Kann Cellulite wieder verschwinden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Verbesserung tritt ein bei regelmässigem Verzehr von Collagen in flüssiger Form . Google mal über Gojibeere nach. Ich gebe das nur weiter weil ichs selbst ausprobiert habe (mit Erfolg). Weiter viel Bewegung, Gymnastik , viel Wasser trinken und gesunde Ernährung. Wirklich gesunde Biolebensmittel gibt es über "Lebe Gesundversand und das "Buch "Mondgymnastik "von Johanna Paungger und Thomas Poppe solltest Du Dir besorgen. Da brauchst du nicht viel zu investieren hast aber viele Lebenserfahrungen mehr. Schau mal bei Amazon da gibts bestimmt sehr günstig zu kaufen. Viel Erfolg

Zusatz: Ich trainiere noch mit der Flexibar (wurde erst kürzlich im Fernsehen von einem bekannten Gesundheitssender von einer Physotherapeutin empfohlen) . Damit trainierst Du Deinen gesamten Körper. Das Buch was ich Dir empfohlen habe ist Heilgymnastik und mit dem Schwingstab tust Du zusätzlich was für Deine Muskulatur, Deinem Beckenboden etc. Ich stimme Bonifaz zu, es gibt zu viel versprechen auf dem Markt und das Meiste ist einfach Geldschneiderei. Ich schreibe hier über meine eigenen Erfahrungen und nicht um daraus Profit zu schlagen . nochmals alles gute

0

Hallo Franzi, gut sind Bewegung, richtige Ernährung und Massagen. Man kann auch durch Behandlungen wie Ultraschall nachhelfen, wenn es hartnäckig ist. Ich habe in München eine Behandlung ausprobiert bei einem Institut für Bodyforming. Auf der Website sind auch einige anschauliche Videos, die zeigen, wie das abläuft: "..." Es tut nicht weh, nur etwas Brummeln und Wärme . Kommt durch Ultraschall und Elektro-Stimulation. Mir hat es prima geholfen, die Cellulite-Dellen waren nach einigen Sitzungen deutlich glatter. Allerdings sollte man so an die 1000 Euro dafür einplanen. Aber wenn ich denke, wieviel Geld man für Kosmetik und Parfüm und Klamotten ausgibt, kann es einem schon so viel wert sein, gut auszusehen. Die Männer (manchmal auch andere Frauen) schauen manchmal komisch (oder man bildet es sich auch etwas ein), wenn man im Strandbad mit Cellulite-Problem rumläuft. Das Wohlgefühl ist auf jeden Fall gestiegen.

Liebe/r schnuckiww,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Herzliche Grüße,

Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Hallo Franzi28, bzgl. Deiner Frage kann ich den beiden Antworten von bonifaz und wellnessmaus nur zustimmen,Sport/Bewegung,Ernährung usw. ist äußerst wichtig um die Cellulite zu bekämpfen. Ich kann Dir da zusätzlich nur einen Tip geben: Trinkgelantine, diese enthält hochwertiges Kollagenhydrolysat mit wichtigen Aufbaustoffen für Dein Knorpelgewebe,Sehnen und Bänder,fürs Bindegewebe(Cellulite ist ja nichts anderes als eine Bindegewebsschwäche),für Haut und Haare. LG Mati P.S. Du solltest eventuell auch Deinen Körper mal entsäuern bzw. es überprüfen lassen ob eine Übersäuerung besteht,den über 90% der Menschen sind übersäuert,das ist Volkskrankheit Nr. 1, wenn man so will. Weitere Infos gerne!!

Kann ich tatsächlich schwanger sein oder eher nicht ?

Hallo,

Ich erzähle mal von vorne.. kann etwas länger werden. Bitte liest es euch :)

Es geht darum dass ich Ende Mai intim war. Wir haben versucht GV zu haben jedoch ging er in mir nicht rein, wahrscheinlich war ich zu verspannt. Dies hat er natürlich mit Kondom versucht.

Jedoch davor wollte er mich küssen und somit hat sein Penis mein Geschlechtsteil berührt. Evtll auch hat er es gestrichelt mit seinem Penis, genau weiß ich es nicht mehr.

Befriedigt hat er mich mit dem Finger auch. Klar, er ist nicht in mir gekommen usw aber auch Lusttropfen können einen schwängern. Kommt immer auf denn Mann an wie feucht er ist an der Spitze.

Naja, nach dem Ereignis hatte ich 2 Wochen später meine Periode 02.06.2019. Diesen Monat sollte sie allerdings auch ungefähr am 02.07 kommen aber bis jetzt bin ich 6 Tage überfällig. Ich habe also gestern einen Test gemacht. Negativ. Heute war ich beim Frauenarzt und habe dort auch einen Test gemacht da ich morgen weg fliege und wollte Gewissheit, auch negativ. Natürlich kann ich das jetzt vertrauen aber weshalb kommt meine Periode denn nicht? Leider habe ich viel zu viele Frauen Berichte gelesen... in dem die sagen das sie haufenweise Tests gemacht haben die Negativ waren aber dann doch schwanger waren oder Frauen die Periode hatten aber auch schwanger waren usw.

Wenn ich so Sachen lese... wie kann ich dann das glauben das ich es nicht bin? Ich mache mir echt einen Kopf. Evtll ist das schon krankhaft aber so bin ich nun allein weil meine Periode nicht kam.

WOOOBEI ich sagen muss, damals vor knapp 1 Jahr kam meine Periode monatelang immer am 15. Dann irgendwann Ende des Monats und seit 2-3 Monaten kommt sie Anfang des Monats. Kann es sein das die Periode also jetzt am 15. kommt ca? Doch das wäre viel zu lange und nicht normal, oder?

ich Danke schon mal vorab für eure hilfreichen Ratschläge :)

...zur Frage

Depressiver und körperlicher Verfall mit Anfang 60, was kann man tun?

Guten Abend, Ja, normalerweise heißt es ja, man solle Menschen so leben lassen, wie sie sind. Nur was ist, wenn diese Menschen ihr gesamtes Leben über eigentlich anders waren, erst in den letzten Jahren nach und nach immer mehr körperlich sowie auch geistig abgerutscht sind? Es geht genauer gesagt, um meine Eltern, beide. Und beide sind erst vor kurzem 63 Jahre alt geworden. Ein Alter also, was noch viel zu jung ist, um schon zu resignieren bzw sich gehen zu lassen und sprichwörtlich nur noch darauf zu warten, dass der Tod einen holt. Ich werde gleich gewisse Symptome auflisten und stelle jetzt schon mal die Frage an euch - leiden meine Eltern an einer depressiven Verstimmung oder sind sie kurz davor depressiv zu werden??? Und, kann man überhaupt helfen, wenn sie es selber nicht erkennen oder erkennen wollen? Mit den gleich folgenden Symptomen hat mein Vater viel früher angefangen. Schon mit Ende 50 ging es los. Meine Mutter war bis vor 2 Jahren noch das genaue Gegenteil. Konnte es aber oft gut gerne beobachten, dass sie einfach nur irgendwann anfing, meinem Vater nachzueifern. Als würde sie selbst keine andere Möglichkeit sehen, als sich zusammen mit ihm gehen zu lassen. Es ist einfach nur noch traurig, mit ansehen zu müssen, wie beide in so jungen Jahren schon, immer mehr zerfallen und geistig resignieren. Vor sich selbst und dem Leben. Symptome: Körperlich kurz davor, zusammen zu klappen. Besonders meine Mutter kann nur noch ganz schlecht laufen. Es ist beinahe nur noch ein schleichen und humpeln. Zudem nimmt sie jeden Tag mehr zu. Komplett keine Bewegung mehr , außer einkaufen und über den Tag verteilt kurz mit dem Hund gehen. Kein Sport, keinerlei Hobbys mehr. Nicht mehr. Kein Fahrrad fahren wie früher oft mehr. Kein geselliges Weg gehen wie früher mehr. Kein kegeln, kein tanzen, kein Kino oder andere Unternehmungen mehr. Keine Ziele oder Wünsche mehr. Überhaupt keine Lebensfreude oder Energie mehr. Keine Lust auf irgendwas noch. Stattdessen, Nur noch zu Hause hockend. Die komplette Ruhe über sich ergehen lassen. Sie sind äußerst Lärm empfindlich geworden, besonders mein Vater. Zudem sehr launisch und meckernd. Ebenfalls besonders mein Vater. Sie sind beide am Vormittag schon wieder müde und gähnen sich an, obwohl ausreichend geschlafen. Sie gucken über 15 Stunden am Tag TV. Hocken mit kleinen Augen vor der Glotze und rühren sich kaum dabei. In dieser Zeit laufen von morgens bis abends täglich nur diese Heimat/Liebes Filme wie Rosamunde Pilcher oder Traumschiff usw.. Wie gesagt, durch gehend. Am nächsten Tag wiederholt sich das Ganze aufs neue. Beide haben keinen Humor mehr oder lachen nochmal irgendwann. Auch optisch lassen sie sich komplett gehen. Sie machen sich nicht mehr zurecht. Werden von anderen Menschen für weit über 70 Jahre gehalten. Beide gönnen sich absolut nichts schönes mehr. Den gleichen Trott leben sie jeden Tag aufs Neue wieder. Man bekommt Angst, sie würden keine 70 werden? Kann man helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?