisschen abwarten, ob sich das bald wieder gibt (wenn der Nacken verkühlt ist, dauert das ja im Normalfall nicht ewig), wenn es sich verschlimmert oder nicht weggeht, dann doch besser mal zum Arzt.

Steifer Nacken-was hilft schnell und effektiv?

Ich habe seit gestern nachmittag einen steifen Nacken. Ich bin auf der Autobahn mit offenem Fenster gefahren und nun tut mein Nacken so weh, dass ich meinen Kopf kaum bewegen kann. Was hilft schnell und effektiv?

...zur Frage

Taube/kribbelnde Finger, Verspannungen & das Gefühl, neben mir zu stehen. Was ist nur los?

Hallo Zusammen!

Seit Sonntag habe ich das Gefühl, dass mit mir irgendetwas nicht stimmt. Angefangen hat es irgendwann am Vormittag. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass die kleinen Finger und teilweise die Handaußenkanten wie taub waren. Sie waren es nicht tatsächlich (Empfindungen wie Hitze/Kälte/Schmerz konnte ich nach wie vor ganz normal spüren) aber es fühlte sich so an, ganz seltsam einfach.

Dieses Gefühl hielt bis jetzt an. Teilweise kribbeln die Fingerspitzen/Handaußenkanten kurze Zeit leicht. Zusätzlich habe ich das Gefühl, irgendwie neben mir zu stehen, wie automatisiert zu handeln und werde durch all diese Symptome innerlich immer unruhiger und ängstlicher weil ich Angst habe, dass etwas schlimmes sein könnte.

Desweiteren habe ich die letzten Tage auch Kopfschmerzen im Bereich des Hinterkopfes ("hinter den Ohren"), die leicht in den Nacken ziehen und einen extrem verspannten Nacken-/Schulterbereich und Rücken.

Ich habe gerade wirklich große Sorgen, dass es etwas schlimmes ist (es gab bereits einen Fall von MS in der Familie) und hoffe, dass es doch nur von den extremen Verspannungen kommt oder wieder eine der seltsamen und vielschichtigen Symptome meiner Hashimoto-Erkrankung ist... Hat jemand mit diesen oder ähnlichen Symptomen schon Erfahrungen gemacht?

LG

...zur Frage

Kribbeln im Rechten Ringfinger bis zum Mittelfinger

Hi Leute, hmm das gleiche Problem habe ich auch war jetzt schon bei Neurologen kein Ergebnis MRT hat auch nichts ergeben vom Nacken ich weiß mir kein Rat mehr es nervt nur noch die ständige Taubheitgefühl im Rechtenringfinger und Mittelfinger . Gestern war ich noch mal beim Neurologen er hat nochmal nach gemessenohne Ergebnis und ich hatte den ganzen Tag Höllische schmerzen in der rechten Hand nach der Messung hat jemand vielleich ein Rat was ich noch machen dagegen Danke

...zur Frage

Nerven im Nacken?

Am Wochenende wurde ich von einem betrunkenen Volli** heftigst in den Nacken gebissen. Ja, richtig gelesen -.-

Seit gestern kribbeln die Finger an meiner Rechten Hand etwas.

Kann mir jemand sagen, ob in den Nacken vielleicht irgendwelche Nerven verlaufen, die dafür verantwortlich sein könnten?

...zur Frage

Durchblutungsstörungen- was hilft?!?

Ich spüre oft, dass meine Finger oder Beine nicht richtig durchblutet sind. Sie sind oft kälter als der restliche Teil meines Körpers und kribbeln auch manchmal. Wie kann ich die Durchblutung steigern?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?