Kann das jemand entziffern?

Befund vom Neurochirurgen - (Befund, HWS)

2 Antworten

Hallo NR2006,

genau kann ich es dir nicht übersetzen Nur soweit das es die Halswirbelsäule betrifft, im einzelnen Wirbelsäule Körper  C (cervicale) 6 bis 8 oder 6 und 8.Keine signifikante (bestehende)Parese ->Lähmungserscheinung.

Es besteht keine Indikation (Anlaß) zu einer Op. Zunächst Therapie mit Krankengymnastik und Schwimmen für 3 Wochen. Wenn die Behandlung nicht den gewünschten Erfolg bringt, wird eine MRT ( Magnetresonanztomographie) der HWS( Halswirbelsäule) empfohlen und eine Wiedervorstellung beim Neurochirurgen ist möglich.

Soweit meine Interpretation des Befundes als Laie.Aber du solltest das wirklich zumindest mit deinem Hausarzt besprechen. 

Alles Gute und LG  

V.a.(Verdacht auf) auf Wurzelreizsyndrom c6+c8 li (links)


 seit 13 Wochen, Sz. (Schmerz) entsprechend c6 (= Nerv auf Höhe des 6. Halswirbels) li und Pelzigkeit c6+c8 li, keine signifikanten Paresen (=Lähmungserscheinungen). 


Beurteilung: bei (?) Hypästhesie (="Taubheit", also verminderte Berührungssensibilität der Haut) keine Op Indikation,zunächst weiter kons. (konservative) Therapie (kg = Krankengymnastik, Schwimmen) für 3-4 Wochen. wenn Beschwerdepersistenz erneutes MRT hws, Wiedervorstellung möglich.

Befund MRT HWS-brauche Rat,Info und Tipps?

Wer kann mir den Mrt Befund erklären, habe bereits kraftminderung und krippeln und zeitweise Taubheit in Händen und auch füssen, hauptsächlich rechts mehr wie links sowie jetzt öfter auch Kopfschmerzen.seit heute tut mir die Schulter weh, kann den Arm schlecht heben. Mein Arzt kommt erst in 3 Wochen wieder.

Befund HWS: Steilstellung. Leichte spondolytische Neuroforamenstenose bei C3/4 rechts. Bei C4/5 bis C6/7 fortgeschrittene Osteochondrose mit ZWR-Verschmälerung, breitbasigen Diskusprotrusiones und Begleitspondylose, mit Einengung bis Obliteration des prämedullären SAR sowie rechtsbetonte Neuroforamenstenosen mit C5_ und C6 Affektion rechts. Kein Bandscheibensequester.

Befund LWS/BWS Physiologische BWS kyphose

Habe Probleme beim sitzen und aufstehen und bückensowie die Taubheit im fuss

Ware nett, wenn ich eine Meinung zu den Befunden, meinen Beschwerden und was ggf. Gemacht werden kann bzw, muss von euch erhalte.übrigens ich bin 54 und weiblich und arbeite im Büro.

Lg feli1609

...zur Frage

verstehe meinen befund nicht

hallo ich hatte heute ein MRT und verstehe nichts vom befund da ich aber erst in einer woche einen termin beim arzt habe würde ich gerne wissen was das bedeutet.

befundung:

Linksconvexe Skoliose der LWS. Diskrete Intervertebralspalthöhenminderung und dorsal schmalsaumige Bandscheibengewebsauswulstung L5/S1. Der Spinalkanal ist regelrecht weit,die foraminalen Querschnitte rechts und links sind regelrecht erfasst. Tüpflig fleckige T2-Signalanhebung im subcorticalen Spongiosagebiet des caudalen Sacroiliacalgelenkes rechts.

Epikritische Berwertung:

Skoliose der LWS Zeichen sacroiliacaler Gelenkreizsituation rechts. Diskret Zeichen beginnender Osteochondrose L5/S1

soich hoffe das mir jemand weiter helfen kann das auf deutsch zu übersetzten sodass ich es verstehen kann.

ich danke euch schon mal

...zur Frage

Kann jemand diese Schrift eines Arztes lesen?

Könnte das jemand für mich in Klartext übersetzen? Dabei geht es nur um das Entziffern der Schrift:

http://img4.imageshack.us/i/befunda.jpg/

Danke

...zur Frage

MRT an LWS - könnte mir bitte jemand den Befund erklären?

Hallo zusammen,

letzte Woche hatte ich einen Termin zum MRT wg. Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Leider ist mein behandelnder Arzt noch 2,5 Wochen im Urlaub, sodass mich gerne vorab etwas über den Befund informieren möchte. Kann mir jemand bitte helfen, das zu verstehen?

  1. Leicht erosive Osteochondrose in Höhe L5/S1 mit flachem, breitbasigem, angedeutet links betonten Prolaps in Höhe L5/S1 mit Kontakt zur linken Wurzel S1.
  2. Breitbasige, mediale Protursion der Bandscheibe in Höhe L4/5.

Danke und Gruß Dirk

...zur Frage

HWS - MRT Befund!! Bitte ''übersetzen''

Hallo zusammen! :-)

Ich hab ja schon mitbekommen, daSs es hier einige ''Dolmetscher'' gibt, die MRT Befunde übersetzen können.

Diesmal brauch ich eure Hilfe, da ich heut ein HWS - MRT hatte....

...mit folgendem Befund: Streckfehlhaltung mit einer angedeuteten paradoxen Kyphosierung mit Scheitel bei C4 - C6. Beginnende Zeichen der dehydratativen Diskopathie C4 - C6. Die Bandscheiben C4 - C6 zeigen eine geringe Signalabsenkung in der T2-gewichteten Spinechosequenz, sämtliche Bandscheiben der Halswirbelsäule sind jedoch normal hoch.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten! :-)

Liebe Grüße, Regenbogen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?